Google
Update
Webdesign &
Webseitenerstellung
Checkliste
Checkliste für das
Perfekte Ads AdWords
Konto einstellen
Die ultimative OnPage
Checkliste für 2020
Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Lexikon von A bis Z
In diesen Branchen sind wir
für Sie tätig
Fragenbogen
App Entwicklung
SEO
Checkliste
phone

shape

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe A)

1.Suchmaschinenoptimierung Lexikon: Weitere Themen aus dem Bereich "a":

Sie möchten noch mehr über die SEO erfahren? Dann ist unser ONMA scout search engine optimazation Lexikon die optimale Lektüre.

Neben den Grundbegriffen und Basics in der SEO erläutern wir Ihnen kurz und verständlich all die Begriffe, mit denen Sie bei der Optimierung von Websites in Berührung kommen. Ein wichtiger Rankingfaktor bei Google & Co. ist die Erfahrung und Fachkompetenz desjenigen, der die Homepage optimiert und alle noch so kleinen Details professionell vornimmt.

---------------

2.@-Domain

Mit @-Domains entscheiden Sie sich für ein weniger bekanntes Stilmittel in der SEO, da die Domain genau Ihrer E-Mail Adresse entsprechen kann (Beispiel: seo@domain.com).

Für die Weiterleitung dieser speziellen @-Domains muss der genutzte Browser Java-Script lesen können. Eingesetzt wird diese Methode, wenn Sie über die @-Domain auf eine innerhalb des Servers und Ihrer Domain liegenden Adresse im Verzeichnis verweisen möchten. Da nicht jeder User Java-Script nutzt, werden @-Domains heute eher selten verwendet.

------------

3.@-Zeichen

Mit dem @-Zeichen werden in E-Mail Adressen User & Domain voneinander getrennt. Eine genaue Herkunft ist nicht bekannt, doch ohne dieses Zeichen sind keine E-Mail Adressen möglich.

In 1972 wurde das @-Zeichen "geboren". Anfänglich war es auf Computern nur über eine Tastenkombination realisierbar. Heute befindet es sich auf jeder QUERTZ Tastatur und muss nicht über Kombinationen eingegeben werden. Auch in der Suchmaschinenoptimierung ist das @-Zeichen nicht unbedeutend. Es wird zum Beispiel bei direkten Ansprachen @ ... verwendet.

--------------

4.A/B-Test

In der Suchmaschinenoptimierung findet der A/B-Test hauptsächlich im Bereich Webdesign statt. Die Rede ist von zwei Varianten eines Systems, mit dem die beste Variante auf Basis der Userreaktion ermittelt wird.

Ziel des A/B-Tests ist die Steigerung der Conversion. Beim A/B-Testeing, auch Split Test genannt, sind vorherige Definitionen des Ziels von Bedeutung. Durch die Reaktionen der Testpersonen (im Regelfall aus Ihrer Zielgruppe) wird gemessen, welche Variante - zum Beispiel beim Webdesign besser ankommt und entsprechend die optimalen Chancen auf ein TOP 10 Ranking bei Google & Co. hat.

--------------

5.About.com

Die Bezeichnung About.com finden Sie sehr häufig in Onlineshops und bei Verkaufsseiten im Internet. Hierbei geht es um Leads, die in Qualitätsstufen eingeteilt werden.

Wenn es um eine Optimierung Ihrer Leads geht, sollten Sie nicht in Eigenregie handeln, sondern sich auf eine erfahrene SEO Agentur wie den Marktführer ONMA scout verlassen. Gerne erläutern wir Ihnen in einer persönlichen Beratung zur Suchmaschinenoptimierung den Zweck und die Bedeutungsschwere von About.com UND warum es in der SEO wichtig ist.

---------------

6.Above-the-line

Above-the-line haben Sie bereits mehrfach gehört und gesehen, wenn auch in der bekannteren und gängigen Abkürzung ATL.

Klassische Werbung ist kennzeichnungspflichtig und darf nicht ohne einen Vermerk, in den meisten Fällen ATL im Internet veröffentlicht werden. Zu unseren Aufgaben als Suchmaschinenoptimierer gehört es, Ihre Werbekampagnen entsprechend zu kennzeichnen und für alle Projekte im Radio, im Fernsehen und in den Printmedien eine entsprechende Werbeanmerkung zu definieren. ATL Werbung zeichnet sich durch eine hohe Conversion trotz eines verhältnismäßig geringen Aufwands aus.

------------

7.Absatz

Absätze spielen in der SEO eine sehr wichtige Rolle, da sie die Lesbarkeit des Textes und damit die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher erhöhen.

Wie lang sollte ein Absatz sein und an welchem Punkt darf ein Text unterbrochen werden? Sind bei jedem Absatz Überschriften nötig? Die professionelle Suchmaschinenoptimierung basiert auf kurzen Absätzen. Ob Zwischenüberschriften erwünscht sind, hängt vom Content der jeweiligen Absätze ab. Wird nach der Unterbrechung durch einen Absatz der Inhalt fortgeführt, sollte zugunsten des Verständnisses keine Headline folgen.

----------

8.Absoluter Link

Der absolute Link ist eine in der SEO essenzielle Verlinkung und weist gegenüber dem relativen Link einen deutlichen Unterschied auf.

Bei absoluten Links sind das feste Linkziel und die Domain im Quellcode der Website hinterlegt. Es handelt sich um einen eindeutigen, unveränderlichen und immer zum gleichen Verweis führenden Link. Absolute Links werden im Regelfall intern vergeben und verweisen auf eine wichtige Unterseite der Homepage, beispielsweise auf die AGB oder auf das Impressum als unveränderliche, konstante Dokumente.

------------------

9.Account

Der Begriff Account stammt aus dem Englischen und steht für ein Konto, das in sozialen Netzwerken, in Verzeichnissen und Foren oder auf einer Website angelegt wird.

Für die Eröffnung eines Accounts ist eine Registrierung notwendig. Anschließend erhält der Account-Inhaber zusätzliche Berechtigungen. Im Bezug auf die SEO könnte ein Account wie folgt verwendet werden: Ihre User registrieren sich auf der Website, richten ein Kundenkonto ein und erhalten anschließend regelmäßige Newsletter oder Vorteile bei Bestellungen und in der Rechnungsabwicklung.

--------------

10.Active X

Active X ist ein Steuerelement, also eine Technologie in der objektbezogenen Programmierung für den Internet Explorer. Die Active X Komponenten verfügen nicht über eigene Sicherheitsfunktionen.

Durch dieses Tool wird die Rich-Media-Wiedergabe optimiert und die Möglichkeit geschaffen, andere Anwendungen in den Browser zu transferieren und sie dort zu nutzen. Bei der Active X Technologie handelt es sich um eine spezielle Entwicklung von Microsoft. Daher kann das Active X Element nur mit Windows oder einem anderen com-fähigen Browser ausgeführt werden.

---------------

11.[h1Adclicks

Adclicks stehen für Klicks auf ein Werbebanner oder eine andere Form der Bezahlwerbung, beispielsweise auf Kampagnen oder auf Links zu einem Werbeangebot.

Die englische Bezeichnung für den Klick ist die Kurzform für den Begriff Advertisement-Click und hat sich in der Suchmaschinenwerbung als wichtige Kennzahl etabliert. Je mehr Adclicks auf einem Werbebanner erfolgen, umso höher ist Ihre Reputation im Internet. Auch wenn sich Adclicks nicht auf die organischen Suchergebnisse auswirken, haben sie im Bereich der bezahlten Werbung eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für Ihren Erfolg.

--------------

12.Adimpressions

Bei Adimpressions oder Ad Impressions (Views) handelt es sich um die Aufrufe von Werbeanzeigen auf einem AdServer. In der Suchmaschinenwerbung sind Adimpressions eine wichtige Kennzahl in der Erfolgsmessung.

Je mehr Adimpressions ausgeführt werden, umso mehr Conversions kommen zustande. Der Erfolg einer Werbeanzeige steht also im direkten Zusammenhang mit der Anzahl der Adimpressions. Die Kennzahl ist nicht mit den Page Impressions zu verwechseln, da es sich bei diesen Views um die Anzahl der Klicks auf die Seite und nicht auf die einzelne Werbekampagne handelt.

-----------------

13.Admin-C

Bis zum Inkrafttreten der DSGVO galt der Admin-C (Administrative Contact) ein weiterer Administrator und direkter Ansprechpartner neben dem eigentlichen Domain-Inhaber.

Wenn Fragen zur Verwaltung der Domain aufkamen, wurden diese im Regalfall an den Admin-C und nicht direkt an den Inhaber gestellt. Bei gewerblichen Homepages sind der Administrator und der Admin-C meist nicht ein und die selbe Person. Bei privaten Homepages oder bei kleineren Firmen war es nicht ungewöhnlich, dass der Inhaber und der Admin-C identisch waren.

---------------

14.Administrator

Der Administrator ist der Verwalter, also der vollständig zugriffsberechtigte Systemnutzer eines Computers oder einer Website inklusive Domain.

Durch die Vergabe der höchsten Zugriffsberechtigung erhält der Administrator, häufig auch Admin genannt, eine besondere Verantwortung für die Wartung und Sicherheit seines Verfügungsbereichs. Ein Administrator in der SEO ist ein Experte, der im Kundenauftrag alle Maßnahmen zur Optimierung der Website vornimmt, den Erfolg prüft und alle nötigen Wartungs- und Optimierungsaufgaben vornimmt. Wird eine Agentur beauftragt, erhält der SEO-Administrator eigene vorab vereinbarte Zugriffsberechtigungen.

----------

15.Adobe CQ5

Adobe CQ5 ist der ehemalige Name eines Enterprise-CMS von Adobe. Das Content Management System gibt es heute noch, doch nun ist es ein modulares System innerhalb der Marketing Cloud von Adobe.

Die Erstveröffentlichung von Adobe CQ5 fand bereits im Jahr 2000 statt. Seitdem hat sich einiges verändert, so dass nach Umstellung auf das modulare System nicht mehr alle früher enthaltenen Funktionen im Basis-Paket verfügbar sind. Heute nutzen Sie das CMS unter der Bezeichnung Adobe Experience Manager.

-----------

16.Adressbroker

Der Adressbroker ist ein Dienstleister, der Adressen und Datensätze sammelt und die persönlichen Daten vermarktet.

Unternehmen kaufen Datensätze vom Adressbroker, um gezieltes Marketing zu realisieren und wichtige Informationen über die Zielgruppe und den einzelnen Kunden zu erhalten. In Ihrer Suchmaschinenwerbung sind diese Datensätze vorteilhaft, da Sie viel präziser und kundenorientierter werben und von Anfang an die richtige "Ansprache" wählen können. Wichtig ist, dass Sie mit Angeboten vom Adressbroker vorsichtig umgehen und den Datenankauf besser professionell vornehmen lassen.

-----------

17.Adressgenerierung

Ohne eine kontinuierliche Adressgenerierung ist erfolgreiches Online Marketing nicht möglich. Der Aufbau einer eigenen Adressliste ist effektiver als der Ankauf von Datensätzen bei Adressbrokern.

Die Adressgenerierung benötigen Sie für E-Mail Marketing, für gezielte Kundenanschreiben und weitere Maßnahmen in der Neukundengewinnung. Als versierte SEO & SEM Agentur generieren wir bei ONMA scout hochwertige Daten durch Social Media Präsenzen und andere Marketing Strategien, zum Beispiel die Anmeldung für Ihren Newsletter. Achtung: Die Adressgenerierung erfordert die Zustimmung der Person, deren Daten Sie speichern und für Werbezwecke nutzen wollen.

-----------

18.ADSL

ADSL ist eine der verschiedenen Breitbandtechniken beim Internet für Endkunden. In en 1995er Jahren wurde ADSL entwickelt, um die Nutzung von Internet und Telefonie ohne gegenseitige Beeinträchtigung zu ermöglichen.

Heute ist ADSL bereits "veraltet", gerade in ländlichen Gegenden aber immer noch zu finden. Eine Problematik dieser Breitbandtechnik basiert auf der Dämpfung der Leistung mit zunehmender Entfernung zum Vermittlungsamt. Auch die geographische Abdeckung und die für große Datenmengen zu geringe Kapazität bei ADSL Anschlüssen sind nicht zu unterschätzen.

--------------

19.Adviews[/1]

Im Gegensatz zum Adclick, wo ein Interessent auf das Werbebanner klickt, ist ein Adview eine in der SEO unbedeutende Kennzahl. Der alleinige Blick auf eine Kampagne bringt keinen Umsatz und kann somit vernachlässigt werden.

Obendrein zählen Adviews zu den am schlechtesten berechenbaren Kennzahlen im Marketing. Bei der Adviews Variante im Bereich der Suchmaschinenwerbung sind Streuverluste vorprogrammiert und die Schaltung der Werbung amortisiert sich nicht. Wir raten Ihnen von Werbemaßnahmen nach der Adviews Methode ab und empfehlen Adclick.

------------

20.Affiliate

Ein Affiliate ist in Vertriebspartner, der ein gleichnamiges Netzwerk nutzt und durch die Präsentation von Werbebannern auf seiner Website Provisionen verdient.

Um als Affiliate Geld zu akkumulieren, ist die Kooperation zwischen einem Händler (dem Werbetreibenden) und dem Websitebetreiber notwendig. Die Vergütung erfolgt im Regelfall pro Klick / Conversion und ist ein Modell, das sich in der Rubrik passives Einkommen etabliert hat. Je höher der Traffic auf Ihrer Homepage ist, umso besser sind Ihre Chancen, als Affiliate Partner gewählt zu werden. Die Anmeldung zu Affiliate Programmen in einem speziellen Netzwerk ist direkt über unsere SEO Agentur möglich.

------------

21.Affiliateprogramme

Bei Affiliateprogrammen handelt es sich um Partnerseiten, auf denen ein Merchant (Händler) und ein Affiliate (Bereitsteller der Werbefläche) aufeinander treffen.

Durch die vertragliche Vereinbarung über Affiliateprogramme erfolgt eine korrekte Abrechnung aller Klicks und Conversions. ONMA scout meldet Ihre Website gerne in seriösen Affiliate Netzwerken an und sorgt dafür, dass Sie als Merchant ODER als Werbeflächenanbieter profitieren und sich die Vorteile des passiven Einkommens sichern.

--------------

22.AGB

Die AGB - Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ein wichtiger Bestandteil der Website und schützen Sie durch konkrete Angaben vor zivilen Klagen.

Dabei sind die AGB ein empfohlener Teil Ihrer Homepage. Mit Abschluss einer Bestellung oder sonstigen Conversion auf Ihrer Website setzt der User einen Haken, mit dem er die AGB akzeptiert. Eine klare Struktur und eindeutige Formulierungen sind essenziell für das Verständnis Ihrer Geschäftsbedingungen. Ein Verzicht ist juristisch im Einzelentscheid zwar möglich, keinesfalls aber ratsam oder empfehlenswert.

------------

23.AIDA-Prinzip

Das AIDA-Prinzip im Online Marketing und in der Suchmaschinenoptimierung steht in keinem Kontext zur bekannten Kreuzfahrtlinie. Vielmehr ist es ein erprobtes Modell im Marketing.

Vielmehr beschreibt es die vier aufeinander aufbauenden Schritte, die für die Ermittlung der Werbewirkung essenziell sind. A=Aufmerksamkeit, I=Interesse, D=Desire (Wünsche erkennen) und A=Action, also die Erzeugung einer Handlung. Bei ONMA scout nutzen wir das erprobte und in der Praxis überzeugende AIDA-Prinzip und sorgen dafür, dass die Kaufentscheidung des Kunden nicht lange auf sich warten lässt.

------------

24.Ajax

Die Bezeichnung Ajax ist eine Abkürzung für das Konzept der asynchronen Übertragung zwischen dem Server und dem Browser. Häufig wird Ajax gemeinsam mit CSS oder Java-Script Technologien verwendet.

Ausführlich genannt, steht Ajax für Asynchronous JavaScript and XML mit Kombinationsmöglichkeiten für unterschiedliche Technologien. Die Verarbeitung der HTTP Anfragen ist mit Ajax einfacher und verkürzt möglich, da die Seite nicht bei jeder Anfrage völlig neu geladen und im Content vollständig neu übertragen werden muss. Ziel von Ajax ist die Suggestion der Anwendungsausführung auf dem PC des User.

------------

25.Akquise

Die Akquise ist ein gängiger, im Marketing und der Optimierung für Suchmaschinen häufig gebräuchlicher Begriff und bezeichnet die Gewinnung von Neukunden.

Dabei wird in Kalt-, Warm- und Geschäftskundenakquise unterschieden und mit diversen Methoden gearbeitet. Die Zielsetzung bei allen Akquisen ist gleich: Sie möchten Kunden gewinnen und verkaufen. Die Strategien sind bedarfsoptimiert und neben dem Ziel auf Ihre Zielgruppe, deren Ansprüche und Bedürfnisse abgestimmt. In der Werbung wird der Begriff Akquise auch für Direktverkäufe und Verkaufszielgespräche genutzt.

-----------

26.Akronym

Akronyme sind in der SEO (das Akronym für Suchmaschinenoptimierung) vielfach vertreten. Auch in anderen Bereichen ist diese Form der Abkürzung langer Wortfolgen praktisch und üblich.

Das Akronym ist eine Form des Initialwortes, das sich wie eine Marke verbreitet und meist viel bekannter als der ausgeschriebene Begriff ist. In der Kommunikation im Marketing, in der SEO und im Business generell ist das Akronym eine allgemeingültige Form der Abkürzung und erzeugt ohne Ausschreibung des Gesamtbegriffs hohes Verständnis.

-------------

27.Aktualität

Aktualität erzeugt Aufmerksamkeit und ist ein Stilmittel, das in allen Bereichen des Online Marketings und der SEO wichtig ist.

Aktuell müssen Ihre Inhalte und Informationen, die Strategien der SEO und das Layout Ihrer Website sein. Der Begriff Aktualität bezeichnet da Gegenteil von veraltet, woraus sich der Sinn und Zweck in seiner Bedeutung ergibt. Aktualität führt zu einem hohen Usernutzen und erzeugt den Mehrwert, der für Ihre Bekanntheit und Beliebtheit im Web wichtig ist. Auch Ihr Suchmaschinenranking basiert auf der Aktualität und der Basis Ihrer Position im Suchmoment.

-----------

28.Alexa

Alexa ist nicht nur die "kleine Box" in Ihrem Zuhause, sondern ein wichtiger Informationsdienst und Website-Analysedienst eines kalifornischen Tochterunternehmens von Amazon.

Mit Installation der Software sammelt die Alexa Toolbar Daten, die zur Alexa Website geleitet, verarbeitet, gespeichert und analysiert werden. Ihr Erfolg im Internet kann durch die Anwendung des Analysediensts nachhaltig steigen und sich positiv auf Ihre Reputation UND den Umsatz auswirken. Die Auswertung aller Kennzahlen wird von Alexa im Traffic Report für Unternehmen veröffentlicht, was für Ihre Website bei entsprechender Position im Report vorteilhaft ist.

-----------

29.Alexa Rank

Der Serverdienst Alexa hat einen eigenen Rank, auf dem Sie eine Position zwischen Platz 1 und Platz 1 Million präsent sein können.

Grundlage für einen hervorragenden Alexa Rank ist eine gut besuchte Website mit besonders häufigen Aufrufen. Eine Rankingposition bei Alexa unter den ersten 50 bis 100 Plätzen führt automatisch dazu, dass Ihre Bekanntheit steigt und Sie deutlich mehr Umsätze erzielen. Wir optimieren Ihre Website professionell für eine TOP Alexa Rank Position.

-----------

30.Algorithmus

Für Ihre Rankingposition bei Google und die präzise Darstellung Ihrer Website nach der Eingabe eines Keywords durch den User sorgen verschiedene Algorithmen.

Die Algorithmen arbeiten "miteinander" oder bauen aufeinander auf. Der bekannteste Google Algorithmus ist der PageRank, dicht gefolgt vom TrustRank und der Hilltop. Die Algorithmen funktionieren automatisch, so dass sie unbestechlich und nicht manipulierbar sind. Ein top SEO Ergebnis bedarf einer regelkonformen Optimierung in Abstimmung auf die Anforderungen der Algorithmen.

-------------

31.Alibaba.com

Sicherlich haben Sie schon von Alibaba.com oder der Alibaba Group gehört. Hinter dem Unternehmen steht eine chinesische Familie, die aus Alibaba.com ein Flaggschiff im B2B Handel etabliert haben.

Alibaba.com setzt sich aus drei riesigen Marktplätzen zusammen und ist eine Kooperationsebene für gewerbliche Nutzer aus mehr als 240 Ländern. Die Plattform selbst erinnert in ihrer Struktur an eBay, da auch hier Rabatte im Bezug auf Abnahmemengen möglich sind und Handel getrieben wird. Alibaba.com ist gebührenpflichtig aber lohnenswert.

------------

32.Allegra Update

Das Allegra Update wurde von Google im Jahr 2005 aufgespielt und diente dem Zweck, Duplicate Content abzustrafen und den Mehrwert für Websitebesucher zu erhöhen.

Während Duplicate Content heute größtenteils Doppelungen im Inhalt auf der Website bezeichnet und abstraft, ging es beim Allegra Update in erster Linie um die Erreichbarkeit von Websites unter mehreren URLs. Diese Praktik war in der SEO früher üblich, ist heute aber nicht mehr gebräuchlich. Auch die Abwertung von SPAM-Seiten und veralteten Websites war im Allegra Update implementiert.

------------

33.Allinanchor

Der Allinanchor bei Google weist auf die Häufigkeit der Verlinkung von Keywords hin. Hierbei werden sowohl interne wie externe Links berücksichtigt und in die Häufigkeitsanzeige einbezogen.

Das Ziel des Allinanchor von Google ist es, die Relevanz der Homepage im Bezug auf ein durch den User eingegebenes Keyword aufzuzeigen. In der SEO spielt der Allinanchor daher eine übergeordnete Rolle und erweist sich als Tool, das maßgeblichen Einfluss auf Ihre Position in den SERPs nimmt.

-----------

34.Alt Attribut

In der professionellen Suchmaschinenoptimierung spielt das Alt Attribut in der Beschriftung von Bildern, Grafiken oder Links eine übergeordnete Rolle.

Google hat "keine Augen" und kann den Inhalt eines Bildes somit nicht sehen. Durch die konkrete Bildbeschreibung in Kurzform und im Alt Attribut eingebettet, erhöhen Sie Ihre Rankingposition deutlich. Unsere Professionals bei ONMA scout nehmen die OnPage Optimierung inklusive der Alt Attribute für Ihre Bebilderung und weiteren graphischen Content mit Kompetenz und der suchmaschinenfreundlichen Struktur für Ihr TOP 10 Ranking vor.

------------

35.Amazon

Der global größte und wichtigste Online Marktplatz Amazon ist Ihnen bekannt. Gegründet im Jahr 1994, hat sich aus dem ehemaligen und eigentlich als Bookstore geplanten Unternehmen ein Imperium entwickelt.

Im Rahmen der Suchmaschinenwerbung und Optimierung ist es heute essenziell, einen Shop bei Amazon zu betreiben oder Ihre Produkte auf anderem Weg über den Online Marktplatz zu vertreiben. Es ist ein Fakt, dass die meisten User zuerst bei Amazon schauen. Außerdem liefert ein Amazon Shop einen hochwertigen Backlink zur Website.

------------

36.Anchor

Mit einem Anchor stellen Sie einen effektiven Bezug in der Navigation her. Beim Einbau von Hyperlinks spielt der Anchor Text - in diesem Fall ein Keyword eine übergeordnete Rolle.

Anker sind in der SEO in verschiedenen Bereichen essenziell. Sie können Bilder, Grafiken oder andere strukturelle Elemente verankern und mit einem Hyperlink versehen. Auch im Bezug auf Sprung-URL ist der Anchor bedeutsam und wird in diesem Fall in einem HTML Dokument hinterlegt. Eine korrekte Verankerung ist für die Linkfunktionalität verantwortlich.

-----------

37.AOL

AOL ist ein amerikanischer Internetdienstleister, der hierzulande vor allem für die Vergabe von E-Mail Adressen bekannt ist. Das Unternehmen besteht bereits seit 1985.

Bei AOL handelt es sich nicht nur um irgendeinen, sondern um DEN bis ins Jahr 2005 größten Anbieter von E-Mail Adressen und mehr. Kurzzeitig mit Google Beteiligung laufend, wurden die Anteile später zurückgekauft und AOL an der Börse gelistet. Auch als größter Mitbewerber der Telekom wurde AOL in Deutschland bekannt. Mit der Einführung des AOL Dienstes Alto bedient das Unternehmen heute auch Yahoo, den Monopolisten Google und Apple.

---------

38.Apache

In vollständiger Bezeichnung heißt die Steuerungssoftware Apache HTTP Server und steht für die heute am meisten genutzte Open Source Softwarelösung im Web.

Mit mehr als 64 Prozent Anteilen ist Apache die größte Open Source Lösung, die global genutzt und von privaten Websitebetreibern wie gewerblichen Webmastern verwendet wird. Auch ONMA scout hostet viele Homepages auf Apache Servern, da es sich um einen seriösen und von renommierten Partnern wie Microsoft gesponserten Anbieter handelt.

-------------

39.API

Application Programming Interface, kurz API ist eine Schnittstelle, die die Kommunikation zweier unterschiedlicher Programme ermöglicht.

Nicht nur bei Programmen, sondern - wenn auch seltener - bei Betriebssystemen wird API verwendet. Wenn Sie von mehreren Endgeräten aus beispielsweise eine interne Bibliothek und andere gemeinschaftlich genutzte Daten abrufen und verwenden möchten, ist die API Schnittstelle eine essenzielle Basis. Bei Betriebssystemen wird API zur Kommunikation im BIOS genutzt und dient unter anderem der Aktivierung neuer Hardware.

-----------

40.App

Apps (Applikationen) sind in unserem täglichen Gebrauch und dienen dazu, gewünschte Funktionen am Smartphone oder auf dem PC zu nutzen.

Die App ist eine Software, die im Regelfall einer Problemlösung dient oder eine Handlung ermöglicht. In der Mobilen Suchmaschinenoptimierung haben sich Web Apps etabliert und gehören zu den Anwendungen, die wir bei ONMA scout in Präzision programmieren und für Ihre User bereitstellen. Im Grundkonzept sind Apps nichts anderes als die Gewährleistung, dass Sie für Geräte und Anwendungen höchste Usability erzeugen und die Bedienbarkeit für jedermann vereinfachen.

------------

41.App Store

Ein App Store ist ein spezieller Marktplatz, auf dem Applikationen für User angeboten und zum Download auf das eigene Endgerät bereitgestellt werden.

In der heutigen Zeit hat jeder Big Player einen eigenen App Store, so dass Sie zum Beispiel über Google, über Android oder über den iOS Store die passenden Apps für Ihr Betriebssystem erwerben können. Wenn wir bei ONMA scout Apps programmieren und diese für einen Store bereitstellen, handelt es sich in den meisten Fällen um betriebssystemübergreifende Applikationen im Auftrag unserer Kunden.

--------------

42.Apple Inc.

Apple Inc. wurde in 1976 von Steve Jobs und zwei weiteren Mitgründern ins Leben gerufen. In erster Linie bringen Sie das Unternehmen mit dem iPhone und dem iPad in Verbindung.

Auch der Apple Mac gehört zu den global renommierten Produkten aus dem kalifornischen Unternehmen Apple Inc. Unterdessen hat sich Apple Inc. als weltweit wertvollstes Unternehmen etabliert und gehört zu den Firmen, die bei Groß und Klein gleichermaßen bekannt sind.

----------

43.Apple iOS

Mit der Markteinführung des ersten iPhone in 2007 erblickte auch das Betriebssystem iOS das Licht der Welt. Ursprünglich hieß die Software aus dem Hause Apple iPhone OS.

Die Nutzeroberfläche hat weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Jahr 2010 ging das Apple Betriebssystem in die dritte Ära und wurde von iPhone OS in Apple iOS umbenannt. Jeder der ein mobiles Endgerät von Apple nutzt, hat die Software Apple iOS im täglichen Einsatz. iOS ist speziell für die Bedienung via Touchscreen entwickelt und daher auch nur für Endgeräte mit entsprechendem Monitor verfügbar.

44.Artikelverzeichnis

In der Suchmaschinenoptimierung spielen Artikelverzeichnisse eine essenzielle Rolle. Ein Eintrag im Verzeichnis, auch als Webkatalog oder Webverzeichnis bekannt, kann Ihr Ranking spürbar steigern.

Die zahlreichen Daten im Web erfordern eine klare Struktur. Hinzu kommt, dass hochwertige Links von Dritten zu Ihrer Seite wichtige Rankingfaktoren sind. Mit der Anmeldung und Eintragung im Artikelverzeichnis (kostenpflichtig mit Service) erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und erzeugen qualitative Backlinks zu Ihrer Website. Kostenlose Webverzeichnisse zahlen sich im Regelfall nicht aus.

----------

45.ASCII

Wenn Sie Dateien per FTP uploaden, kommen Sie automatisch mit dem "American Standard Code for Information Interchange" - kurz ASCII in Berührung.

Neben der Anwendung in der Übertragung von Informationen findet ASCII auch in der Erstellung von Dateien mittels seinem integrierten Editor Anwendung. Da ASCII über kaum vorgegebene Formatierungsvorschriften verfügt, eignet sich der Editor sehr gut für die Deformation von Content und die Rückführung der Inhalte in ihre originale Form.

--------

46.Ask.com

In der Rubrik Suchmaschinen gibt es nur ein Monopol. Doch neben Google, dem ungeschlagenen Marktführer, gibt es weitere Alternativen für die Suche nach Angeboten und Produkten.

Ask.com ist ein weniger bekannte, aber dennoch nicht zu unterschätzende Suchmaschine. In ihrer Oberfläche unterscheidet sich Ask.com durch seine avantgardistische Ausstrahlung deutlich von allen Mitbewerbern. Auch die Suchfunktion unterscheidet sich von Google & Co. Wer Ask.com nutzt, gibt ganze Fragen anstelle einzelner Keywords ein und gelangt auf diesem Weg zur gewünschten Antwort und der favorisierten Anzeige.

---------

47.ASP

Wenn heute von der Scriptsprache ASP die Rede ist, geht es um den direkten Nachfolger von Server Side Includes - SSI.

Durch die Einbindung der einzelnen Scripte auf einer Website sind nur wenige Befehle notwendig, um die maximale Dynamik zu erzeugen. In 1996 wurde Active Server Pages - APS veröffentlicht und hat sich binnen kurzer Zeit mit der gleichen Performance wie PHP entwickelt. Der Nachfolger ASP.NET ist die Weiterentwicklung und bietet einen noch höheren Funktionsumfang als das Original ASP.

-----------

48.Auflösung

Wenn von der Auflösung die Rede ist, geht es im Regelfall um Bilder, um Grafiken oder um Videomaterial und die Bezeichnung des Punktrasters.

Jedes Bild wird auf technischer Basis in horizontalen und vertikalen Punkten aufgelöst. Diese werden mit dem zusammengesetzten Phantasiebegriff Pixel beschrieben. In der SEO spielt eine hohe Auflösung mit Komprimierung eine wichtige Rolle, wenn es um bildlichen oder graphischen Content auf Ihrer Website geht. Niedrige Auflösungen erscheinen "verpixelt" und ungeeignet hohe Auflösungen erhöhen die Ladezeit der Website deutlich.

----------

49.Authority

Die Website Authority ist ein essenzieller Multiplikator Ihres Erfolgs. Die Autorität ist keine von Anfang an vorhandene Größe, sondern ein sich zu erarbeitender - durch Suchmaschinenoptimierung steuerbarer Rang.

Eine hohe Authority erzielen Sie durch einzigartigen Content mit Mehrwert, durch qualitativ hochwertige Links und eine richtlinienkonforme SEO mit allen wichtigen Rankingfaktoren. Je mehr Ihrer Unterseiten ebenfalls einen TOP Rang bei Google & Co. erzielen, je höher ist die Wahrscheinlichkeit für eine marktführende Website Authority und die damit gekoppelte seriöse Ausstrahlung Ihres Unternehmens.

------------

50.Authority Links

In der Suchmaschinenoptimierung gelten Authority Links als essenzielle Faktoren für ein Top Ranking. Dabei handelt es sich um URLs von renommierten und vertrauenswürdigen Homepages.

Nicht nur OffPage, so zum Beispiel durch die Eintragung in Webkatalogen, sondern auch OnPage können Authority Links optimiert werden. Die Voraussetzung dafür ist eine professionelle SEO von einem Experten, der mit der Erstellung von Authority Links erfahren ist, vorgenommen wird. Sehr beliebt und von Google besonders hoch gewichtet sind Verlinkungen von Wikipedia zu Ihrer Website.

---------

51.Autovervollständigung

Die Autovervollständigung gehört zu den am häufigsten genutzten Features bei der Google, Bing oder Yahoo Suche. Wenn der erste Buchstabe eines häufiger genutzten Keywords eingegeben wird, zeigt die Suchmaschine verschiedene Keywords anhand ihrer Eingabehäufigkeit an.

Das System sucht selbstständig nach dem Wort, das Ihre Kunden meinen und ohne Autovervollständigung eingeben könnten. Auch beim Texten mit dem Smartphone wird dieser Mechanismus genutzt und erspart einen hohen Zeitaufwand, den die manuelle Eingabe des ganzen Wortes mit sich bringen würde.

52.AVI

Wenn Sie im Online Marketing mit Videos arbeiten, wird Ihnen das Format AVI - Audio Video Interleave bereits einmal vor Augen gelangt sein.

Schon heute wird AVI in der SEO kaum noch genutzt, da das immer schneller werdende Breitbandinternet andere Formate bevorzugt. Auch in puncto mobile optimazation hat AVI keinerlei Bedeutung, da sich das Format nicht in gewünschter Ausführung speichern lässt. Bei Veränderungen der Größe und Performance verschlechtern sich die Bild- und Tonqualität, so dass AVI heute keine wirkliche Lösung mehr ist.

-----------

53.ALT-Attribut

Das ALT Attribut ist ein hinter Bildern, Videos oder Grafiken hinterlegter, für die Bots von Google & Co. lesbarer Text.

In der SEO wird das ALT Attribut oft verwendet, da es der Suchmaschine einen Hinweis auf den Content hinter dem Bild und dem User ebenfalls eine Information gibt. Sollte ein bildlicher Inhalt aus einem Grund nicht dargestellt werden können, erscheint der Content und das rankingabschwächende Kreuz nicht angezeigter Bildformate bleibt aus.

----------

54.Accelerated Mobile Pages (AMP)

AMP (Accelerated Mobile Pages) dient dazu, die Ladezeit einer Website deutlich zu verkürzen und damit für mehr Aufmerksamkeit und höchste Akzeptanz zu sorgen.

Im Rahmen der technischen Suchmaschinenoptimierung spielt die Ladezeit eine übergeordnete Rolle. Jede Website oder Unterseite mit mehr als 3 Sekunden Ladezeit kann keine TOP 10 Position in den SERPs erreichen. Explizit geht es hierbei um Mobilseiten, so dass AMP in der mobile optimazation von Bedeutung und ein essenzieller Rankingfaktor in den Suchergebnissen ist.

----------

55.Agile Content Development

Beim Agile Content Development handelt es sich um eine Methode, den Content für Ihre User unter kontinuierlicher Optimierung dauerhaft interessant und einzigartig zu halten.

Wie sich der Bezeichnung entnehmen lässt, spielt die Agilität in dieser Optimierungsstrategie eine wichtige Rolle. Dazu werden innovative Tools für Analysen und die Optimierung selbst genutzt. Nur durch die dauerhafte Messung der Performance ist es möglich, die Vorteile im Agile Content Development zu nutzen und die Seite ohne Einschränkung brandaktuell zu halten.

--------

56.Ankertext (Anchor-Text)

Beim Ankertext handelt es sich um den Content, aus dem ein Hyperlink hervorgeht. Meist sind es Keywords oder Long Tail Keywords, in denen der Link natürlich eingebunden wird.

Fettdruck und farbliche Hervorhebungen sind bei Anchor Texten essenziell. Die professionelle OnPage SEO beinhaltet die Erzeugung von Ankertexten und damit die Basis für Hyperlinks, mit denen Sie in den SERPs in die TOP 10 gelangen und damit die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe erzeugen.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe B)

1. B2B

Wenn es um B2B SEO geht, handelt es sich explizit um die Optimierung von Websites für gewerbliche Kunden (Business to Business).

In diesem Bereich sind besondere Maßnahmen notwendig, da Sie in der Suchmaschinenoptimierung für Geschäftspartner und Business Kunden mit größter Sorgfalt und nach einem anderen Konzept als im B2C (Business to Consumer) vorgehen müssen. Unsere Professionals von ONMA scout übernehmen Ihr Projekt und sorgen dafür, dass Ihre gewerblichen Kunden von Ihrem Konzept und Angebot überzeugt sind.

--------------

2. B2C

B2C Suchmaschinenoptimierung bezeichnet alle Strategien der OnPage und OffPage SEO für den Endverbraucher.

Gezielt geht es darum, Ihre Produkte so zu präsentieren, dass sich das Interesse der Zielgruppe automatisch einstellt und dass Ihr Umsatz nachhaltig steigt. Die Optimierung von Websites im B2C Bereich erfordert Kernkompetenz, langjährige Erfahrung und die Einhaltung aller Google Richtlinien. Weiter sind die hauptsächlichen Keywords und deren Synonyme essenziell für den Erfolg verantwortlich. Mit ONMA scout entscheiden Sie sich für Search Engine Optimazation nach Maß.

-----------------

3. Babylon.com

Bei Babylon.com handelt es sich um ein professionelles Tool zur Übersetzung von Websites, das in Kooperation mit Microsoft läuft.

Für Ihre fremdsprachigen Kunden, also im globalen Geschäftsverkehr, sollte die Homepage nicht nur in der deutschen Sprache suchmaschinenoptimiert werden. Unsere Professionals bei ONMA scout nutzen Babylon.com, da dieses Tool überzeugt und plausible, korrekte und dementsprechend verständliche Übersetzungen erzeugt. Dabei beruft sich die Software auf zertifizierte Lexika und die darauf basierende Übersetzungskorrektheit.

---------------

4. Backbone

Backbone ist ein typischer Begriff für den Zusammenschluss mehrerer LAN Verbindungen und der darauf basierenden schnelleren Geschwindigkeit Ihres Internets.

Für ein Backbone benötigen Sie einen Zentralrechner, der die Beschleunigung der Geschwindigkeit aufgrund seiner eigenen Schnelligkeit ermöglicht. Wenn Sie mit ONMA scout suchmaschinenoptimieren, können Sie im Rahmen des Full Service auf einen Zugriff auf Backbone Verbindungen zurückgreifen. Gerne beraten wir Sie ausführlich über diese Option und erläutern Ihnen, warum Backbone ein Vorteil für Ihre Performance im WWW ist.

-------------

5. Backdoor

Bei Backdoor handelt es sich um eine Sicherheitslücke in einem sonst in sich geschlossenen Netzwerk, beispielsweise bei WAN oder auch im Internet.

Grundsätzlich sollte ein Backdoor vermieden werden, da es Hackern den Zugriff auf Ihre sensiblen Daten und damit den Eingriff in Ihre geschäftliche "Privatsphäre" ermöglicht. Unsere Experten bei ONMA scout programmieren und optimieren nicht ohne Grund mit .htaccess-Dateien. Diese machen es Hackern unmöglich, eine Backdoor zu entschlüsseln und auf Ihren Content der Website zuzugreifen.

-------------

6. Backend

Der Begriff Backend bezieht sich im Regelfall auf die funktionalen / technischen Aspekte einer Hard- oder Software beziehungsweise des Systems in seiner Gesamtheit.

Wenn wir uns auf die SEO konzentrieren, sind Frontend und Backend gleichermaßen wichtig. Während Frontend die "Sichtseite" für den User ist, handelt es sich beim Backend - beispielsweise im Webdesign, um die funktionalen Faktoren im Hintergrund. Explizit geht es bei der Backend Optimierung um die administrative - dem User abgewandte Optimierung der Komponenten auf Ihrer Homepage.

--------------

7. Backlink

Backlinks sind externe Verlinkungen, die von einer anderen Website oder aus einem Portal heraus zu Ihrer Homepage führen und als wichtiger Rankingfaktor gelten.

In der Suchmaschinenoptimierung nimmt die Qualität von Backlinks immense Bedeutung ein. Nicht die Quantität, sondern die thematische Relevanz und der daraus resultierende Mehrwert für Ihre Besucher sind beim Backlink essenziell. Unsere Professioinals von ONMA scout setzen ausschließlich hochwertige, Ihre Bekanntheit steigernde und für Ihre Besucher themenrelevante und interessante Backlinks zu Ihrer Website.

------------

8. Backup

Ohne eine Sicherungskopie gehen empfindliche Daten bei einem Systemcrash oder anderweitigen Einflüssen von außen verloren. Diese Kopie wird im IT Sprachgebrauch als Backup bezeichnet.

Wir empfehlen Ihnen, bei allen Änderungen und Updates auf Ihrer Website ein Backup zu erstellen. Gerne erläutern wir Ihnen die Bedeutung der Datensicherung im Rahmen unserer unverbindlichen SEO Beratung bei ONMA scout. Wenn wir Ihre Homepage optimieren, stellen wir grundsätzlich ein Backup vor und nach der Suchmaschinenoptimierung her und sorgen damit für Ihre Datensicherheit.

---------

9. Backup durch Datensicherung

Wie sichern Sie Ihre Daten am besten? Wir empfehlen Ihnen regelmäßige Backups mit einem abgesicherten oder extern gewählten Speicherort.

Vor einem Ausfall der IT können Sie sich trotz größter Sorgfalt und Maßnahmen nicht effizient schützen. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich für eine Datensicherung in Form eines Backups entscheiden. Wir empfehlen Ihnen externe Speichermedien, die im Falle eines Systemausfalls, eines Fremdzugriffs oder dem Verlust Ihrer IT problemlos auf neue Systeme (Computer) aufgespielt und genutzt werden können.

----------

11. Bad Neighbourhood

Befinden Sie sich in schlechter Gesellschaft? Eine Bad Neighbourhood wirkt sich nachteilig auf Ihr Ranking und auf die Qualitätsbeurteilung Ihrer Homepage aus.

Als Bad Neighbourhood werden Websites bezeichnet, die zum Beispiel mit unlauteren Methoden (Black Hat SEO) optimiert sind. Zu viele Keywords, irrelevanter Content oder andere richtlinienwidrige Strategien in der Suchmaschinenoptimierung sollten nicht in den Zusammenhang mit Ihrer Website gestellt werden. Anstößige Inhalte sind vermeidbar, in dem Sie zum Beispiel beim Hosting auf die deutsche Gesetzgebung zurückgreifen und Billig-Hoster im Ausland meiden.

-----------

11. Bad Rank

Als Bad Rank werden all die Rankingergebnisse bezeichnet, die aufgrund unlauterer Maßnahmen und Verstößen gegen die Google Richtlinien erzielt werden.

Linkfarmen, die generelle Manipulation der SEO und nicht mehrwerthaltiger Content stehen im direkten Zusammenhang mit dem Bad Rank. Auch wenn Sie kurzfristig eine top Position in den SERPs erzielen, werden Sie langfristig abgestraft oder generell aus dem Index entfernt. Mit unserer ONMA scout Optimierung schließen Sie Bad Rank Faktoren aus.

------------

12. Baidu

Wenn Sie sich ausschließlich auf Ihr Ranking in Deutschland konzentrieren, spielen die Suchmaschine Baidu und ihre Dienstleistungen eine untergeordnete Rolle.

Anders verhält es sich, wenn wir Ihre Website für den asiatischen und den indischen sowie den ägyptischen Raum optimieren. Hier ist Baidu (im Ursprung in Mandarin geführt, heute auch in japanisch vorhanden) ein essenzieller Faktor für Ihren Erfolg. Um Ihre Website für Baidu zu optimieren, setzen wir hochwertige Übersetzungstools ein.

-------------

13. Bandbreite

Eine hohe Bandbreite sorgt dafür, dass die Inhalte Ihrer Website schnell und fehlerfrei übertragen werden.

Die Übertragungsrate ist ein essenzieller Faktor für jeden User, der das Internet problemlos und in seiner schnellsten Form nutzen möchte. Während 16 Mbits zu Hochzeiten von DSL schon schnell waren, sind heute Breitbandleitungen ein wichtiger Indikator für User. Die Bandbreite zeigt auf, wie schnell das Internet an einem Standort ist und wie schnell sich Seiten öffnen und deren Inhalte konsumieren lassen.

------------

14. Banner

Banner gehören zu den ältesten (und beliebtesten) Werbeformen im Internet. Banner können nicht nur bebildert, sondern auch in Textform erstellt sein.

Grundsätzlich sind Banner über einen Hyperlink mit dem beworbenen Angebot verbunden. ONMA scout erstellt nicht nur Ihre SEO, sondern widmet sich gerne auch Ihrer Suchmaschinenwerbung über Banner. Denn der Anklick-Faktor ist essenziell für Bannerwerbung, mit der Sie Geld verdienen und Ihre Bekanntheit steigern möchten. Banner werden von uns in ganz unterschiedlichen Formen entwickelt und verlinkt.

------------

15. Bannerformate

Früher waren Banner statische Elemente, die nach Einblendung mit einem Klick auf den Link zum gewünschten Angebot führten.

Heute sind unterschiedliche Bannerformate möglich, die allerdings für eine positive SEO und das daraus resultierende Ergebnis im Ranking nach den Richtlinien von Google erstellt werden sollten. Am besten sind kleine und inhaltsstarke Banner, die mit bewegten Bildern und einem auf den ersten Blick erkennbaren Mehrwert für den User gestaltet sind. Die graphische UND technische Expertise sind wichtige Erfolgsmultiplikatoren.

--------------

16. Barcamp

Beim Barcamp handelt es sich nicht um eine Praktik in der SEO, sondern um eine offene und damit für jedermann zugängliche Tagung.

Wenn Sie mehr über die Suchmaschinenoptimierung erfahren und diese erlernen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Barcamp bei ONMA scout. Viele Workshops werden heute von den Usern mitgestaltet, woraus sich nicht nur ein Mehrwert, sondern auch ein sicheres Ergebnis am Ende ergibt. Es gibt unterschiedliche Methoden, diverse Möglichkeiten und eine ganze Bandbreite an innovativen Barcamp-Themen.

------------

17. Below-the-line

Bei allen nicht klassischen Online Marketing Strategien und Elementen stoßen Sie ganz automatisch auf den Begriff Below-the-line.

Dabei handelt es sich um ein Attribut, das Werbung praktisch "unkenntlich" macht und lediglich vom Werbetreibenden erkennen lässt. Also fallen alle Marketing Strategien, die nicht offenkundig und auf den ersten Blick als Werbung ersichtlich sind in diese Rubrik und werden als Below-the-line Marketing gehandelt. Woher die Bezeichnung stammt und warum der Name Bestand hat, ist bis heute noch nicht geklärt.

-------------

18. Benchmark

Die Bezeichnung Benchmark sagt aus, dass Analysen mit vergleichendem Charakter vorgenommen und in Präzision ausgeführt werden.

Wenn wir Ihnen bei ONMA scout von Benchmark oder Benchmarking berichten, geht es um Ihren Erfolg und alle vorab notwendigen Vergleiche, Analysen und Recherchen. Auch die Konkurrenzanalyse ist eine Unterrubrik im Benchmark und spielt für Ihren SEO- und Marketing Erfolg eine übergeordnete Rolle. Für die Ermittlung der Ergebnisse nutzen wir innovative Tools, die speziell für die Ergebnis- und Vergleichsmessung erzeugt wurden.

------------

19. Benutzer

Als Benutzer werden all die Besucher einer Website bezeichnet, die ohne spezielle Kundenregistrierung Services und Angebote der Homepage nutzen.

Häufiger als die Bezeichnung Benutzer oder Nutzer wird der englische Begriff User verwendet. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um Besuchergruppen und Einzelbesucher, die eine Anmeldung ausschließen und die frei verfügbaren Angebote zum Kauf, zur Inanspruchnahme oder als Informationsquelle verwenden. Eine hochwertige SEO zieht viele Benutzer an und ist daher ein essenzielles Stilmittel für eine Steigerung von Traffic.

-------------

20. Benutzeroberfläche

Eine optisch ansprechende und leicht verständliche Benutzeroberfläche ist das A und O der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website.

Der beste Content bleibt ungelesen, wenn sich die Nutzer auf der Homepage nicht zurechtfinden oder aufgrund einer komplexen Struktur länger als nötig nach dem gewünschten Angebot suchen müssen. Die Benutzeroberfläche ist in ihrem "Habitus" zwischen der Eingabe und dem Output angesiedelt, so dass sie die Schnittstelle zwischen der Programmierung und der Handlung des Besuchers bildet und ein Bestandteil des interaktiven Systems sind.

--------------

21. Berichterstattung

Die Berichterstattung beruft sich auf Fakten und Informationen, die den Tatsachen entsprechen und frei von persönlichen Meinungen oder Empfindungen sind.

Objektiv, kurz und knapp gehalten kann die Berichterstattung zum Beispiel in Form von Pressemitteilungen für mehr Aufmerksamkeit und eine Unterstreichung des seriösen Images sorgen. Professionalität und Expertise im Journalismus sind Grundlagen von Berichten, die ihr Ziel erreichen und deren Content frei von jeglichen subjektiven Eindrücken oder von werblichen Formulierungen ist.

----------

22. Besucher

Besucher oder auch User sind reale Menschen, die sich auf Ihren Seiten umsehen und den Content sowie die Struktur der Website anders als ein Bot bewerten.

In der Suchmaschinenoptimierung geht es nicht nur um die maschinell lesbaren Details. Nur wenn Ihre Besucher, also die echten Menschen die auf Ihre Homepage kommen überzeugt sind, haben wir bei ONMA scout alles richtig gemacht und auf Ihre Zielsetzung hingearbeitet. Besucher bringen Traffic und Traffic ist die Grundlage für Umsatz, Bekanntheit und Ihr top 10 SEO Ranking.

----------------

23. Beta

Die Beta, auch Beta Version genannt ist die Vorstufe der fertiggestellten Software oder Website und wird im Regelfall zu Testzwecken mit Ankündigung "Beta" veröffentlicht.

Eine Beta ist praktisch der Prototyp des Endprodukts und gibt Ihnen (und uns) die Möglichkeit, auf Basis echter Erfahrungen mit reellen Besuchern herauszufinden, wo Optimierungsbedarf besteht und zum Beispiel mehr Usability notwendig ist. Die Beta ist ein wichtiges Stilelement der heutigen SEO und schließt Unmut erzeugende Fehler aus.

--------------------

24. Bewertung

Die Bewertung kann positiver oder kritischer Natur sein. Sie ist im digitalen Zeitalter unerlässlich und als ehrliche Kundenmeinung ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Als Professionals in der Suchmaschinenoptimierung empfehlen wir Ihnen die Implementierung der Bewertungsfunktion auf Ihren Seiten. Bewertungen können manchmal kritisch und ernüchternd sein, doch ihr Inhalt ist wichtig und schafft ein Fundament für die Optimierung von Nutzererlebnissen und Ihr top Ranking in den SERPs. Die Möglichkeit zu bewerten kann direkt mit einem Like in Social Media verbunden werden.

----------------

25. Bewertungsportal

Es ist ein Fakt. Potenzielle Kunden holen sich vor der Entscheidung für Ihr Angebot Informationen und Meinungen anderer Käufer ein.

Bewertungsportale haben im digitalen Zeitalter an Bedeutung gewonnen und sind wichtige Informationsgeber für Neukunden. Daher befürworten wir die Anmeldung und Nutzung in einem seriösen Bewertungsportal und sehen diese als wichtiges Instrument im Online Marketing an. Auch für Ihr Unternehmen liefert eine echte Bewertung im seriösen Portal wertvolle Kritik für die Optimierung Ihrer Angebote.

-----------------

26. Beziehungsmarketing

Der Begriff Beziehungsmarketing / Relationship Marketing bezieht sich auf die Bindung des Kunden an Ihr Unternehmen und ist ein wichtiger Indikator auf dem Weg zum Erfolg.

Durch die immense Auswahl an Angeboten ist es weder für den Kunden noch für das Unternehmen einfach, eine dauerhafte und damit nachhaltige Beziehung einzugehen. Auf Basis spezieller Strategien im Beziehungsmarketing sichern Sie sich Ihre uneingeschränkte Wettbewerbsfähigkeit und lassen Ihre Konkurrenten hinter sich zurück. Beziehungsmarketing wird in der Rubrik Kundenakquise eingeordnet.

----------------

27. Bild

Die Visualisierung in bildlicher Darstellung ist ein essenzieller Erfolgsfaktor in der Suchmaschinenoptimierung. Ein Bild wird im digitalen Segment als Rastergrafik auf Basis von Bildpunkten (Pixeln) dargestellt.

Eine moderne und Kunden anziehende Website verfügt über bildliche Erläuterungen und Auflockerungen des sonst schriftlich gehaltenen Contents. Ob in der Produktdarstellung, in der Unternehmens- und Mitarbeitervorstellung oder im Marketing: Bilder die sich schnell öffnen und qualitativ einwandfrei sind sorgen für Aufmerksamkeit. Eine hochwertige Website kommt heute nicht mehr ohne optimal aufgelöstes Bildmaterial aus.

------------

28. Bildbearbeitung

In der Arbeit mit Bildern nimmt deren Bearbeitung einen hohen Stellenwert ein und ist die Grundlage der Optimierung bewegter und unbewegter Bilder.

Die Beseitigung von Fehlern, die Programmierung der richtigen Größe und Auflösung sowie die mobil garantierte Darstellung bei kurzer Ladezeit sind Aufgabenbereiche in der Bildbearbeitung. Um diesen Effekt zu erzielen und jedes einzelne Bild auf seine digitale Darstellung abzustimmen, nutzen wir innovative Tools und Spezialprogramme für die nachträgliche Aufbereitung und Bearbeitung von Bildmaterial.

------------------

29. Bildbearbeitungsprogramme

Beim Bildbearbeitungsprogramm handelt es sich um eine Software, mit der die Anpassung der Bilder für ihre digitale oder im Print erfolgende Darstellung vorgenommen wird.

Moderne Bildbearbeitungsprogramme gibt es viele. Die digitale Bildbearbeitung mittels Software erlaubt eine den individuellen Bedürfnissen angepasste Veränderung und Optimierung von Fotos, Grafiken und Bewegtbildern. Auch unscharf oder mit kleinen Fehlern aufgenommene Bilder können so nachträglich verändert und auf den jeweiligen Anspruch an die Darstellung, ihre Nuancierung oder kombinierte Verarbeitung mit eingefügten Zusatzelementen abgestimmt werden.

------------------

30. Bilddatenbank

In einer Bilddatenbank werden alle Bilder und die zu ihnen gehörigen Meta Elemente gespeichert und nach Kundeneingabe eines Keywords aus den Metas angezeigt.

In Zeiten der Google Bildersuche und den immer wichtiger werdenden bildlichen Untermauerungen von Botschaften im Online Marketing hat sich die Bilddatenbank verändert. Heute dient sie nicht nur Fotografen zur Archivierung, sondern wird von Suchmaschinen als Archiv für jegliche ins Internet geladenen Bilder genutzt. In der SEO ist die Meta Beschreibung mit Keywords für die Auffindbarkeit von Bildern in der Datenbank wichtig.

----------------

31. Bilder Suchmaschinen

Nicht nur schriftlichen Content, sondern auch Bilder können User über Google & Co. suchen. Dafür wurden spezielle Bilder Suchmaschinen angelegt und archivieren alle im WWW auffindbaren Bilddateien.

Eine Bilder Suchmaschine stuft Bilder anhand ihrer Keywords und Meta Elemente ein. Sie verfügt über einen Index, in dem relevante Bilder aufgenommen und aus dem heraus diese bei der Eingabe der Bildersuche durch einen User nach ihrer Relevanz gefiltert und angezeigt werden. Bilder Suchmaschinen basieren auf dem gleichen Funktionsprinzip wie die Google Suche und benötigen daher präzise programmierte Bildinformationen.

-------------

32. Bildschirmauflösung

Als Bildschirmauflösung wird die Anzahl aller horizontalen und vertikalen Pixel auf dem Bildschirm stationärer (Computer) und mobiler Endgeräte (Tablets, Smartphones) bezeichnet.

Die Bildschirmauflösung lässt sich individuell nach den Ansprüchen des Benutzers UND den Gegebenheiten (der Displaygröße) des Endgeräts einstellen. In der modernen SEO wird so optimiert, dass die optimale Darstellung der Website auf allen Bildschirmen mit unterschiedlicher Größe und der jeweiligen Auflösung fehlerfrei und hochwertig möglich ist.

----------------

33. Billing

Beim Billing handelt es sich um ein System, das große Mengen an Daten binnen kurzer Zeit schnell und sicher verarbeiten muss.

Da es beim Billing nicht nur um die Produkthierarchien, sondern auch um die Verarbeitung von sensiblen Kunden- und Geschäftspartnerdaten handelt, spielt der Datenschutz hier eine übergeordnete Rolle. Sobald Sie elektronische Rechnungen stellen und die Vertragsabwicklung auf digitaler Basis anbieten, nutzen Sie das System des Billings und dessen Vorteile - aber auch die Voraussetzungen nach DSGVO.

-------------

34. Binärdatei

Die Binärdatei besteht aus nicht oder nur marginal lesbaren Zeichen, sondern beinhaltet einen Code auf binärer Basis (0 und 1).

Alle Programme und Anwendungen sind als Binärdatei verfügbar. Binärdaten lassen sich maschinell in ihrer Struktur erkennen, auswerten und verarbeiten. Dabei sind sie so konzipiert, dass sie jeden Wert in Byte annehmen und darstellen können. Die Speicherung und maschinelle Lesbarkeit binärer Dateien erfolgen schneller als bei lesbaren Textdateien.

-------------

35. Bing

Bing ist die von Microsoft bereitgestellte Suchmaschine und erfüllt die gleiche Funktion wie Google, auch wenn sie in puncto Suchmaschinen nicht das Monopol bildet.

Seit 2009 gibt es Googles schärfsten Konkurrenten - Bing. Das Funktionsprinzip ist identisch und die Bedeutung einer Bing SEO ist heute nicht mehr von der Hand zu weisen. Unsere Professionals optimieren Ihre Website daher nicht nur für Google, sondern auch für die alternative und immer häufiger genutzte Suchmaschine Bing aus dem Hause Microsoft.

--------------

36. Bing Ads

Bing Ads sind bezahlte Werbeanzeigen, die ebenso wie Google Ads (ehemals AdWords) für Ihr top Ranking in den bezahlten Suchergebnissen sorgen.

Bezahlt wird per Klick, so dass die gewünschte Conversion bei Bing Ads ebenso wie bei AdWords von Google im Fokus steht. Mit innovativen Tools erhöhen unsere ONMA scout Professionals Ihre Sichtbarkeit bei Bing, in dem wir im Rahmen der Suchmaschinenwerbung hochwertige Ads erstellen und zielgruppenorientiert mit Klickstärke in der alternativen Suchmaschine Bing veröffentlichen.

-------------

37. Bit

Bits sind die kleinste Einheit bei Speichern auf Computern und bilden die Grundlage der Rechenleistung. Ein Bit kann grundsätzlich nur den Zustand 1 oder 0 aufweisen.

Ohne Bits würde kein PC funktionieren und kein Smartphone digitale Dateien anzeigen. Alle Anwendungen am Computer basieren auf Bits. Wenn Sie Dateien über ein FTP Programm laden, erfolgen der Up- und Download nicht in Bits sondern als Binäre Dateien. In allen anderen Fällen und bei jeder Software bilden Bits die Grundlage.

--------------

38. Bit Rate

Die Bit Rate, abgekürzt bps zeigt auf, wie viele Bits pro Sekunde bit/s durch die Datenleitungen strömen und in einem festen Zeitraum (eine Sekunde) übertragen werden.

Häufiger kommen Sie mit dem Begriff Mbit/s in Berührung. Bei DSL und Breitbandleitungen wird nicht in bps, sondern in Mega-Bits gerechnet und damit die Geschwindigkeit der Datenübertragung bezeichnet. Die Bit Rate kann variabel oder konstant sein und wird in Kompressionsverfahren im Durchschnitt mit vorgegebener Abweichungsrate angegeben.

-----------

39. Bitcoin

Bitcoin ist eine digitale Währung, die seit 2009 in Umlauf ist. Durch die hohe Akzeptanz und die Börsennotierung hat sich der Bitcoin etabliert und zahlreiche Anleger, Onlinekäufer und Wirtschaftsunternehmer überzeugt.

Der Bitcoin ist nicht haptisch, sondern eine rein virtuelle Zahl auf einem ebenfalls virtuellen Konto. Gehandelt wird er global über eine Blockchain und ist nicht staaten- oder bankabhängig. Für den sicheren Transfer und die Alleinverfügung des Bitcoin-Inhabers wird jede Transaktion verschlüsselt. Die Erschaffung von Bitcoins heißt Mining.

----------

40. Black Hat SEO

In die Rubrik Black Hat SEO werden alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung eingestuft, die nicht regelkonform und damit von Google & Co. nicht akzeptiert sind.

Unseriöse Suchmaschinenoptimierer nutzen Black Hat Strategien für ein schnelles Ranking in den top Positionen. Perspektivisch haben die unlauteren Praktiken wie Keyword Stuffing, nicht themenrelevante Backlinks und versteckter Content keinen Mehrwert, da sie zur Abstrafung von Google und damit zum Ausschluss aus den SERPs führen, während White Hat SEO nachhaltig rankt.

--------------

41. Blacklist

Die Blacklist ist Ihre Chance, sich vor Internetkriminalität und Betrug zu schützen. Im digitalen Zeitalter ist die Blacklist kein Handwerkszeug von Kopfgeldjägern, sondern Ihre Möglichkeit auf den Ausschluss riskanter Personen aus Ihrem digitalen Geschäftsumfeld.

Eine schwarze Liste empfiehlt sich, wenn Sie sich zum Beispiel vor Internet-Trollen und sonstigen Problemen mit immer wieder der selben Person schützen möchten. Vor allem in Kommentarbereichen und im Social Network können Sie so für ein angenehmeres Klima und mehr Netiquette sorgen.

-------------

42. Blog

Ein Blog ist ein Tagebuch im Internet, in dem Sie über Ihre persönlichen Interessen und für Sie relevanten Themenbereiche berichten können.

Das hauptsächliche Faktum eines Blogs basiert auf der Persönlichkeit in der Ansprache und auf dem Mehrwert für den Leser. Ein Blog hegt kein finanzielles Interesse, sondern ist aufgrund seines Informationscharakters beliebt und das am häufigsten im Internet genutzte Medium zur Einholung von Tipps und Infos. Ein erfolgreiches Blog basiert auf thematische Kompetenz und Ihren überzeugenden Schreibstil.

------------

43. Bloggen

Wenn Sie ein Internettagebuch (ein Blog) führen, nennt sich das Posten und Verfassen von Content "Bloggen". Je kontinuierlicher und interessanter Sie bloggen, umso bekannter wird Ihr Medium - das Blog.

Die Bezeichnung Bloggen ergibt sich aus der Schaffung eines Verbs, das aus dem Substantiv Blog hervorgeht. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch immer mehr Unternehmen bloggen global und steigern durch die inhaltsreichen Veröffentlichungen ohne werblichen Charakter ihre Reputation. Zum Bloggen müssen Sie nicht über Programmier- und Technikspezifikationen verfügen.

------------

44. Blogger

Auch die Bezeichnung Blogger leitet sich vom Kernelement - dem Blog (Internettagebuch) ab. Als Verfasser von Content in Blogs werden Sie im modernen Internet-Jargon als Blogger bezeichnet.

Blogger können Sie zu jedem Thema und in jedem Bereich werden. Sie können privat und gewerblich bloggen, Ihre Informationen aus dem Blog heraus ins Social Media verlinken oder als Blogger einen reinen Informationsbereich (Ratgeber) auf Ihrer Firmenwebsite veröffentlichen. Ob Sie als Blogger mit bezahlter Werbung Geld verdienen möchten, ist eine individuelle - aber interessante Entscheidung.

-------

45. Blogosphäre

Bei der Blogosphäre handelt es sich um die gesamte vernetzte Umgebung eines Blogs. Der Begriff ist aus den Bezeichnungen Blog und Atmosphäre / Umgebung zusammengesetzt.

Im Ursprung wurde der Name Blogosphäre eher im Scherz und als Interna verwendet. Heute hat sich die Bezeichnung so etabliert, dass sie auch in wissenschaftlichen Gesprächen und beim professionellen Bloggen Verwendung findet. Je optimaler und umfassender ein Blog und einzelne Blogartikel vernetzt sind, umso dichter und vorteilhafter ist die Blogosphäre.

------------

46. Blogpost

Blogposts sind öffentlich präsentierte, also für jeden Besucher eines Blogs lesbare Inhalte (Posts). Ein Blogpost spiegelt immer die eigene Meinung des Verfassers / Bloggers wider.

Artikel in Webblogs werden Blogposts genannt und sind im digitalen Zeitalter hilfreiche Stilmittel zur Steigerung Ihrer Bekanntheit. Mit hochwertigen Blogposts können Sie in den SERPs auf den top Positionen ranken und neue Kunden gewinnen. Wichtig ist, dass Blogposts für den Leser einen hohen und leicht erkennbaren Mehrwert aufweisen.

------------

47. Blogroll

Die Blogroll ist Ihre Liste mit wertvollen Links zu anderen Seiten mit Themenrelevanz sowie zu Blogs befreundeter Blogger und weiterführenden Websites zu Ihrem Content.

In der Optimierung für Suchmaschinen UND für Ihre Besucher spielt die Blogroll eine übergeordnete Rolle. Sie schafft Struktur und Übersicht, erhöht die Auffindbarkeit einzelner Artikel und steigert auf dieser Basis die Usability. Auch wenn Sie Verweise auf weiterführende Informationen und Seiten geben, sollten Sie die Liste der Blogroll nutzen und damit einen wichtigen SEO Beitrag leisten.

------------

48. Blogspam

Wie auf jeder Website, steht SPAM auch in Blogs für Müll und dem damit verbundenen minderen Mehrwert. Blogspam wirkt sich nachteilig auf Ihr Ranking und damit auf die Akzeptanz der Zielgruppe aus.

Grundsätzlich wird jeder störende und den Lesefluss oder den Mehrwert einschränkende Inhalt im Blog als SPAM bezeichnet. Da es sich bei Blogs um ein Informationsmedium handelt, sind auch Werbebanner und Co. oftmals nicht erwünscht und werden von Besuchern des Webtagebuchs als Blogspam bezeichnet.

------------

49. Blogspot

Wo soll ein Blog veröffentlicht werden? Wie bei jeder Website, benötigen Sie auch für Ihr Blog eine entsprechende Plattform zur strukturellen und inhaltlichen Erstellung.

Blogspot ist nicht nur die größte, sondern auch die bekannteste und beliebteste Plattform für Blogger. Die Vorteile sind vielseitig und äußern sich beispielsweise in den bereits geschaffenen Grundlagen für Ihre SEO. Sie können verschiedene Layouts wählen und ohne Programmierkenntnisse wertvolle Informationen erschaffen, sowie Ihr Blogspot Blog in den SERPs etablieren.

--------------

50. Blogsystem

Ehe Sie ein Blog erstellen, begeben Sie sich auf die Suche nach einem Blogsystem und damit nach einer Grundlage, auf der Sie Ihr Blog erstellen.

Auch wenn es bevorzugte und äußerst beliebte Blogsysteme gibt, gibt es nicht DIE Empfehlung mit allgemeiner Gültigkeit. Die Auswahl eines Blogsystems treffen Sie auf Basis Ihrer persönlichen Ansprüche, der Zielgruppe und der thematischen Ausrichtung. Die Nutzung eines Blogsystems vereinfacht Ihre Arbeit und macht es möglich, ohne Programmierung ein Blog zu erschaffen.

--------------

51. Bluescreen

Wenn Sie den Bluescreen sehen, versetzt sich Ihr Hirn nicht ohne Grund in Alarmbereitschaft. Diese Anzeige erscheint immer dann, wenn Ihr Computer ernsthafte Probleme und Fehlermeldungen ausgibt.

Weiße Schrift auf blauem Grund wird intern häufiger als Blue Screen of Death bezeichnet. Tot ist Ihr System auch bei Anzeige des Bluescreens allerdings nicht, doch als Warnung sollten Sie diese Darstellung dennoch betrachten. Nicht zu verwechseln ist der klassische Bluescreen mit dem Hochfahren im abgesicherten Modus auf Ihren ausdrücklichen Befehl.

------------

52. Body

Wortwörtlich übersetzt und auch in der Wortbedeutung korrekt ist der Body der Körper einer jeden HTML Datei.

Um den Body zu kennzeichnen und damit einen Anfang und einen Abschluss zu schaffen, werden Tags in der Programmierung genutzt. Der Body ist das zentrale im Quelltext dargestellte Element jeder einzelnen Seite Ihrer Homepage. Neben dem Inhalt wird auch die Struktur im Body programmiert und damit in einer für den Google Bot lesbaren Sprache in HTML erschaffen.

-------------

53. Body-Tag

Nachdem der Body selbst der Körper im Quellcode ist, stellt der Body-Tag die individuelle Programmierung, den Anfang und den Abschluss des Quelltext-Elements dar.

Weiter werden Body Tags genutzt, um inhaltliche Hervorhebungen in Fettschrift, farblich unterlegt oder in Kursiv zu programmieren. Alle in FrontPage ersichtlichen Elemente wie zum Beispiel den Hintergrund definieren Sie über den Quellcode und unter dem Einsatz von Body Tags. Die fehlerfreie Programmierung inklusive aller Sonderzeichen ist essenziell für die korrekte Darstellung der Elemente.

-----------------

54. Bookmark

Der englische Begriff Bookmark bezeichnet das Lesezeichen, mit dem Sie eine favorisierte URL in Ihren Favoriten speichern und für den erneuten Abruf ablegen können.

Bookmarks werden unter Einsatz einer Tastenkombination erzeugt und bieten Ihren Besuchern Vorteile. Wenn Sie die auf dem einzelnen Computer vorzunehmende Speicherung erlauben, können Sie beispielsweise Social Bookmarks oder dynamische Lesezeichen fördern und damit einen wichtigen Beitrag für Ihre Suchmaschinenoptimierung leisten. Gerne erläutern wir Ihnen bei ONMA scout die Vorteile von hochwertigen Bookmarks.

-------------

55. Boolsche Operatoren / Boolsche Operanten

Durch die Boolschen Operatoren, entwickelt vom Mathematiker George Boole, wird die Performance der Suchergebnisse für den User verbessert.

So können Sie dank der Boolschen Operatoren mit den Bindeworten und, oder und nicht arbeiten ... erhöht sich die Anzahl aller in Ihrem Themenbereich möglichen Ergebnisse. Das bedeutet, dass Ihr Besucher schneller ans Ziel gelangt UND dass Sie eine größere Chance auf ein TOP Ranking in den SERPs haben. Die Boolschen Operanten nutzen Sie bei der Eingabe in die Suchmaschine.

------------

56. Bot

Bot, kurz für Robot oder Webcrawler ist die Bezeichnung für die Algorithmen der Suchmaschinen, die Ihre Seiten indexieren und eine Einstufung im Suchmaschinenranking vornehmen.

Jeder Bot arbeitet nach dem in seiner Programmierung festgelegten Konzept und erfüllt immer wieder die selbe ihm zugewiesene Aufgabe. Ohne Bots (Robots) würden Suchmaschinen wie Google & Co. nicht funktionieren. In der SEO muss bedacht werden, dass ein Bot nicht "logisch denken und lesen", sondern nur die programmierten Befehle ausführen kann.

----------

57. Bounce Rate

Das Ziel jeder Suchmaschinenoptimierung ist es, die Bounce Rate so niedrig wie möglich zu halten und sie bestenfalls auf den Wert Null zu senken.

Die Bezeichnung Bounce Rate steht für die Absprungrate, die Sie mit hochwertigem und einzigartigem Content sowie der professionellen SEO minimieren. Aufgrund ihrer Funktion und Bedeutung spielt die Bounce Rate im Monitoring vor, während und nach der Search Engine Optimazation eine übergeordnete Rolle und dient als Anhaltspunkt für Ihren Optimierungsbedarf.

---------

58. Branchenbuch

Einträge in (seriösen und bekannten) Branchenbüchern in Ihrem Themenbereich sind essenzielle Rankingfaktoren bei Google und in alternativen Suchmaschinen.

Mit einem Eintrag im Branchenbuch erhöhen Sie Ihre Auffindbarkeit und leisten einen positiven Beitrag zum Image-Gewinn. Außerdem erzeugen Sie wertvolle Links, die aus dem Branchenbuch heraus zu Ihrer Website führen und so für das organische Linkbuilding sorgen. Branchenbucheinträge sind ein Bestandteil der OffPage Optimierung und bedürfen der manuellen, von Experten wie ONMA scout vorgenommenen Eintragung in Branchenverzeichnissen.

----------

59. Brand

Brand (abgeleitet von Branding) ist nichts Anderes als der englische Begriff für eine Handelsmarke. Ein hoher Wiedererkennungswert erhöht die Chance in der Gewinnung neuer Kunden.

Nicht zu verwechseln ist der Brand mit Ihrem Logo des Unternehmens. Denn er dient ausschließlich dazu, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kennzeichnen und sie auf Basis eines Erscheinungsbilds zu etablieren. Ein einfach wiederzuerkennender Brand ist ein essenzieller Faktor, den wir als Spezialisten im Online Marketing und in der SEO erschaffen.

----------

60. Branding

Branding ist die Technik, die sich hinter der Erschaffung eines Brands (der Handelsmarke) verbirgt und die zur Etablierung eines Markenzeichens eingesetzt wird.

Ein optimales Branding überzeugt Ihre Zielgruppe von den positiven Eigenschaften, dem Alleinstellungsmerkmal und dem Mehrwert Ihres Produkts. Daher ist es uns als SEO Agentur ein wichtiges Anliegen, Ihr Branding zu maximieren und die Marke einzuführen, zu etablieren und auszubauen. Jedem Branding folgt die Entstehung eines Brands und einer Markenidentität für die Positionierung in der Öffentlichkeit.

----------

61. Breadcrumb

Breadcrumb, zu Deutsch Brotkrümel wird in der SEO als Stilelement zur Erschaffung einer nach Seitenhierarchien geordneten Navigation verwendet.

Dabei geht es bei Breadcrumb explizit um die etappenweise Navigation über verschiedene Elemente bis hin zur Zielseite und der finalen Botschaft. Im Rahmen des organischen Linkbuilding bringt die Brotkrümelnavigation einige Vorteile und sorgt dafür, dass Ihre Website untereinander optimal vernetzt und damit in den SERPs schneller auffindbar ist. Auch Ihre Besucher erhalten mit Breadcrumb Vorteile durch Strukturklarheit.

---------

62.  Breitband Internet

In der heutigen digitalen Zeit ist Breitband Internet eine essenzielle Existenzgrundlage für Unternehmen UND Privatpersonen.

Schnelles Internet ist nur auf dieser Basis möglich und zwingend notwendig, um die großen Datenmengen zu bewältigen und diese auf den gewünschten Pfaden zu transportieren. Während das früher analoge und später ISDN Internet in die Rubrik Schmalband eingeordnet werden, sind heute selbst ein Großteil ländlicher Regionen am Breitbandnetz angeschlossen und nutzen dadurch eine höhere Bandbreite = Geschwindigkeit in der Internet Übertragung.

-----------

63. Browser

Der Browser ist das Herzstück eines jeden Computers, Tablet PCs oder Smartphones und dient dazu, Websites abrufen und im Internet surfen zu können.

Es gibt unterschiedliche Browser, die aber alle den selben Zweck erfüllen und der Grundstein für jegliche Nutzung von Computern und anderen internetfähigen Geräten sind. Am bekanntesten sind der Internet Explorer, Mozilla, sowie Android und iOS bei mobilen Endgeräten. In der SEO gehen wir aufgrund der unterschiedlichen Browser auf den Endgeräten am liebsten browserübergreifend vor.

--------

64. Brückenseiten

Eine Brückenseite, auch unter dem Begriff Landingpage bekannt, soll Besucher auf einem kleinen Umweg zum Angebot führen und ihn praktisch willkommen heißen.

Seitdem Content King ist und die Anwendung zu vieler Keywords (schlimmstenfalls in Aneinanderreihung) mit SPAM Faktor abgestraft wird, haben konventionelle Brückenseiten an Bedeutung verloren. Dennoch ist die Landingpage als vorgeschaltete Seite praktisch, wenn sie dem Besucher einen Mehrwert bietet und anhand der gültigen Co-Ethics der Suchmaschinen erstellt und mit Inhalt befüllt wurde.

65.  Business

Der Begriff Business stammt aus dem Englischen und bezeichnet nichts Anderes als ein Unternehmen, ein Geschäft, das Arbeiten im Beruf an sich und die verschiedenen einzelnen Bereiche des Geschäftslebens.

Ein gutes Business baut auf einer professionellen Suchmaschinenoptimierung auf. Ohne eine Website ist ein Unternehmen im digitalen Zeitalter nicht konkurrenzfähig und verschenkt wertvolles Potenzial. Die Bezeichnung Business findet auch im Rahmen der Geschäftsbezeichnung in Kombination zur SEO (Business to Business, E-Business, Business to Consumer) als Optimierungsgrundlage Verwendung.

----------

66. Buzzword

Buzzwords, Keywords und Schlüsselwörter sind nichts anderes als ein Kernbegriff, der an erster Stelle mit einem Angebot in Verbindung zu bringen und interessensfördernd ist.

Das Buzzword wird in Inhaltsverzeichnissen, als Keyword in Headlines und als wichtiger SEO Begriff im Content selbst genutzt. Allerdings gibt ein Buzzword allein noch nicht die Information, die Ihre Besucher benötigen und die den A-ha Effekt erzeugen. In der Optimierung von Websites spielt es allerdings eine wichtige Rolle, da es mit entsprechender Rankingstärke für eine top 10 Position in den SERPs sorgt.

----------

67. Byte

Während ein Bit das Einzelne bezeichnet, setzt sich ein Byte grundsätzlich aus 8 Bits zusammen. Alle ASCII Zeichen benennen genau ein Byte und weisen daher die Größe von 8 Bits auf.

Die Unterscheidung zwischen Bit und Byte stellt viele Websitebetreiber ohne entsprechende Erfahrung vor ein Rätsel und führen zum Trugschluss. Mit einer einfachen Eselsbrücke, dass der Buchstabe i im Alphabet vor dem Buchstaben y kommt und somit "kleiner" ist, können Sie sich die Differenzierung von Bits und Bytes am besten merken.

---------

68. Briefing

Das Briefing ist eine Anweisung, die der Auftragnehmer vom Auftraggeber erhält und die alle wichtigen Anforderungen und Aufgabenbereiche, sowie spezielle Anweisungen enthält.

Als Agentur für Suchmaschinenoptimierung gehen wir bei ONMA scout explizit nach Ihrem Briefing vor und realisieren all die Aufgaben, die Sie auf uns übertragen und die Sie uns im Briefing mitgeteilt haben. Briefings sollten primär und ausschließlich als Arbeitsgrundlage und Kundenanweisung verstanden werden.

---------

69. Broken Link

In der Optimierung von Websites für Suchmaschinen sollte via Monitoring geprüft werden, dass kein Broken Link - also kein nicht funktionierender Verweis auf ein unerreichbares Ziel gesetzt ist.

Broken Links senken Ihren Rankingstatus und werden von Google, als auch von Ihren Besuchern als erfolgseinschränkend empfunden. Gerade bei Verlinkungen nach außen sollten Sie darauf achten, dass die verlinkte Datei oder Seite a) funktioniert, b) online ist und c) unbedingt den Ihnen bekannten Inhalt und Pfad aufweist.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe C)

1.C2C

Die Abkürzung C2C steht für Consumer-to-Consumer und beschreibt eine - meist elektronische - Geschäftsbeziehung zwischen zwei Privatpersonen. Beispiele für eine solche Geschäftsbeziehung ist etwa der Handel über eBay, wenn eine Privatperson der anderen etwas verkauft.

2.Call-to-Action Button

Call-to-Action Buttons können auf einer Website an verschiedenen Stellen platziert werden. Das Ziel ist es, dass der User auf den Button klickt und so zum Lead wird. Deshalb muss der Call-to-Action Button den User zu einer bestimmten Handlung auffordern. Beispiel dafür sind:

  • -"Jetzt kontaktieren"
  • -"Newsletter bestellen"
  • -"Unverbindliche Anfrage machen"
  • -"Kostenloses Sample bestellen"

    3.CGI

    Die Abkürzung CGI steht für Common Gateway Interface und beschreibt eine standardisierte Datenschnittstelleeines Webservers. Jene Schnittstelle ermöglicht es, Daten zwischen externen Programmen und Webservern standardisiert auszutauschen, sodass die Funktionalität einer Website erweitert wird.

    4.Chat

Ein Chat ist ein im Internet angebotenes Medium, über das jeder (auch Privatpersonen) Kontakt zu anderen Menschen herstellen und Informationen austauschen können. Die Onlinekommunikation erfolgt hier in der Regel in Echtzeit.

5.Checkbox

Die Checkbox ist ein Steuerelement für grafische Benutzeroberflächen. Sie dient zur Eingabe und zur Anzeige von Ja / Nein-Werten. Üblicherweise wird die Auswahlbedingung als Aussage formuliert, zum Beispiel: "Alle Cookies zulassen".

6.CHMOD

Mit CHMOD können Sie die Zugriffsrechte für Dateien verändern. Möglich ist das allerdings nur bei Dateisystemen, die die UNIX-Dateirechte unterstützen.

7.Class C IP

In Computernetzwerken werden Adressierungsräume mithilfe von Netzsegmenten vorgenommen. Wie groß das einzelne Netz ist, ist abhängig von der Klassifizierung. Eine der am weitesten verbreiteten Größen in den Firmennetzwerken ist die Class C IP.

8.Click

Der Begriff Click - zu Deutsch Klick - bezeichnet das "anklicken" einer Schaltfläche mit der Maus beziehungsweise dem Cursor.

9.Click Through Rate

Die Click Through Rate - zu Deutsch Klickrate - stellt die Anzahl der Klicks auf einen Sponsorenlink oder Werbebanner im Verhältnis zu den gesamten Impressionen dar. Wird ein Werbebanner also hundertmal angezeigt und dabei viermal angeklickt, liegt die CTR bei vier Prozent.

10. Client

Client bedeutet übersetzt Kunde. In der IT ist mit dem Begriff allerdings ein Computerprogramm gemeint, das zu einem anderen Programm Kontakt aufnimmt und dessen Server nutzt. Ein Client kann also eine clientseitige Anwendung, ein Clientprogramm oder eine Clientanwendung sein, die auf einem Endgerät ausgeführt wird.

11. Cloaking

Cloaking ist eine HTML-Technik aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Das Ziel ist es, das Ranking einer Website innerhalb der Suchergebnisseiten zu verbessern. Dafür erhalten die Webcrawler der Suchmaschinen andere Inhalte geboten, als die normalen User.

12. Cloud

Der Begriff "Cloud" hat sich als Kurzform für den Begriff "Cloud Computing" eingebürgert. Gemeint ist hier das Zusammenspiel mehrerer Server. Diese übernehmen Aufgaben, wie die Durchführung komplizierter Programmabläufe oder die Datenspeicherung.

13. Cloud Computing

Das Cloud Computing beschreibt eine IT-Infrastruktur, die dem User über das Internet zur Verfügung gestellt wird. In der Regel werden hier Dienstleistungen rund um Speicherplatz, Rechenleistung oder aber Anwendungssoftware geboten.

14. CMS

Die Abkürzung CMS steht für Content Management System und beschreibt eine Software, die für die Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten auf Webseiten und in anderen Medienformen genutzt werden kann.

15. Co-Registrierung

Die Co-Registrierung stammt ursprünglich aus dem Direktmarketing und wird heute vorwiegend im Onlinemarketing genutzt. Hier werden in einem bestehenden Kundendialog weitere Angebote platziert. Das Ziel dabei ist es, den Kunden auch auf diese Angebot aufmerksam zu machen.

16.Community

Eine Community beschreibt im Online-Bereich eine organisierte Gruppe von Menschen, die miteinander kommunizieren und zum Teil im virtuellen Raum interagieren.

17.Computer

Ein Computer ist ein Gerät zur Datenverarbeitung. An sich besteht er nur aus Hardware. Nutzbar wird er für den Laien allerdings erst, wenn er mit einer Software ausgestattet wird.

18.conduit.com

Ein Conduit ist ein Hilfsprogramm beziehungsweise ein Konverter, der die Datensynchronisation zwischen einem Palm-PDA und einem Desktop-PC ermöglicht.

19. Content

Der englische Begriff Content ist der Fachausdruck für die Inhalte einer Webseite. Dabei kann es sich um Texte und Grafiken, um Bilder und um Abbildungen handeln, die die entsprechende Webseite für den User interessant machen.

20. Conversion

Die Conversion beschreibt die Umwandlung eines Webseiten-Besuchers zu einem Kunden oder zumindest zu einem registrierten Nutzer. Unter Umständen kann mit der Conversion aber auch eine ganz bestimmte digitale Aktion, wie der Klick auf einen Werbebanner gemeint sein.

21. Conversion Rate

Mit der Conversion Rate wird der prozentuale Anteil der Kaufinteressenten gemessen, die während ihres Besuchs auf der Webseite zu einem Käufer beziehungsweise Abonnenten werden oder eine andere bestimmte Aktion durchführen. Wenn von 100 Besuchern 4 ein Produkt kaufen, liegt die Conversion Rate bei 4 Prozent.

22.Cookie

Im World Wide Web beschreibt der Cookie eine kleine Textdatei, die während des Besuchs einer Webseite auf dem Rechner des Users gespeichert wird. Gespeichert werden hier Daten über das Nutzerverhalten. Ruft der User die entsprechende Website erneut auf, erhält der Web-Server dank der zuvor gespeicherten Cookies alle Informationen über das Surf-Verhalten des Users.

23.Corporate Branding

Der Begriff Corporate Branding ist die sogenannte Dachmarkenstrategie und beschreibt die Entwicklung einer Unternehmensmarke. Gemeint ist hier vor allem der Aufbau und der anschließende Einsatz von Marken, die den Unternehmenswert steigern.

24.Corporate Design

Das Corporate Design ist ein Teilbereich der Unternehmensidentität. Es Beinhaltet das gesamte, einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens - insbesondere aber die Gestaltung der Kommunikationsmittel. Also Schriftzüge, das Firmensignet und Wort-Bild-Zeichen, die Gestaltung der Geschäftspapriere und Verpackungen, des Internetauftritts, der Werbemittel und der Produkte.

25.Counter

Der Counter ist im deutschsprachigen Raum als Besucherzähler bekannt. Oft ist mit einem Counter aber auch der Hit- / Webcounter gemeint. Gezählt werden die Besucherzahlen mithilfe von Zählpixeln, die die Zugriffszahlen der Webseite registrieren.

26.Couponing

Gibt ein Unternehmen an eine bestimmte Personengruppe Coupons aus, ist von Couponing die Rede. Hier erhält die entsprechende Personengruppe dank der Coupons Rabatte, Zusatzgeschenke oder andere Vorteile beim Einkauf.

27.Crack

Der Begriff Crack stand in den 90er Jahren in erster Linie für Kopien von Computerspielen. Hier übergingen die sogenannten "Cracker" den Kopierschutz der Spiele und konnten so kopiert und verändert werden.

28.Craigslist

Die amerikanische Anzeigenwebsite Craigslist stellt verschiedene Rubriken bereit. Darunter auch:

  • -Verkäufe
  • -Partnersuche
  • -Kaufgesuche
  • -Wohnungen
  • -Arbeitsstellen

 

Die Website existiert bereits seit 1995 und war jahrelang eine der 100 weltweit meistbesuchten Websites.

29.Crawler

Crawler, Webcrawler, Searchbots und Spider meinen alle dasselbe: spezielle Computerprogramme, die ganz automatisch das World Wide Web durchsuchen, analysieren und sortieren.

30.Creative Commons Lizenz

Creative Commons Lizenzen wurden von der Organisation Creative Commons (CC) entwickelt und zeigen auf, wie und in welchem Umfang urheberrechtlich geschützte Werke von Dritten genutzt werden dürfen. Im deutschen Rechtsraum sind vier verschiedene Rechtsmodule möglich, die auch miteinander kombiniert werden können:

  • -by: Der Name des Urhebers muss genannt werden
  • -nc: Das Werk darf nicht kommerziell genutzt werden
  • -nd: Das Werk darf nicht bearbeitet / verändert werden
  • -sa: Das Werk muss nach Veränderungen unter der gleichen Lizenz weitergegeben werden 

31.CRM

CRM beschreibt das Costumer-Relationship-Management - zu Deutsch Kundenbeziehungsmanagement beziehungsweise Kundenpflege. Gemeint ist hier eine Strategie zur Interaktion mit potenziellen und bestehenden Kunden sowie die systematische Gestaltung der Beziehungen.

32. Cross-Selling

Cross-Selling - zu Deutsch Querverkauf - meint den Verkauf von Produkten über bereits vorhandene Kundenkontakte.

33. Cross-Site-Scripting

Beim Cross-Site-Scripting wird eine Computersicherheitslücke in einer Webanwendung ausgenutzt. So werden Informationen aus einem nicht vertrauenswürdigen Kontext in einen anderen Kontext eingefügt, in dem sie dann als vertrauenswürdig eingestuft werden.

34. Crosslinking

Verlinken sich verschiedene Internetseiten gegenseitig, spricht man von Crosslinking. Dabei handelt es sich letztendlich um einen wichtigen Bestandteil der OffPage-Optimierung, da sich so die eigene Linkpopularität steigern und damit auch der PageRank der Webseite verbessern lässt.

35. Crossmedial

Kommunikation, die über mehrere, inhaltlich, redaktionell und gestalterisch verknüpfte Kanäle stattfindet und den Nutzer zielgerichtet über die verschiedenen Medien geleitet sowie auf einen Rückkanal verweist, nennt sich Crossmedia.

36. Crowdsourcing

Beim Crowdsourcing werden bestimmte Arbeitsprozesse und Aufgaben an eine Crowd, also an die Masse der Internetnutzer, outgesourced, also ausgelagert.

37. CSS

Die Abkürzung CSS steht für Cascading Style Sheets und ist eine Stylesheet-Sprache, die für elektronische Dokomente gemeinsam mit HTML und DOM eine der Kernsprachen des Internets darstellt. Als "living standard" wird sie ständig weiterentwickelt.

38. CSS Befehle

CSS setzt sich aus verschiedenen Befehlen zusammen, die letztendlich der Gestaltung einer Webseite dienen. Die CSS Befehle setzen sich zusammen aus:

-Pseudoklassen (:link; :visited; :focus, ...)
-Schriftformatierungen (font-family; font-style; font-weight; ...)
-Farben und Hintergründen (color; background-image; background-attachment; ...)
-Kastenformatierungen (width; height; float; ...)

39. CSV Datei

In einer CSV Datei wird das Original einer Datenbank oder einer Tabelle als Text dargestellt. Getrennt werden die einzelnen Inhalte durch Felder und die einzelnen Zellen durch Zeichen wie Komma oder Semikolon. Daher auch der Name CSV, der für "Comma separated values" steht.

40. Cursor

Ein Cursor ist eine Einfügemarke beziehungsweise Eingabemarkierung und markiert die derzeitige Bearbeitungsposition auf dem Bildschirm innerhalb eines Computerprogramms.

41. Customer Lifetime Value

Die Customer Lifetime Value beschreibt den Wert, den ein Kunde über den gesamten Zeitraum, in dem er der Kunde eines Unternehmens ist, darstellt. Inbegriffen sind hier die monetären Umsätze (Customer Prifitability), die der Kunde dem Unternehmen bereits eingebracht hat sowie potenzielle zukünftige Umsätze.

42. Customer-Relationship-Management

Das Customer-Relationship-Management (CRM) steht für das Kundenbeziehungsmanagement und beschreibt die konsequente Unternehmensausrichtung auf die Kunden.

43. Canonical Tag

Duplicate Content wird, wenn er erkannt wird, von den Suchmaschinen abgestraft. In Link-Elementen kann es allerdings auch zu Duplicate Content kommen, der gerechtfertigt ist, zum Beispiel "index.html". Damit es hier zu keiner Abstrafung kommt, kann im Headerbereich im Quelltext ein Canonical Tag (rel="canonical") eingesetzt werden.

44. Cloaking

Cloaking ist eine HTML-Technik aus der Suchmaschinenoptimierung. Um ein besseres Ranking zu erzielen wird den Suchmaschinen beim Cloaking unter ein und derselben URL ein anderer Inhalt geboten, als den Seitenbesuchern.

45. Content Editor

Ein Content Editor ist verantwortlich für alle Bereiche hinsichtlich des Inhalts einer Webseite. Inbegriffen sind hier also die Content-Erstellung und das Design, die Analyse und viele weitere Aspekte.

46. Content Gap-Analyse

Die Content Gap-Analyse ist eine strategische Methode, die zur Überprüfung und zur Optimierung von Content eingesetzt wird. Dabei werden die aktuelle Content Performance und die gewünschte Content Performance miteinander verglichen.

47. Content Marketing

Die Marketing-Technik Content-Marketing soll mittels informativer, beratender und unterhaltender Inhalte bestimmte Zielgruppen ansprechen. Das Ziel ist es, die Zielgruppe vom eigenen Unternehmen und dem Leistungsangebot oder von der eigenen Marke zu überzeugen und somit Kunden zu gewinnen.

48. Content Score

Mit dem Content Score - einer aggregierten Kennzahl - wird die Wettbewerbsfähigkeit von Online-Inhalten bemessen. In der Searchmetrics Content Experience (SCE) im Content Editor ist der Content Score die Kennzahl für das Schreiben und Optimierung von hochwertigem und relevantem Content.

49. Content-Relevanz

Die Content-Relevanz trifft Angaben zur Relevanz einer Webseite im Bezug auf einen bestimmten Suchbegriff oder ein bestimmtes Thema. Nur, wenn die Content-Relevanz entsprechend hoch ist, kann die Webseite im Suchmaschinen-Ranking auch eine gute Platzierung erhalten.

50. Conversion

Die Conversion bezeichnet im Online-Marketing die Umwandlung des Besuchers einer Webseite in einen registrierten Nutzer oder gar einen Kunden.

51. Crawler

Ein Crawler ist ein Programm, das das Internet selbstständig nach Inhalten durchsucht und anschließend Webseiten und Informationen vollständig ausliest und indexiert.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe D)

1. Dashboard

Ein gutes Armaturenbrett wie es auch genannt wird, ist enorm wichtig. Hierbei geht es vor allem um die richtige Anwendung oder auch Anordnung der einzelnen Symbole.

2. Data Center

Rechenzentren gibt es viele. Aber gerade wenn es darum geht, den passenden Server zu besitzen oder zu benutzen, wissen viele nicht Bescheid. Daher gleich mal den passenden Seo Berater um Rat fragen.

3. Dateiendungen

Die Dateiendungen können verschieden sein und das ist auch gut so. Denn so eine Dateiendung verrät sehr viel über die Webseite oder woher sie kommt. Perfekt für die Suchmaschine.

4. Dateiname

Wenn nicht irgendein Name verwendet werden möchte, ist das nicht schlimm. Die Möglichkeiten werden am besten an den aktuellen Trends ausgerichtet.

5. Datenfernübertragung / DFÜ

Die Übermittlung von Daten zwischen zwei Computern ist enorm wichtig. Daher sollte immer auf die richtige Verbindung zwischen den Computern geachtet werden.

6. Datenschutz

Nicht alles was Datenschutz braucht, hat auch welchem. Daher vor dem Webseitenstart im Internet immer erst überprüfen, was einen Datenschutz hat und was nicht.

7. Datensicherheit

Die Daten dürfen nicht verloren gehen. Damit sie auch nicht in falsche Hände geraten, gibt es Tricks. Verschlüsselung, Passwörter und noch vieles mehr.

8. DAU

Dau wird auch ein User genannt, der keine Ahnung von der Materie hat. Das muss nicht sein. Mit einem Seo Berater an der Seite können alle Fragen dazu schnell beantwortet werden.

9. Dedizierter Server

Einfach mal die Serverfestplatte mit anderen zu verwenden, kann einen großen Vorteil haben. Hierbei geht es nicht um Einschränkungen, sondern um das Gefühl, sich entfalten zu können.

10. Deep Crawl

Beim Deep Crawl handelt es sich um die Fähigkeiten eines Webcrawlers, der selbstständig in der Lage ist, die Webseiten zu durchsuchen. Perfekt, wenn es um gutes Seo gehen muss.

11. Deep Link

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich beim Deep Link um eine tiefe Verknüpfung. Ideal um Inhalte noch besser darstellen zu können.

12. del.icio.us

Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Webanwendung. Die Anwendung gilt als Pionier des Social-Bookmarking-Anwendungen. War lange Zeit meist verwendete Anwendung in diesem Bereich.

13. Denic

Wer nicht weiß, ob die gewünschte Domain schon verfügbar ist, der muss einfach nur bei Denic nachfragen. Das geht so schnell, wie eine neue Adresse gefunden werden kann. 

14. Description

Die Beschreibung einer Webseite ist enorm wichtig. Daher sollte die Description auch nicht unterschätzt werden. Allerdings hält sich die Textlänge der Beschreibung in Grenzen.

15. DFÜ

Übertragungen zwischen zwei Webseiten sind so eine Sache. Hierbei muss von Anfang an darauf geachtet werden, dass alles reibungslos funktioniert.

16. Dialer

Unter einem Dialer wird auch eine Verkaufsmaschine genannt, die aber auch als Einwählprogramm gedient werden kann. Bei solchen Programmen sollte immer auf Professionalität gesetzt werden.

17. Dialer-Abzock

Egal ob es sich dabei um Anrufe mit teuren Nummern handelt oder um schnelles Geld auf Webseiten, eine Abzocke passiert meist im Hintergrund und sollte daher schnell durchschaut werden.

18. Dialer-Missbrauch

Leider gibt es auch immer wieder schwarze Schafe auf dem Markt, die das ausnutzen. Ahnungslose lassen sich darauf ein, um irgendwelche Informationen zu erhalten und bekommen dann nichts.

19. Digg

Digg kann die Zukunft sein. Denn diese Plattform verbindet so ziemlich alles Interessante, was mit Socialmedia und Co. zu tun hat, mehr geht praktisch nicht.

20. Digital

Da beinahe alles nur noch digital geht, ist es wichtig, hierbei nicht den Überblick zu verlieren. Die digitalen Angebote sind immens und sollten voll ausgekostet werden.

21. Digitale Signatur

Ein gutes Stilmittel kann die digitale Signatur sein. Sie dient bei Bewerbungen oder auch bei wichtigen Anschreiben als Identifikationsbeweis. Schnell und sicher durch die eigene Unterschrift sich durch den E-Mail Verkehr kämpfen

22. Direktvertrieb

Im Direktvertrieb ist vieles günstiger. Das hat einen großen Vorteil. Denn gerade Computerprogramme oder jene die zur Analyse von Seo gebraucht werden, lassen sich somit noch leichter beschaffen.

23. Display-Advertising

Es handelt sich dabei um datenbasierte Werbung, die auf dem Display des Kunden erscheint. So kann dieser gezielt über Neuigkeiten der eigenen Firma unterrichtet werden.

24. Distributionspolitik

Hierbei handelt es sich um einen Marketingmix. Jegliche Vertriebsmöglichkeiten die auf dem Weg eines Produktes oder einer Dienstleistung benötigt werden.

25. DIV-Container

Die Strukturierung und Gestaltung von Webseiten ist enorm wichtig. Solch ein Div Container kann dabei helfen, dass alles seine Ordnung behält.

26. DMOZ

Ein Webverzeichnis zu haben ist wichtig, damit die Übersicht nicht verloren geht. Hierbei handelt es sich um eines der größten Verzeichnisse. Es wird von Menschen gepflegt.

27. DNS

Hierbei handelt es sich um das Domain Name System. Domains werden immer gebraucht. Hierbei werden hauptsächlich Fragen zur Namensuche beantwortet. Das ist die Hautaufgabe von DNS.

28. Do Not Track

Hierbei geht es darum, ob Anfragen von Webseiten gewünscht werden oder nicht. Wenn ein -Update verfügbar ist, oder vergleichbares.

29. Dofollow Links

Damit Google den Links auch vertrauen kann, wird hierbei eine Art Vertrauenssignal verschickt. Hierbei handelt es sich dann um eine verlinkte Seite, die ein Signal an eine ebenso verlinkte Seite schickt

30. Domain

Eine Domain zu haben, ist wichtig. Gerade wenn es um die Identifikation geht. Egal ob aus Deutschland oder anderen Ländern, auf die Endung kommt es immer an.

31. Domainname

Nicht jeder Domainname eignet sich gleich gut für gutes Marketing. Daher sollte der Name am besten gleich zum Unternehmen passen. Das spart viel Zeit und Ärger. Vor allem bringt es schnelles Geld.

32. Domainpopularity

Da die beliebtesten Endungen und auch Namen oft schon vergriffen sind, muss in einer Domainsuchmaschine nach ähnlichen Wörtern oder Endungen gesucht werden. Es können auch manchmal welche reserviert werden.

33. Doorwaypage

Wie der Name Doorwaypage bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Brückenseite. Sie ist auch unter dem Namen Spiegelseite oder Jump Page bekannt.

34. Doorwaypage-Generator

Damit die Doorwaypage keine Fake Page wird, muss aufgepasst werden. Am besten mit einem Generator die richtigen Keywords festlegen. So besteht die Doorwaypage auch den Praxistest.

35. Double-Opt-In

Es lohnt sich immer, eine Bestätigung einzuholen, wenn es um einen E-mail Verkehr geht. Das kann das Marketing mit der angebotenen Seite enorm verbessern.

36. Download

Der Download gehört einfach mit dazu. Egal ob es sich um Dokumente oder Medien handelt, ohne einen Download geht heut fast nichts mehr. Dieser sollte einfach zur Verfügung stehen. Am besten kostenlos.

37. Drag & Drop

Wenn es um Seiteninhalte geht, kann Drag & Drop die Lösung sein. So lassen sich Seiteninhalte ganz einfach von einem Dokument auf die Webseite ziehen oder vergleichbares gemacht werden.

38. Dropbox

Wer gut und strukturiert arbeiten möchte, braucht die Dropbox. Kaum ein Werkzeug ist vielseitiger und sorgt gleichzeitig dafür, dass das Unternehmen eine Seite aufbauen kann, die es in sich hat.

39. Drupal

Hierbei handelt es sich um ein modernes Template-System, welches auch noch moderne Technik unterstützt. Wie etwa HTML5, perfekt für eine unvergleichbar gute Webseite.

40. DSL

DSL ist zwar eine veraltete Variante von Internet, war aber lange Zeit das Aushängeschild, wenn es um schnelles Internet geht und gehört einfach zur Internetgeschichte mit dazu.

41. Duplicate Content

Wichtig ist, dass nichts Doppeltes vorkommt. Das kann den gesamten Content ruinieren. Geschweige denn, dass die Suchmaschinen die Webseite aussortieren würden.

42. Dynamische Inhalte

Die Inhalte sollte niemals irgendwie steif wirken. Das ist ein Todesurteil für die Webseite. Lieber an eine gelungene Mischung denken, das kann den Unterschied ausmachen.

43. Dynamische URLs

Das Gleiche gilt für URL´s. Hierbei kann es sich ruhig lohnen, auch mal etwas mutiger zu werden. Das macht sich dann in der Praxis oder auch Umsetzung positiv bemerkbar.

44. Dynamische Webseite

Eine Dynamische Webseite zu besitzen hat den Vorteil, auf Vielfalt setzen zu können. Je mehr Sachen animiert sind, umso besser. Am besten geht das aber auch durch Info-Videos.

45. QR-Code

Jeder kennt ihn beinahe, oder hat ihn schon mal verwendet. Hierbei handelt es sich um eine schnelle Einscannmöglichkeit, die meist mit einem Handy und einer App die nötigen Informationen liefert..

46. Defekter Link

Defekte Links kommen vor. Damit das nicht die Regel wird, sollte aufgepasst werden. Am besten beim Seo Berater direkt nachfragen oder bei der Homepage ein paar Dinge ändern. So ein Link lässt sich leicht erneuern. Das gilt im Übrigen für alle Linktypen, auch für interne oder auch Backlinks.

47. Domain Popularity

Die Beliebtheit von einer Domain ist das Wichtigste überhaupt. Wer das Glück hatte, solch eine zu bekommen, kann sich glücklich schätzen. Denn diese bringen das meiste Geld ein. Das lässt sich anhand der Trends auch ganz gut überprüfen.

48. Domain Trust

Hierbei handelt es sich um ausgehende Links. Gerade jene Links spielen eine wichtige Rolle beim Domain Trust. Wenn also nicht auf Spam gesetzt werden möchte, kann aufgrund dieser Vertrauenswürdigkeit noch mehr Vertrauen aufgebaut werden. Enorm wichtig für eine gute Kundenbindung.

49. Doppelter Inhalt

Es kommt immer mal wieder vor, dass der Inhalt doppelt ist oder einfach nicht stimmig. Das muss nicht sein. Mit ein paar Tricks oder vor allem auch den richtigen Wörtern, hat das Problem Doppelter Inhalt schnell eine Lösung gefunden. Einfach nach dem Fertigstellen der Webseite noch mal genauer hinsehen, ob nicht was übersehen wurde.

50. Duplicate Content

Das Thema doppelter Inhalt oder auch Duplicate Content ist enorm wichtig. Wenn Google oder andere Suchmaschinen davon Wind bekommen, wird es ganz schön ungemütlich. Denn die Seiten können im Ranking nach hinten fallen oder komplett ausgetauscht werden. So lässt sich das erhoffte schnelle Geld nicht mehr machen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe E)

1.e-biz / ebiz

Hierbei handelt es sich schlichtweg um die Bezeichnung für Internet Business. Es ist demnach eine Art Abkürzung. Der Begriff E-biz hat sich im Sprachgebrauch so eingeführt.

2. e-Commerce

Hierbei wird schlichtweg der elektronische Handel bezeichnet. Also das Geschäft, mit dem sich im Internet Geld verdienen lässt. Aber auch andere Formen von Datenübertragung mit Geschäften, werden so betitelt.

3. E-Learning

Online sich weiter zu bilden, ist heute so einfach wie noch nie. Das E-Learning wird für die unterschiedlichsten Bereiche angeboten, auch für das Onlinemarketing.

4. E-Mail

Manchmal kann es sich auch lohnen, Kunden direkt per Mail anzuschreiben. Das hat den Vorteil, persönlicher zu wirken. Der Kunde reagiert möglicherweise lockerer oder ist bereit, etwas zu investieren.

5. E-Mail-Marketing

Meist wird das E-Mail Marketing auch unter dem Namen Newsletter geführt. Das macht vor allem ein schnelles und breit gefächertes Marketing möglich. Es können viele Kunden auf einmal erreicht werden.

6. E-Zine

Hierbei handelt es sich um ein Portal, welches wie eine Zeitung aussieht. Perfekt für alle, die auch online das Gefühl haben wollen, eine Zeitung zu lesen.

7. eBay

Ebay kann auch hervorragend dafür verwendet werden, für das eigene Produkt zu werben. Im Idealfall wird es dort verkauft. Ein kurzer Verweis zur eigenen Webseite und fertig ist das Ebay Marketing.

8. Editor

Es kommt immer auf die Art von Editor an. So gibt es eine Homepage Editor, aber auch einen Text-Editor. Fakt ist, mit solch einem Editor können leicht HTML Codes erzeugt werden.

9. EDV

Mit EDV ist alles gemeint, was mit Computer zu tun hat. Egal ob Maus, Tastatur oder auch Computer selbst. Ohne die passende EDV funktioniert kein Onlinemarketing.

10. Einloggen

Einloggen hat auch etwas mit Sicherheit zu tun. Daher sollte eine Webseite auf der Profile oder ähnliches angeboten werden, auch immer die Möglichkeit zum einloggen anbieten.

11. Eintrag in Suchmaschinen

Der Eintrag in eine Suchmaschine ist nicht schwer. Es braucht nur die passende Software. Aber auch viele Online-Anbieter machen diesen

Service

bereits möglich. Wichtig ist, dass die Domain nicht vergriffen ist.

12. Eintragssoftware

Hierbei werden Backlinks erzeugt oder hergestellt. Gleichzeitig sorgt die Software dafür, dass die Webseite bei Google gelistet ist. Also von nun an auffindbar ist.

13. Einwahl

Eine Einwahl gilt auch als eine Art Sicherheit. Wenn sich aber jemand einwählen muss, um mit einem anderen in Kontakt treten zu können, hat das meist mit einem Geschäft oder einem direkten Austausch zu tun. Auch kann dann ein sogenannte Pin Code vergeben werden.

14. Einwahlnummer

Telefonkonferenzen sind auch im Internet-Zeitalter weiterhin gefragt. Ein gutes Beispiel dafür stellt auch Skype dar. Hierbei kann auch ein Bewerbungsgespräch mit einem potenziellen Kunden geführt werden.

15. Emoticons

Es einfach mal mit einem Lächeln zu sagen, kann gerade bei Werbemaßnahmen den größtmöglichsten Erfolg bewirken. Emoticons frischen jede Werbemaßnahme auf.

16. Empfehlung

Nicht jede Empfehlung ist gleich. Es kommt immer auf die Art der Empfehlung an. Daher sollte man den Usern immer genug Raum und Möglichkeiten zum Abstimmen und auch Liken geben.

17. Empfehlungsmarketing

Empfehlungen kommen immer gut an. Mit einem Marketing kann gezielt auf diese Empfehlungen gesetzt werden. Diese können unterschiedlich groß ausfallen. Ideal ist es, wenn ein bekannte Marke das eigene Unternehmen empfiehlt.

18. Entwicklungsstadium

Bevor eine Webseite online gehen kann, durchläuft sich unterschiedliche Stadien. Daher ist es umso wichtiger, dass an allen Ecken und Kanten an eine Optimierung gedacht wird.

19. Erfolg

Damit eine Seite Erfolg hat, muss alles durchdacht worden sein. Es genügt daher schon, wenn auf Seo gesetzt wird. Denn gutes Suchmaschinen Marketing ist der Grundstein für eine erfolgreiche Webseite.

20. Erhebung

Beim Begriff Erhebung handelt es sich um eine Vielzahl von Vorgängen. In Bezug auf Technik, aber auch Naturwissenschaft. Es geht darum, Daten zu generieren und diese zu messen.

21. Eric Emerson Schmidt

Bei Eric Emerson Schmidt handelt es sich um einen bekannten amerikanischen Informatiker. Aber auch Manager und so war er auch mal für Google tätig. Alles was Rang und Namen in der Computerbranche hat, kennt Eric Emerson Schmidt.

22. EVA Prinzip

Hierbei handelt es sich um das Grundprinzip der Datenverwaltung. Das Wort Eva steht für Eingabe, Ausgabe und Verarbeitung. Mit dem System ist es möglich die Funktionen des Computers zu verstehen.

23. Externe Links

Externe Links sind praktisch. Hierbei handelt es sich um eine Art Verknüpfung, einen elektronischen Querverweis. Im Übrigen wird solch ein Externer Link auch als Hyperlink bezeichnet.

24. Externer Link

Einen Externen Link kann man leicht auf der Webseite mit einbauen. Er verweist nicht selten auf eine andere Webseite. Das macht das Verlinken auch gleich viel entspannter.

25. Eyetracking

Was immer mehr bei Handys zum Einsatz kommt, kann auch für den Marketing Bereich nützlich werden. Denn die Bewegungen die vom Auge ausgehen, werden registriert. Wobei herausgefunden kann, was der User zuerst betrachtet, also welchen Teil der Webseite.

26. Landing Pages

Die Landing Page hat mit der eigentlichen Webseite wenig am Hut. Wenn der User jetzt Google Adsense verwendet, klickt er nicht direkt auf die Webseite, sondern landet dann auf einer sogenannten Landing Page.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe F)

1. Facebook

Facebook gehört zu den bekanntesten und am meisten genutzten Social Media Plattformen. Hierbei sind enorm viele Kunden erreichbar, die auf verschiedenen Wegen beworben werden können.

2. Facebook Ads

Es kann sich immer lohnen, gleich auf Facebook Ads zu setzen. Denn hierbei handelt es sich um Werbung, die allerdings bezahlt werden muss. Allerdings kann so eine große Menge an möglichen Seitenbesuchern erreicht werden.

3. Facebook Chronik

Die Facebook Chronik zeigt noch mal all das, was gewesen ist. Gleichzeitig lässt es sich hierbei auch recherchieren. Wenn bestimmte Bilder aus der Vergangenheit gebraucht werden. Die Chronik ist das Herzstück eines jeden Facebook-Profils.

4. Facebook Emoticons

Animierte Gesichter sind gefragt. Noch ein guter Grund, warum es sich lohnen kann, diese beim Thema Marketing mit anzugeben. Sie drücken das aus, was Worte nicht können. Außerdem sorgen sie für mehr Aufmerksamkeit

5. Facebook Fan

Es kann nie schaden, Facebook Fans zu haben. Denn eine solche Zweitseite auf Facebook zu haben, erhöht auch die Chance, besser und vermehrt wahrgenommen zu werden. Ganz gleich, ob es sich um ein kleines oder großes Unternehmen handelt.

6. Facebook Gruppen

In Facebook Gruppen kommen jene zusammen, die sich was zu sagen haben, meist zu einem bestimmten Thema. Es kann aber auch um Verkaufen und ähnliches gehen. Die Gruppen sind vielseitig und das macht sie auch so interessant, wenn es um das Marketing der eigenen Webseite geht.

7. Facebook Smileys

Da Nachrichten über Facebook längst nicht mehr ausreichen, müssen Smileys her. Mit ihnen ist es im Handumdrehen möglich, mehr Emotionen zu zeigen. Egal ob gut gelaunt oder verliebt, es gibt immer eine Möglichkeit für ein Smiley.

8. Facebook Timeline

Mit der Facebook Timeline handelt es sich um eine Funktion von Facebook mit der geschehene Ereignisse noch mal betrachtet aber auch geteilt werden können. So geht kein Erlebnis verloren. Die Timeline erinnert in regelmäßigen Abständen daran.

9. FAQ

Damit auch keine Fragen aufkommen, sollten diese am besten in den FAQ beantwortet werden. Hierbei kann spezifisch auf den Inhalt der Webseite eingegangen werden. Auf beinahe jeder Webseite ist solch eine FAQ Funktion zu finden.

10. Favoriten

Favoriten lassen sich leicht speichern. Dazu gibt es eine Funktion beim Browser. Das macht es leichter, die gewünschten Seiten wieder zu finden. Es können alle Seiten als Favoriten verwendet werden. Auch die Eigene.

11. Feed Reader

Der Feed Reader wird auch als Eingabeleser genannt. Hierbei handelt es sich schlichtweg um ein Computerprogramm zum Lesen von Web-Feeds.

12. Filesharing

Filesharing ist ein wenig verpönt. Hierbei können Daten aus dem Internet heruntergeladen werden. Eine Art Tauschgeschäft. Allerdings muss auch dafür eine kleine Summe bezahlt werden.

13. Firefox

Der Firefox ist ein beliebter Browser. Er funktioniert gut und zuverlässig. Außerdem überzeugt er durch Geschwindigkeit und viele Funktionen. Genau das Richtige für Vielsurfer.

14. Firewall

Wenn es um das Thema Sicherheit im Internet geht, gibt es einen Firewall. Der kann kostenlos installiert werden. Aber auch manche Browser und auch Betriebssysteme verfügen über solch einen Schutz.

15. Flash

Manche Webseiten brauchen einen Flash Player

. Nur durch Flash können dann bestimmte Inhalte noch besser angezeigt werden. Ein großer Gewinn für die Webseite.

16. Flattr

Ein Social Payment Anbieter. Was so viel bedeutet, dass für den Dienst bezahlt werden muss, wenn Kontakt zu anderen Usern gewünscht wird.

17. Flickr

Egal ob Bilder oder Videos, hierbei handelt es sich um eine moderne Community, die genug Raum bietet, um eigene Ideen mit einbringen zu können.

18. Fließtext

Ein Fließtext sollte nur dann gewählt werden, wenn er nicht überfordert. Daher auch bei solchen Texten auf Keywords achten, die das Lesen erleichtern oder besser machen.

19. Follower

Ideal ist, wenn die Seite mit Instagram vernetzt wurde. Denn somit können auch Follower noch besser auf der eigenen Seite mit integriert werden.

20. Font

Beim Font handelt es sich um eine digitale Fassung einer Schriftart. Solche Schriftarten können auch kostenlos heruntergeladen werden.

21. Footer

Die Fußzeile einer Webseite hört auf den einfachen Namen Footer. Meist befindet sich in der Fußzeile eine Kontaktmögliichkeit oder gar ein Impressum. Mit denen Infos zur Seite eingeholt werden können.

22. Forum

Sich einfach mal über alles was mit der Webseite zu tun hat, auszutauschen. Darum geht es in einem Forum. Hierbei können User immer einen oder mehrere Kommentare abgeben.

23. Frageportal

Eine Frage offen, kein Problem. In einem Frageportal können beinahe alle Fragen gestellt werden. Ganz gleich zu welchem Thema, es gibt aber auch Gruppen, die sich auf ein Thema beschränken.

24. Frame

Beim Frame handelt es sich um einen Teil des HTML. Hierbei handelt es sich um die Einzel. Es gibt aber auch mehrere. Dann nennen sie sich Frames.

25. Frames

Hierbei handelt es sich um Teilbereiche eine Webseite. Die Frames sind auch unter dem Namen Framesets bekannt. Abgesehen davon kann eine andere HTML Seite transkludiert werden. 

26. Frontend

Der Name kommt daher, weil es sich beim Wort Frontend um eine Art Päsentationsfläche handelt. Genauer gesagt um eine grafische Benutzeroberfläche, wobei der User mit agieren kann.

27. Froogle

Hierbei handelt es sich um ein Synonym von Google, welches Produkte im Internet sucht. Die Produkte sind dann von teuer bis günstig sortiert. Der User muss sich nur noch entscheiden.

28. FTP

Hierbei handelt es sich um ein Übertragungsverfahren. Hierbei wird ermöglicht, dass Daten zwischen Rechnern ausgetauscht werden können.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe G)

1. Gambio

Gambio ist eine Shopsoftware, die sich sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen, als auch für Agenturen und Dienstleister eignet. Das Besondere: Die Software ist suchmaschinenoptimiert und ist daher der perfekte Ausgangspunkt für einen guten Platz in den Suchergebnisseiten.

2. Gästebuch

Gästebücher gibt es online wie offline. In beiden Fällen ermöglichen Sie Besuchern, ihre Gedanken zu äußern. Im Fall des Online-Gästebuchs können User auch Kontakt zum Betreiber aufnehmen.

3. Gateway

In der Informatik bezeichnet der Begriff "Gateway" eine Komponente, die eine Verbindung zwischen zwei Systemen herstellt. Dabei kann es sich um Hard- und / oder Software handeln.

4. Geek

Die Bezeichnung Geek steht umgangssprachlich für "Streber". Gemeint ist damit in der Regel eine Person, die ein großes Interesse an wissenschaftlichen oder fiktionalen Themen hat und zugleich elektronischer oder phantastischer Natur sind.

5. Gefällt mir Button

Der "Gefällt mir"-Button wurde insbesondere durch Facebook geprägt. Klickt ein User auf diesen Button zeigt er demjenigen, der den Inhalt veröffentlicht hat und auch der allgemeinen Öffentlichkeit, dass ihm jener Inhalt gefällt.

6. Geotargeting

Beim sogenannten Geotargeting wird die IP-Adresse des Internetnutzers zur Ermittlung seines Standorts genutzt. Wichtig ist dieses Vorgehen insbesondere für die Schaltung von standortbezogener Werbung.

7. Geschichte des Internets

Die Geschichte des Internets wird in drei Phasen gegliedert:

-Frühphase: ab Mitte der 1960er Jahre; die ersten Grundlagen werden gelegt
-wilde Phase: ab Ende der 1970er Jahre; Internet wächst und findet internationalen Anklang
-kommerzielle Phase: ab 1990; Arpanet wird abgeschaltet; weltweiter Informationsaustausch verlagert sich auf das Internet

8. Gewinn

Mit Gewinn ist im Allgemeinen ein materieller oder finanzieller Nutzen gemeint, den ein Unternehmen oder eine Privatperson erzielt. Der Gewinn selbst resultiert aus dem Abzug der Ausgaben von den Umsätzen.

9. GIF

Die Abkürzung GIF steht für Graphics Interchange Format und meint ein Grafikformat für Bilder. Das besondere daran ist, dass hier mehrere Einzelbilder in einer Datei abgespeichert werden und somit als Animation angeguckt werden können.

10. Grafikdesign

Im Grafikdesign wird mithilfe von Typografie, Bildern, Farbe und Materialien dafür gesorgt, dass Gedanken, größere gedankliche Zusammenhänge oder Tätigkeiten visuell dargestellt und somit verständlicher gemacht werden.

11. Guerilla-Marketing

Das Guerilla-Marketing wurde in der Mitte der 1980er Jahre von dem Marketing-Experten Jay C. Levison erstmals genannt. Er bezeichnete damit außergewöhnliche und in der Branche eher ungewöhnliche Vermarktungsaktionen, die trotz geringer Kosten einen hohen Mehrwert versprachen.

12. Google AdWords

Unter Google AdWords versteht der SEM-Experte das Werbeprogramm von Google. Dieses dient Websitebetreibern dazu, Werbeanzeigen direkt innerhalb der am häufigsten genutzten Suchmaschine zu schalten.

13. Google Hummingbird Algorithmus

Der Google Hummingbird Algorithmus wird seit dem dritten Quartal des Jahres 2013 von Google eingesetzt. Jener Algorithmus hat die Google-Suche nachhaltig verändert. So kann die Suchmaschine seither nicht mehr nur einzelne Wörter und Wortkombinationen statisch und ohne Zusammenhang erkennen, sondern kennt nun den Sinn, der hinter einer konkreten Suchanfrage steht.

14. Google Images

Unter den Google Images lassen sich diverse Bilder finden, die - laut Google - zur zuvor eingegebenen Suchanfrage passen.

15. Google Keyword Planner

Wer sich mit SEO beschäftigt, kommt um den Google Keyword Planner nicht herum. Mit ihm können relevante Schlagwörter für die Optimierung von Website und AdWords-Anzeigen relativ unkompliziert ermittelt werden.

16. Google Lighthouse

Das Open-Source-Tool Lighthouse widmet sich dem technischen Audit einer Website. Entwickelt wurde das Tool natürlich von Google und analysiert folgende Bereiche einer URL:

-Prograssive Web App
-SEO
-Best Practices
-Accessibility
-Performance

17. Google Maps

Der Google-Dienst Google Maps bietet seinen Nutzern die gesamte Welt auf einer Karte an. Es können Routen ermittelt und angezeigt werden, Satellitenbilder bestaunt und sogar 3D-Aufnahmen angesehen werden. Darüber hinaus haben Websitebetreiber die Möglichkeit, Google Maps in Ihre Website einzubinden - etwa für die Anfahrtsbeschreibung.

18. Google Mobile Updates

Die Google Mobile Updates haben enorme Auswirkungen auf die mobilen Suchergebnisse. So müssen Websites inzwischen auch für die Mobilgeräte der Nutzer optimiert sein - ansonsten kann es bereits seit April 2015 zu extremen Ranking-Verlusten kommen.

19. Google My Business

Die von Google bereitgestellte Plattform "Google My Business" richtet sich an Konzerne. Sie bündelt verschiedene Dienste und bündelt die Informationen über ein Unternehmen innerhalb eines Dashboards. So kann sich der Kunde auf einen Blick über Öffnungszeiten, Bewertungen, Standort und Adresse informieren.

20. Google News

Google stellt Internetnutzern eine eigene Nachrichtenmaschine zur Verfügung. Die Website nennt sich Google News und stellt in Deutschland bereits seit 2003 die wichtigsten Meldungen auf einer Seite zusammen.

21. Google Panda Update

Mit dem Panda Update wollte Google endlich gegen minderwertigen Content vorgehen. Es handelt sich also um einen Filter, der regelmäßig über den gesamten Google-Index angewendet wird und die Sichtbarkeit von Webseiten mit qualitativ minderwertigem Content im Ranking herabsetzt.

22. Google Penguin Update

Das Google Penguin Update wurde 2012 veröffentlicht. Hier ging es vorwiegend darum, Webseiten, die zu stark optimiert sind, abzustrafen. Inzwischen gibt es mehrere Versionen des Penguin Updates, die nach und nach durchgeführt werden.

23. Google Phantom Update

Das Phantom Update von Google hat in der Vergangenheit zu teils starken Veränderungen innerhalb der Suchergebnisseiten geführt. So mussten manchen Webseiten bis zu 60 Prozent Verlust in ihrer Sichtbarkeit hinnehmen. Betroffen waren hier sowohl große, als auch kleine Websites.

24. Google Places

Der Dienst Google Places ist mit dem Kartendienst Google Maps stark verknüpft. In den Google Places können sich Unternehmen eintragen lassen. Anschließend wird ihre Adresse direkt in Google Maps platziert.

25. Google Search Console

Die Google Search Console ist ein Analysetool von Google, das bei der Suchmaschinenoptimierung eine unterstützende Rolle einnimmt. Webmaster können hier verschiedene Berichte und Daten einsehen und Websites konfigurieren.

26. Google Trends

Google Trends ist ein Online-Dienst, der Informationen über die Suchbegriffe bereitstellt, die Nutzer häufig in die Suchmaschine eingeben. Jene Ergebnisse werden in Relation zum gesamten Suchaufkommen gesetzt und sind seit 2004 wöchentlich für die gesamte Welt oder regional einsehbar.

27. Google Updates

Google führt regelmäßig Updates für seinen Algorithmus durch. Das Ziel dieser Updates ist meist, dass die Webseiten, die bei einer Suchanfrage angezeigt werden, für den Nutzer besonders relevant sind.

28. Google+-Local (Google Places)

Google+ Local wurde früher Google Places genannt. In beiden Fällen handelt es sich um einen Dienst, der dabei helfen soll, Geschäfte und Unternehmen in der Nähe zu finden.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe H)

1. .htaccess Datei

.htaccess steht für hypertext access, was so viel bedeutet wie "Hypertext-Zugriff". Gemeint ist damit letztendlich eine Datei, mit der verzeichnisbezogene Regeln aufgestellt werden können, wenn die eigene Website auf einem Apache-Server läuft.

2. Hacker

Eigentlich sind Hacker Tüftler, die sich viel und gerne mit Technik beschäftigen. Heute ist der Begriff "Hacker" allerdings negativ behaftet. So sind hiermit Menschen und Computer gemeint, die das Ziel haben, illegal in fremde Computersysteme einzudringen.

3. Haftungsausschluss

Ein Haftungsausschluss darf auf keiner (kommerziell genutzten) Website fehlen. Dabei handelt es sich um eine Vereinbarung, dass der Webmaster oder eine andere Person in klar definierten Fällen nur beschränkt oder überhaupt nicht haften muss.

4. Hallway Pages

Eine Hallway Page ist eine Website, deren Nutzen es ist, den Crawlern einer Suchmaschine eine Linkliste zu liefern, die letztendlich in den Suchindex aufgenommen wird.

5. Handy

Der Begriff "Handy" ist die deutsche Bezeichnung für ein Mobiltelefon. Gemeint ist damit ein tragbares Telefon, das über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert. Inzwischen wird das Handy aber in weiten Teilen vom Smartphone abgelöst.

6. Hao123

Hao123 ist in der Regel ein unerwünschtes Programm, das mit unfairen oder gar illegalen Methoden verbreitet wird. Sobald es sich in einem System befindet, nimmt es mehrere Systemveränderungen vor - so etwa die Einbindung der Website Hao.123 und der Hao123 Toolbar.

7. head

Das Head-Element ist ein wichtiger Bestandteil in einem HTML-Dokument und zählt zu dessen Grundgerüst. Geöffnet wird das Element mit dem Tag [head] und geschlossen mit [/head].

8. Head-Tag

Das Head-Tag beinhaltet den Header, also die Kopfdaten eines Dokuments, die für den Besucher nicht sichtbar sind - da sie auf der Webseite nicht angezeigt werden. Relevant sind diese Daten aber dennoch, da sie von den Webcrawlern der Suchmaschinen berücksichtigt werden.

9. Header

Der Header beinhaltet verschiedene HTML-Tags, die in ungeordneter Reihenfolge stehen können. Mögliche Tags sind beispielsweise:

-Base
-Meta
-Link
-Style
-Script

10. Headline

Jeder Text hat mindestens eine Headline. Sie sollte so aussagekräftig wie möglich sein, da insbesondere die erste Headline - also die H1-Überschrift - auch in den Suchergebnisseiten angezeigt wird.

11. Hijax

Mit Hijax wird eine Technologie bezeichnet, die AJAX-Anwendungen progressiv verbessert. Das Ziel ist es, eine Lösung für das Kompatibilitätsproblem im Bezug auf die verschiedenen Browser zu schaffen.

12. Homepage

Die Homepage ist die Startseite einer Website und hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Erfolg einer Website. Oft gelangen Interessenten und potenzielle Kunden zuerst auf die Homepage. Hier entscheidet sich dann, ob der User sich weiter auf der Website umsieht oder wegklickt.

13. Host

Ein Host ist ein Anbieter für Datenbanken. Wer eine Website erstellen möchte, der benötigt dafür einen Server, auf dem die Seite gespeichert wird. Einen solchen Server haben nur die wenigsten zuhause stehen und greifen deshalb auf das meist kostenpflichtige Angebot von Hosts zurück.

14. Hosting

Im Bereich der IT steht der Begriff "Hosting" für einen Provider, der fremden Websites einen Internet-Hosting-Dienst anbietet. So können diese fremden Websites auf den Servern des Anbieters gespeichert werden.

15. HSPA

HSPA steht für High Speed Packet Access und beschreibt eine Erweiterung des Mobilfunkstandards UMTS. So wird hiermit eine höhere Datenübertragungsrate möglich gemacht. Gegliedert wird die HSPA in HSDPA, die der Erhöhung der Datenübertragungsrate des Downlinks dient und der HSUPA im Bezug auf die Uplinks.

16. HTML

HTML ist die Abkürzung für Hypertext Markup Language und ist eine Beschreibungssprache. Mit ihr werden Hypertextdokumente im Internet mithilfe von Tags codiert.

17. HTML Editor

Ein HTML Editor ist eine Anwendungssoftware. Sie dient der Erstellung und Bearbeitung von Webseiten mit HTML-Code. Einige Editoren sind außerdem auch in der Lage, mit Skriptsprachen wie JavaScript und PHP sowie mit Stylesheet-Sprachen wie CSS umzugehen.

18. HTML-Tags

HTML-Tags sind Anweisungen in spitzen Klammern, die die Struktur von Text und Bildern innerhalb einer Webseite festlegen. Gleichzeitig versorgen sie die Browser mit den nötigen Informationen über den Aufbau der Webseite.

19. http

Die Abkürzung http steht für Hypertext Transfer Protocol und dient der Übertragung von Daten, sodass der Anwender diese Daten in seinem Browser laden kann. Genutzt wird die Abkürzung vorwiegend in der Browserzeile vor der eigentlichen URL.

20. HTTP Header

Der Hypertext Transfer Protocol Header ist ein Teil einer Nachricht. Mit dieser Nachricht werden Daten über das HTTP-Protokoll eines Servers an den Webbrowser des Nutzers geschickt, der eine bestimmte Webseite öffnen möchte.

21. https Protokoll

Das Hypertext Transfer Protocol Secure ist ein sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll. Wie http auch ist ein Kommunikationsprotokoll im World Wide Web. Der Unterschied zu http ist jedoch, dass die Daten hier abhörsicher übertragen werden.

22. Hyperlink

Ein Hyperlink ist ein Link - also ein Querverweis - in einem Hypertext. Er ermöglicht den Sprung zu einem anderen elektronischen Dokument oder den Sprung an eine andere Stelle innerhalb des vorliegenden Dokument.

23. Hypes

Hypes beschreiben Nachrichten, die in den Massenmedien aufgebauscht und letztendlich in übertriebener Art und Weise dargestellt werden. Oft tauchen sie nur über einen kurzen Zeitraum auf und erhalten in dieser Zeit ein hohes Maß an Aufmerksamkeit.

24. Homepage

Die Homepage ist jene Seite, die für die gesamte Internetpräsenz steht. Sie ist also die zentrale Ausgangsseite des Internetauftritts und stellt in der Regel die Startseite dar. Im weiteren Sinne wird der Begriff "Homepage" oft allerdings auch synonym mit dem Begriff "Website" genutzt.

25. Htaccess

Befindet sich eine Website auf einem NCSA-kompatiblen Webserver - etwa auf dem Apache HTTP Server, kann der Webmaster mithilfe der Konfigurationsdatei .htaccess verzeichnisbezogene Regeln aufstellen.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe I)

1. ICANN

Noch nicht den passenden Namen für die Webseite gefunden? Kein Problem! ICANN vergibt Namen und auch Adressen im Web. Auch ist diese Organisation für die Verteilung von IP Adressen zuständig. Der Name IANA Funktion wird auch noch damit in Verbindung gebracht.

2. ID

Auch im Internet ist es ratsam, sich wie ein User zu verhalten. Mit der Id handelt es sich nämlich um die Identität. Diese kann durch Passwörter, wie auch Nutzernamen nachgewiesen werden.

3. IDN

Mit IDN ist eine Domain gemeint, die Umlaute hat. Aber auch Zeichen und Buchstaben von anderen Alphabeten. Was nicht verboten ist, aber bei der Suche nicht unbedingt schaden muss.

4. iMac

Beim iMac handelt es sich um einen Desktop Computer der Marke Apple. Das Laufwerk befindet sich im Bildschirm. Der Bildschirm selbst ist flach und somit ist ein entspanntes Arbeiten jederzeit möglich.

5. Impressum

Das Impressum befindet sich nicht selten am Rand einer Webseite. Es bietet alle wichtigen Informationen zur Webseite.. Auch die der Entstehung. So kann immer nachvollzogen werden, wie aktuell die Webseite ist.

6. Inbound Links

Der Kunde wird nicht auf irgendwas klicken. Es muss ihn schon ansprechen. Daher sollten die Links ansprechend gestaltet sein. Hierbei kann es sich aber auch um einen Rückverweis, Backlinks handeln.

7. Inbound Marketing

Hierbei handelt es sich vermutlich um eine der wichtigsten Marketing Strategien schlechthin. Denn hierbei geht es darum, von Kunden gefunden zu werden.

8. Index

Der Inhalt einer Webseite ist wichtig. Was auf dem Index steht, ist auch Programm für die Webseite. Die Menge an Daten kann für die spätere Suche entscheidend sein. Daher auch auf Links und Co. achten.

9. Indizieren

Hierbei handelt es sich schlichtweg um den Akt der Indexierung. Wenn dem Index ein Inhalt hinzugefügt werden soll, braucht es das Indizieren. So kann auch nach Alphabet indexiert werden.

10. Inhalt

Bei einer Homepage kommt es immer auf den Inhalt an. Das macht es auch später leichter in der Suchmaschine gefunden zu werden. Der Inhalt kann auch das Ranking bestimmen.

11.Instagram

Instagram gehört zu den Social Netzwerken schlechthin. Hierbei geht es aber in erster Linie darum, Instagram Storys oder auch Bilder zu veröffentlichen. Diese können gut mit der eigenen Webseite kombiniert werden.

12. intermedial

Hierbei kann alles zusammengefasst werden, was mit Medien, aber auch mit Kultur zutun hat. Daher sollte eine gute Webseite auf jeden Fall intermedial sein.

13. Internet

Das Internet bietet alle Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung an. Gerade wenn es um gutes Onlinemarketing geht, sollten hierbei alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden.

14. Internet Explorer

Beim Internet Explorer handelt es sich um einen Browser, der schon fertig vorinstalliert bei Windows zur Verfügung gestellt wird und sich hervorragend für die Seo Optimierung eignet.

15. Internet Flatrate

Wer sich viel im Internet aufhält, kommt an einer Flatrate nicht mehr drumherum. Heute ist sie schon Standard, da beinahe überall auf das Internet und dessen Leistungen zugegriffen werden kann.

16. Internet Provider

Es kann sich immer lohnen, den passenden Provider zu haben. Gerade wenn es darum geht, Kosten einzusparen. Darum erst mal vergleichen, bevor eine Entscheidung im Raum steht.

17. Internet Service Provider

Damit das mit dem Internet auch schnell vonstatten geht, braucht es den passenden Service. Dieser kann bei Pannen oder auch Problemen im Handumdrehen helfen.

18. Internet Stick

Der Intenetstick funktioniert mit einer Simkarte. Das macht es auch von unterwegs aus möglich, schneller im Internet zu sein ohne auf W-Lan setzen zu müssen.

19. Internet über Satellit

Es ist immer gut, Internet empfangen zu können. Über den Satelliten kann das noch besser gelingen, weil größere Bereiche mit eingeschlossen werden.

20. Internet-Marketing

Gutes Internet Marketing ist vielseitig. Meist darf auch das Seo dabei nicht fehlen. Es sind Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen. Diese dann aber auch ziehen, wenn sie richtig eingesetzt wurden.

21. Internic

Mit Internic handelt es sich schlichtweg um die Vergabe und Verwaltung von Domain-Adressen. Demnach handelt es sich auch um Unternehmen, welches seinen Sitz in den USA hat.

22. intramedial

Wenn etwas verglichen werden soll, dann wird das intramedial gemacht. Ideal, wenn ein TV-Sender mit einer Webseite verglichen wird. Gleiches gilt für Magazine. Es ist alles gattungsübergreifend.

23. Intranet

Das Intranet ist auch ohne dem Internet voll funktionsfähig. Hierbei haben lediglich die Mitarbeiter Zugriff drauf. Daher wird das auch häufig von Unternehmen verwendet.

24. IP-Adresse

Die IP Adresse ist das Aushängeschild eines jeden Computers. Diese kann immer zurückverfolgt werden. Daher sollte aufgepasst werden, mit welchem Computer das Internet verwendet wird.

25. iPad

Das I-Pad ist die Pad-Variante der Marke Apple. Es zählt zu den besten Pads auf dem Markt. Die zahlreichen Funktionen wie auch die Nutzung der Apps macht es so vielseitig und unverzichtbar.

26. iPhone

Mit dem I-Phone handelt es sich schlichtweg um eines der besten Handys unserer Zeit, was sich aber auch beim Preis bemerkbar macht. Für die beste Variante kann schon mal über Tausend Euro hingelegt werden.

27. iPod

Der I-Pod ist der Mp3 Player schlechthin. Wenn es darum geht, ein hochwertiges Muisikabspielgerät für unterwegs zu haben, führt kein Weg an diesem I-Pod vorbei.

28. IRC

Hierbei handelt es sich um ein rein textbasiertes Chatsystem. Es sind Chatrunden möglich, in denen auch mehrere Teilnehmen hantieren können.

29. ISDN

Beim ISDN handelt es sich um einen Internetanschluss, der mit einem Telefon in Verbindung stand und vor dem DSL die Standard - Online Verbindung darstellte.

30. ISP

Der Internet Service Provider wird seinem Namen gerecht. Wenn es um guten Service beim Provider geht, sollten hinterher keine Fragen offen sein.

31. Index

Jede Webseite hat einen Index. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, was auf diesem Index zu finden ist. Nur so haben es auch die Suchmaschinen leichter, die eigene Webseite zu finden.

32. Interne Verlinkung

Die interne Verlinkung gehört zum Standard einer gut funktionierenden Webseite. Ohne sie geht es nicht. So bleibt der User oder auch Interessent noch länger auf der eigenen Webseite.

Weitere Themen aus dem Bereich "J":

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe J)

1. Java

Java wurde von Sun entwickelt und gehört einfach mit dazu, wenn es um eine gute Webseitengestaltung geht. Hierbei werden vor allem verschiedene Laufzeitumgebungen für Computer ermöglicht.

2. JavaScript

Wer mit Java in Verbindung kommt, kommt auch beim Javascript nicht vorbei. Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Scriptsprache. Inhalte einer Webseite lassen sich damit im Handumdrehen verändern.

3. Joomla!

Geht es darum, mehrere Webseiten zu erstellen, kann Joomla helfen. Es handelt sich dabei um ein Content Managementsystem zur Erstellung von Webseiten.

4. JPEG

Der JPEG Format gehört zu den wichtigsten Bildformaten schlechthin. Er lässt sich leicht bei einer Mail anhängen, kann aber auch in Verbindung von Webseiten mehr als nützlich werden.

5. jQuery

Damit eine Webseite auch animiert werden kann, braucht es Java. Mit IQuery kann auf eine Javascript-Datenbank zugegriffen werden. Es handelt sich hierbei auch um die meist verwendete Bibliothek für Javascript.
Weitere Themen aus dem Bereich "k":

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe K)

1. Kaltakquise

Hierbei handelt es sich um eine unerwünschte Telefonwerbung. Diese ist auch mittlerweile verboten und sollte so auch nicht mehr umgesetzt werden.

2. Kampagne

Wenn ein gemeinsames Ziel vorhanden ist, umso besser. Gemeinsam mit dem Seo Berater kann das Ziel eine bessere Webseite sein, die auch in Zukunft mehr Kunden als sonst anlockt.

3. Kbps

Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Datenübertragungsrate. Die digitale Datenmenge die pro Sekunde übertragen werden kann. Enorm wichtig beim Onlinemarketing.

4. Key Account

Mit einem Key Account auf der richtigen Seite sein ist, super. Denn nur dann kann es auch ermöglicht werden, dem Kunden die bestmöglichste Sicherheit anzubieten.

5. Keyboard

Hierbei handelt es sich schlichtweg um die Tastatur. Aber auch beim Onlinemarketing oder dem Gestalten der Webseite kann eine gute Tastatur nicht schaden.

6. Keyword

Ein gutes Keyword ist schnell gefunden. Jetzt muss es nur noch zum Leitthema werden und fertig. Ideal, wenn es sich noch mit weiteren kombinieren lässt. Das Gehöht die Trefferquote um ein Vielfaches.

7. Keyword Advertising

Die Internet - Werbeform Keyword Advertising ist von Keywords abhängig. Allerdings sollte es sich dann schon um individuelle Schlüsselwörter handeln. Das Advertising kommt vor allem bei den Suchmaschinen Portalen zum Einsatz.

8. Keyword Density

Geht es um die Anzahl der Wörter im Text, kommt der Keyword Density zum Einsatz. Hierbei besteht die Möglichkeit noch mal zu überprüfen, ob der Text nicht zu lang oder zu kurz ist.

9. Keyword Dichte

Nur nicht übertreiben, heißt die Devise. Wer weiß, wie viele Keywords an welcher Stelle sein müssen, hat gute Karten. So ist es auch leichter für die Suchmaschinen. Zu viele Wörter können dann auch das Gesamtbild negativ verändern.

10. Keyword Stuffing

Mit Keyword Stuffing handelt es sich um das sogenannte Vollstopfen mit Keywords. Das ist von Google nicht gestattet und wird auch bestraft. Daher lieber nicht übertreiben, wenn es um Keywords geht.

11. Keywords

Nicht alles was gut klingt, muss auch einen Sinn haben. Die Keywords können aber richtig eingesetzt, den Umsatz erheblich ansteigen lassen. Die Seite wird einfacher von den Suchmaschinen gefunden.

12. Klick

Ein Klick und schon erhält der User die passenden Informationen. Das ist in der Regel Standard. Die Webseite sollte daher auch so einfach wie nur möglich gestaltet werden, damit das Klicken zum Vergnügen wird.

13. Klickbetrug

Mit einem Klickbetrug ist nicht spaßen. Denn hierbei werden die User nicht selten hinters Licht geführt oder ihnen Sachen angeboten, die hinterher nicht passen oder nur Geld kosten.

14. Kommentarspam

Es kann vorkommen, dass manche Kommentare einfach nicht zur Seite passen oder schlichtweg Werbung sind. Diese können mit der richtigen Software oder Programm geblockt oder gar nicht erst zugelassen werden.

15. Kommunikation

Auf einer Webseite gibt es viele Wege sich zu unterhalten. Wer hierbei nichts dem Zufall überlassen möchte, bietet ein Kontaktfenster, oder die Kommentierfunktion mit an.

16. Kommunikationsmix

Die Webseite sollte immer genug Anreize geben, damit es auch mit der Kommunikation klappt. Sei es die Chat oder die direkte Kontaktfunktion. Schnell erreichbar und vor allem kostenlos zählt hierbei.

17. Keyword Proximity

Mit Keyword Proximity ist ein guter Richtwert gemeint, wenn es um einen guten Content geht. Hierbei wird vor allem auf den Abstand zweier oder mehrere Keywords im Text geachtet.

18. Knowledge Graph

Das Wissen mit anderen zu teilen, ist nie verkehrt. Und hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Wissensdatenbank. Damit werden die Quellen bei den Suchmaschinen um ein Vielfaches besser gemacht.

19. Konkurrenz

Es ist wichtig, dass man sich von der Masse abheben kann. Das fängt schon beim Design an. Nur so ist es möglich, die bestehende Konkurrenz links liegen zu lassen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe L)

1. Ladezeit

Die Ladezeit ist enorm wichtig bei einer Webseite. Sie kann aber auch durch ein paar kleine Handgriffe im Nu verbessert werden. Dabei muss es sich nicht zwingend um weniger Inhalt halten. Meist reicht schon die richtige Strukturierung der Webseite aus.

2. LAN

Das LAN ist eine kabelgebundene Verbindung. Ideal, wenn gerade kein W-Lan zur Verfügung steht. Das macht die Internetverbindung noch konstanter, sodass auch keine Abbrüche der Verbindung in Kauf genommen werden müssen.

3. Laptop

Der Laptop ist auch als Notebook bekannt. Vieles was mit dem Laptop gemacht werden kann, dient auch der Optimierung einer Webseite. Je schneller der Laptop ist oder je besser dessen grafische Leistung, umso besser für das Onlinemarketing.

4. Larry Page

Bei Larry Page handelt es sich um einen Informatiker, der einen wesentlichen und entscheidenden Beitrag dazu geleistet hat, dass es heute Google gibt.

5. Layer

Mit Hilfe von CSS wird eine Rahmenkonstruktion ermöglicht. Diese wird wiederum für den Aufbau einer Webseite gebraucht. Diese Konstruktion kann frei auf der Webseite eingefügt werden.

6. Layer Ad

Mit Layer Ad ist eine Art Werbung gemeint. Die Anzeigen informieren dann auf der Webseite über den Inhalt der Seite. Meist überdeckt sie weitere Elemente wie etwa Bilder und Videos.

7. Lead

Lead kann auch als Leadgenerierung angesehen werden. Hierbei ist der qualifizierte Kontakt mit einem Interessenten erstrebenswert. Dieser interessiert sich dann für das Unternehmen oder das angebotene Produkt.

8. LED Monitor

Beim LED Monitor handelt es sich um eine beliebte Variante des Monitors. Er kann in verschiedenen Kontrast-Varianten, wie auch Größen erworben werden. Aber auch die Reaktionsgeschwindigkeit ist nicht zu unterschätzen.

9. Lesezeichen

Mit einem Lesezeichen ist es auch bei der Homepage möglich, immer genau zu wissen, wo zuletzt gearbeitet wurde. Aber auch Suchmaschinen hilft das immens weiter.

10. Like

Das Like kann auch mit der eigenen Webseite verbunden werden. Wenn auf den sozialen Netzwerken etwas gelikt wird, wirkt sich das nicht selten auf das eigene Unternehmen aus. Sofern eine Verlinkung im Vorfeld stattgefunden hat.

11. Link

Der Link gehört einfach mit dazu, damit eine Webseite leichter gefunden werden kann. Daher müssen Aufbau, wie auch Länge und Name einfach stimmen. Nur so wird die Seite auch sichtbar.

12. Link Verkauf

Es ist immer möglich, alte Links zu verkaufen. Das kann in Betracht gezogen werden, wenn die eigene Webseite nicht mehr gebraucht wird. Perfekt für Unternehmer, die noch mal neu durchstarten möchten.

13. Link Verkäufer

Als Link Verkäufer kann jeder gelten, der einen guten oder auch gut laufenden Link hat. Denn auch ein Link ist ein Produkt, welches möglichst gut sein sollte, damit sich dafür ein Käufer findet.

14. Link Vermietung

Die Link Vermietung richtet sich an alle, die sich nicht festlegen können. Das bedeutet, dass zu einem bestimmten Betrag monatlich, ein Link gemietet werden kann.

15. Linkbait

Die Anzahl der Rückverweise können mit dem Linkbait erhöht werden. Damit handelt es sich beim Linkbait um eine Art Linkaufbau. Der Webseitenbetreiber kann einen Link von der eigenen Seite auf die Webseite des Veranstalters setzen.

16. Linkbuilding

Häufig auch in der Off Optimierung verwendet, wird das Linkbuilding vor allem zur Generierung von Links verwendet. Ohne die passenden Links, können auch keine Werbemaßnahmen gestartet werden. Sie müssen oder sollten funktionieren.

17. Linkedin

Mit Linkedin ist ein soziales Netzwerk gemeint. Gerade beim Marketing sollten diese Netzwerke nicht unterschätzt werden. Sie können schnell zu mehr Kunden führen.

18. Linkfarm

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei Linkfarm um eine Ansammlung von Webseiten. Hierbei wird darauf wert gelegt, dass möglichst viele Hyperlinks auf eine andere Webseite gelegt werden.

19. Linkjuice

Mit Linkjuice werden sämtliche Eigenschaften bezeichnet, oder der Vorgang, der zwischen einem Link und der weiterführenden Seite geschieht. Eigenschaften wie Page Rank gehören dann mit dazu.

20. Linkkauf

Einen guten Link zu haben, ist kein seltenes Unterfangen. Wenn ein gewünschter Link bereits vergriffen ist, kann über einen Kauf nachgedacht werden. Die Preise sind unterschiedlich. Ein Vergleich schadet nie.

21. Linkmiete

Je nach Anbieter kann die Miete für einen Link unterschiedlich hoch ausfallen. Das macht es für den User auch gleich viel leichter, stets das passende Angebot zu bekommen oder auch zu finden.

22.Links aufbauen

Es kommt immer darauf an, was mit dem Link bezweckt werden möchte oder in welche Richtung gegangen werden soll. Backlinks werden immer gebraucht. Sie sollten auch für einen guten Inhalt stehen.

23. Linktausch

Wenn der eigene Link nichts mehr ist, kann er einfach gegen einen anderen ausgetauscht werden. Das erhöht auch die Chance, die eigene Webseite schnell besser zu machen. Vielleicht entstehen somit auch Partnerschaften.

24. Linktext

Ohne den richtigen Linktext,können die Seiten kaum auffindbar sein. Sie entscheiden aber auch über die Qualität einer Webseite. Fast schon das wichtigste Kriterium überhaupt.

25. Lizenz

Egal ob es sich um einen Link oder um eine Webseite handelt, mit der passenden Lizenz ist diese abgesichert. So braucht es auch nicht viel mehr. Am besten den Seo Berater noch mal drüber gehen lassen.

26. Logfile-Analyse

Die Anzahl der Zugriffe auf einen Server werden mit der Logfile Analyse ermittelt. Allerdings handelt es sich um eine Methode, die heute kaum noch Verwendung findet.

27. Logfiles

Das automatisch geführte Protokoll kann die Prozesse innerhalb von einem Computersystem überwachen. Der deutsche Name dabei ist Logdatei. Die Vorgänge können dokumentiert oder auch archiviert werden.

28. Logo

Das Logo ist genauso wichtig, wie die Webseite selbst. Erst durch das richtige Logo kann die Webseite auch zu dem werden, was sie sein soll. Vorzeigefähig und individuell.

29. Logo Programmiersprache

Die Sprache wurde ursprünglich für Lern - und Heimcomputer entwickelt. Gerade wenn es um interaktive Grafiken geht, gibt es kaum eine bessere Programmiersprache.

30. Lokale Suche


Es kann sich lohnen, lokal zu suchen. Wenn ein Angebot aus der Region angenommen wird, erhöht das auch die Chance, schneller zu einem Geschäft zu kommen. Regionale Produkte können zudem der Umwelt helfen.

31. Lokale Suchergebnisse

Es kann sich immer lohnen, lokale Suchergebnisse in Betracht zu ziehen. Die lokalen Suchergebnisse können dann auch mit anderen Webseiten kombiniert werden. Lokales Marketing sozusagen.

32. Long Tail

Hierbei wird einfach ein Vorgang im Internet bezeichnet. Und zwar das mit Nischenprodukten mehr Umsatz gemacht werden kann, als mit Bestsellern.

33. LSO

Beim LSO wird lediglich auf den Inhalt der Texte geachtet. Diese müssen mit samt Phrasen zum Inhalt der Webseite passen.

34. LTE

Diese mobile Internetsache LTE ist heute beinahe in allen Großstädten verfügbar. Es handelt sich dabei auch um das 4G Netz, welches nach und nach zum 5G Netz ausgebaut werden soll.

35. LTE Advanced

Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des LTE Netzes. Damit geht alles noch reibungsloser und vor allem schneller vonstatten.

36. Link Popularity

Je bekannter der Link ist, umso besser. Denn das erhöht dann auch die Wahrscheinlichkeit, gefunden zu werden. Am besten gleich prägnante Wörter im Link verwenden, oder darauf achten.

37. Linkjuice

Auf die Übertragung kommt es an. Und so ist mit dem Begriff Linkjuice nichts als anderes als die Übertragung zwischen dem Link und einer anderen Webseite gemeint.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe M)

1. Magento

Geht es um einen Onlineshop, darf Magento nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um eine Software, die sich genau auf diesen Bereich spezialisiert hat.

2. Mailfilter

Es kann sich immer lohnen, einen Mailfilter zu haben, oder auch zu verwenden. Denn mit ihm lassen sich ungewünschte Mails noch leichter herausfiltern, oder gar nicht erst im E-Mail Fach landen.

3. Marissa Mayer

Sie zählt zu den jüngsten Informatikerinnen schlechthin. Sie galt daher auch als Public Face für den Weltkonzern Google. Sie zählt außerdem zu den 50 einflussreichsten Frauen der Welt.

4. Marke

Eine Marke zu haben, ist immer gut. Daher sollte das Markenlogo auch individuell sein und zur Homepage passen. Gutes Marketing ist dabei das Wichtigste überhaupt.

5. Markenrecht

Das Markrenrecht sollte immer im Vordergrund stehen. Hierbei geht es nicht um irgendeine Marke, sondern um die eigene, die rechtzeitig vor Fälschern oder auch Nacheifern geschützt werden soll.

6. Marketing

Unter einem guten Marketing sind viele Punkte zu betrachten, die beachtet werden sollten. Das Seo ist dabei ein wichtiger Baustein und kann binnen kurzer Zeit helfen, mehr Kunden zu ermöglichen.

7. Marketing Konzept

Damit ein Marketing Konzept auch greifen kann, braucht es einen anständige Beratung. Diese kann im Vorfeld durch einen Seo Berater stattfinden. Sie ist in der Regel kostenlos.

8. Marketing Mix

Die Mischung ist enorm wichtig, wenn für den Erfolg einer Webseite garantiert werden soll. Ganz gleich, ob es sich dabei um ein kleines oder größeres Projekt handelt.

9. Markup

Ein Markup kann auch als eine Art Tag bezeichnet werden. Eines der wohl bekanntesten Markup Varianten ist das Markup Language, was auch HTML bedeutet.

10. Matt Cutts

Bei Matt Cutts handelt es sich um einen Softwareentwickler. Er ist vor allem als Erfindung vom SafeSearch und Google Family Filter bekannt. Außerdem war er Chef beim Web Spam Team von Google.

11. Mediaplanung

Wenn Medien mit integriert werden oder damit Geld verdient werden soll, ist es enorm wichtig, die richtigen Medien einzusetzen. Das kann nur durch eine gute Planung im Vorfeld funktionieren.

12. Medien

Ohne die passenden Medien geht auch kein Marketing. Hierbei ist es wichtig, dass nicht zu viel aber auch nicht zu wenig an geeigneter Stelle gemacht wird.

13. Meinung

Die Meinung der Kunden sind enorm wichtig. Daher sollte dem Kunden auch immer eine Möglichkeit geboten sein, die Webseite zu kommentieren. Das geht am besten durch ein Kommentar- oder Kontaktfenster.

14. Meinungsportal

Es gibt genug Meinungsportale. Wenn nun selbst ein solches auf die Beine gestellt werden soll, braucht es nicht nur einen guten Homepagenamen, sondern auch einen schnelle und gut funktionierende Webseite.

15. Meta Suchmaschine

Die Suchanfragen werden gleich an mehrere weitere Suchmaschinen weitergeleitet. Das unterscheidet eine Meta Suchmaschine von anderen Suchmaschinen.

16. Metatag Robots

Der Tag oder auch die Anordnung ist hauptsächlich für Crawler gedacht. Allerdings muss der Metatag vorher bei der gewünschten Seite in den HTML Code mit eingegeben werden.

17. Microblog

Wenn es auch mal eine Nummer kleiner sein darf, ist das kein Problem. Hierbei handelt es sich um die kleinste Variante des Bloggens. Was sich aber auch bei der Textlänge von gerade einmal 160 Zeichen bemerkbar macht.

18. Microformats

Bei den Microformats handelt es sich um einen Markup Format. Damit können vor allem feine Strukturen aus den Webseiten besser extrahiert werden.

19. Micropayment

Mit Micropayment ist auch eine Kleinbetragszahlung gemeint. Das beste Beispiel dafür sind Musikstücke, die im Internet gegen einen kleinen Preis erworben werden können.

20. Microsite

Die vom Webdesign bezeichnete schlanke Seite besitzt wenige Unterseiten und kann durch ihre geringe Navigationstiefe auch für einen großen Auftritt im Internet sorgen.

21. Microsoft

Mit Microsoft ist die Firma schlechthin gemeint. Kaum eine hat mehr mit Computern zu tun, als Microsoft. Bill Gates ist das beste Beispiel dafür, der Erfinder von Microsoft.

22. Mister Wong

Mit Mister Wong kommt ein Bookmarking Webportal zustande, welches nichts anderes als eine Produktvergleichsmaschine ist. Die Seite war einst meist verlinkte Seite Deutschlands.

23. Mobbing

Cyber Mobbing gibt es immer wieder. Das muss aber nicht sein. Mit den richtigen Einstellungen der Webseite, wie auch einer Blockmöglichkeit, müssen keine Mobbing Attacken mehr befürchtet werden.

24. Mobile Commerce

Elektronisches Handeln geht auch mobil. So können Geschäfte auch aus dem Ausland oder via Smartphone und Tablet erledigt werden. Mehr Komfort geht kaum noch.

25. Mobile Suche

Die Mobile Suche sollte nicht unterschätzt werden. Sie überzeugt vor allem durch ihre einfache Handhabung, die auf jedem Smarphone oder auch Tablet leicht zu erreichen ist.

26. Mobiles Internet

Das Mobile Internet kann vielseitig genutzt werden. Das macht es auch mit einem Stick gleich viel einfacher. Aber auch auf dem Handy, dank LTE um ein weiteres Beispiel zu nennen.

27. mod_rewrite

Wenn es darum geht, URL´s auf dem Server umzuwandeln, braucht es mod_rewrite. Allerdings muss der Apache Server mit dem passenden Modul verbunden sein.

28. Modem

Das Modem ist das Herzstück einer jeden Internetverbindung. Während es früher noch 56k Modems gab, ist es heute mit einem DSL Model oder auch W-Lan Router getan.

29. Monitor

Der passende Monitor ist so wichtig, wenn es um die korrekte Anzeige der Webseite geht. Nur so können auch alle wichtigen Details perfekt dargestellt werden, wie bei der Bearbeitung oder Erstellung der Webseite.

30. Monitoring

Ideal, wenn mehrere Monitore gleichzeitig genutzt werden sollen. Vor allem Firmen oder auch Unternehmen können von diesem Monitoring System mehr als profitieren.

31. Mountain View

Mit Mountain View ist eine Gegend im Kalifornien gemeint, die für ihre Computertechnik bekannt und auch beliebt ist. Die Computerindustrie versetzt in der Tat, Berge.

32. Mozilla

Bei Mozilla handelt es sch um die Marke, die wohl einen der bekanntesten Browser herausgebracht hat, den Mozilla Firefox. Das macht das Surfen oder auch Onlinemarketing noch einfacher.

33. Mozilla Foundation

Die Mozilla Foundation ist eine Organisation. Sie wurde ins Leben gerufen, um das freie Software Projekt Mozilla zu unterstützen. Alles was mit Firefox und Co. zu tun hat, trägt dessen Namen.

34. MPEG Format

Es gibt viele Bildformate. Aber mit dem MPEG Format können schnell die Daten übermittelt werden, die für die eigene Webseite von Bedeutung sind. Das macht die Webseite gleich noch attraktiver.

35. Mr. Wong

Bei Mr. Wong handelt es sich um die Seite, die am meisten verlinkt wurde. Zumindest galt das für Deutschland. Aus diesem Grund hat sich die Seite auch schnell einen Namen gemacht.

36. MSN

Beim MSN handelt es sich um einen Massenger, der auch in Verbindung mit einem E-Mail Account stehen kann. MSN hat demnach auch eine eigene Webseite, die über News und mehr informiert.

37. Multi Level Marketing

Ein Direktmarketing der besonderen Sorte. Hierbei werden die Kunden dazu angetrieben, weitere zu werben. Das erhöht auch die Erreichbarkeit der eigenen Webseite. Da größere Zielgruppen erschlossen werden können.

38. Multimedia

Es gibt viele Wege, Multimedia bei der einer Homepage einzusetzen. Das macht es auch für den Anfänger leichter, schnell Fuß zu fassen. Youtube Videos können schon einen großen Unterschied ausmachen.

39. MySQL

Mit MySQL handelt es sich um eines der bekanntesten Datenbankverarbeitungssysteme. Auch sind dank Open Source Software und Co. mehrere Betriebssysteme verfügbar.

40. Meta Description

Die Textlänge ist bei solch einer Meta Description besonders wichtig. Sie darf eine Gesamtlänge von 160 Zeichen nicht überschreiten. Kürzer ist egal.

42. Meta Tag

Die Angabe von Meta Daten in HTML Dokumenten, aber eben auch in XHTML Dokumenten wird hierbei sichtbar. Es wird allerdings als leeres Element innerhalb von einem Head Element vermerkt.

43. Meta Title

Der Meta Title wird von vielen unterschätzt. Er dient in erster Linie dazu, der HTML Datei einen Namen zu geben. So lässt sie sich leichter von anderen unterscheiden.

44. Meta-Suchbegriff

Die Angaben zur Meta befinden sich im Headbereich. Daher sollte hierbei vor allem auf prägnante und aussagekräftige Wörter geachtet werden. Die das Suchen erleichtern.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe N)

1. Nameserver

Es handelt sich hierbei schlichtweg um eine Wissensdatenbank. Der Dienst kann außerdem die dazugehörige IP Adresse zur Domain kennen und in beide Richtungen übersetzen.

2. Navigation

Die richtige Navigation sollte nicht außen vor gelassen werden. Denn sie kann darüber entscheiden, wie wohl sich ein User auf der eigenen Homepage fühlt.

3. Nerd

Der Nerd ist schlichtweg eine Person, der sich häufiger mit Computersachen beschäftigt, als es normal ist. Aber auch andere einschlägige Sachen, die immer wieder auf das Gleiche hinauslaufen.

4. Netbook

Der Netbook ist die kleinere Version eines Notebooks. Er wiegt kaum etwas und kann auch in beinahe jede Tasche passen. Allerdings ist dessen Leistung und Akku nicht ganz so stark.

5. Netscape

Mit Netscape handelt es sich um eine Art Internetanwendung. Der Nachfolger dessen ist AOL. Netscape wurde inzwischen eingestellt. Es kann aber auch als Navigator und Webbrowser bezeichnet werden.

6. Nettiquette / Netiquette

Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Art imaginären Katalog. Dieser zeigt auf, wie man sich am besten im Internet benimmt. Wie etwa in einem Forum oder in Newsgroups. Die AGB`s bestimmen aber meist mit, wie sich der User nun wirklich verhalten muss.

7. Netz

Gutes Netz zu haben ist enorm wichtig, wenn es um eine konstante Internetverbindung geht. Gerade bei Mobilen Geräten wie dem Smartphone. So lassen sich auch Onlinegeschäfte von unterwegs aus regeln.

8. Netzwerk

Ein gutes Netzwerk sich aufzubauen, kann einen großen Vorteil haben. Denn durch das Netzwerk entstehen nützliche Kontakt und auch viele neue Kundenverbindungen.

9. Netzwerk-Marketing

Wer seine Zielgruppe kennt, kann auch gezielter werben. Das sollte zu keinem Zeitpunkt vergessen werden. Das Marketing zielt dann gerade auf diese Gruppen, sodass der Erfolg nicht ausbleiben muss.

10. Neukundengewinnung

Die Neukundengewinnung funktioniert am besten, wenn über ein Produkt ausführlich, aber nie langweilig berichtet wird. Das Marketing kann dann über verschiedene Adressen laufen. Soziale Netzwerke sind dabei beliebt.

11. Neuronales Netz

Hierbei handelt es sich um ein künstlich angelegtes Netz. Es kann als eine Art Anschauungsmaterial gelten, um spätere Aktionen im Web besser handhaben zu können.

12. New Economy

Bei New Economy handelt es sich um einen Umstieg. Von der Warenproduktion ausgerichteten Wirtschaftsweise bis zur Wirtschaftsweise, die für Dienstleistungen gedacht ist.

13. Newsgroup

Bei der Newsgroup ist es beinahe immer möglich, Textbeiträge nach Belieben austauschen zu können. Wenn nun ein Text veröffentlicht wird, erscheint dieser gleich im Newsserver.

14. Newsletter

Der Newsletter gehört einfach zu einem modernen Marketing mit dazu. Es braucht nur die wichtigsten und neuesten Infos von der eigenen Webseite und fertig. So lassen sich gezielt noch mehr Kunden anwerben.

15. Nickname

Ohne den passenden Nickname geht es nicht. Denn viele Webseiten bieten ihren Service nur dann an, wenn ein Kundenkonto eröffnet wurde. Der Nickname und Passwort gelten dann als Sicherheitsstandard.

16. Notebook

Der Notebook gehört einfach zum mobilen Arbeiten und auch zum Online Marketing mit dazu. So lassen sich auch von unterwegs aus die Daten greifen, die vom heimischen Rechner aus kreiert wurden.

17. Nutzergenerierte Inhalte

Die Inhalte werden auch als User Driven Content bezeichnet. Die Inhalte, meist Medien sind vom User und nicht vom Anbieter erstellt oder hineingestellt worden.

18. Nofollow-Attribut

Geht es darum, neue Links zu erstellen, braucht es lediglich ein Nofollow Attribut. Schlichtweg aber auch eine Microauszeichnung im HTML Code. Suchmaschinen Robots folgen den Seiten dann nicht, wenn dieser Attribut angegeben wurde.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe O)

1. Öffentlichkeitsarbeit

Damit die eigene Webseite bekannt wird, braucht es auch Öffentlichkeitsarbeit. Wenn nicht eine Werbeagentur beauftragt werden soll, können Kontakte das Wichtigste sein, damit auch jenseits vom Internet mehr Kunden ermöglicht werden können.

2. Offline

Bevor einer Seite online gehen kann, ist sie offline. Aber bereits in diesem Zustand können verschiedene Faktoren dazu beitragen, dass die Seite im Web gut sichtbar wird. Eine Offline Optimierung kann sich daher immer lohnen.

3. Online

Es sollte nicht einfach so online gegangen werden. Online zu gehen bedeutet vor allem, sich bewusst zu werden, viele Kunden erreichen zu können. Daher müssen alle Werbemaßnahmen greifen.

4. Online Journalismus

Ein guter Online Journalismus ist wichtig, wenn der Inhalt einer Webseite hochwertig dargestellt werden soll. Meist arbeiten Online Journalisten bei bekannten Zeitungen, die dessen Inhalte ins Web bringen.

5. Online Marketing

Gutes Marketing funktioniert immer ganz gut, wenn eine Webseite online geht. Denn hierbei können verschiedene Eigenschaften hinzugefügt werden, sodass die Seite schnell auffindbar ist.

6. Online Video Advertising

Hierbei wird lediglich ein Begriff für die Form von Videos im Internet genannt. Die Verbreitung solcher Inhalte geht aber nur, wenn das Internet schnell genug dafür ist.

7. Onlinedienst

Mit einem Onlinedienst können alle wichtigen Fragen geklärt werden. Mögliche Probleme, die beim Aufbau der Webseite entstehen können, werden somit in Luft aufgelöst.

8. Open Directory Project

Beim Open Directory Project handelt es sich schlichtweg um ein großes Netzwerk. Genauer gesagt um ein Verzeichnis, in dem immer wieder neue Infos hinzukamen. Von Usern ermöglicht.

9. Open Source

Die Open Source Software ist praktisch. Zum einen kann sie kostenlos genutzt werden, ist aber auch dafür da, dass Quelltexte öffentlich eingesehen werden können.

10. Open Source Marketing

Beim Open Source Marketing handelt es sich schlichtweg um ein Marketing, was für die Anwendung von Open Source Produkten gilt. Es wird daher nur dann zum Einsatz kommen, wenn ein dazugehöriges Produkt angepriesen wird.

11. OpenCms

Bei OpenCMS handelt es sich um ein Content- Management System. Es kann hierbei auf verschiedene Infrastrukturen zurückgegriffen werden. Alles baut auf Open Source Komponenten auf.

12. Optimierung

Mit der richtigen Optimierung, egal ob durch die Produkte von Open Source oder andere, kommt die eigene Webseite in Fahrt. Noch besser, sie wird schnell gefunden und besticht durch eine überragende Qualität.

13. Oracle WebCenter Sites

Hierbei wird gerade Marketingleuten das leichte Erstellen und Verwalten von relevanten und sozialen Interneterfahrungen ermöglicht. Es können mehrere Kanäle auf globaler Ebene erreicht werden.

14. Order-Form

Mit der passenden Ordner Form oder auch Farbe kann schnell für mehr Ordnung auf dem Desktop oder auch auf der Homepage gesorgt werden. Es ist wichtig, es sich so einfach wie nur möglich zu machen.

15. Ordner

Nicht jeder Ordner ist gleich. Der Vorteil von einem Ordner ist jedoch, dass die Daten oder auch Dateien für die spätere Webseite geordnet oder an einem Platz aufbewahrt werden können.

16. osCommerce

Wenn schon immer von einem Onlineshop geträumt wurde, kann mit osCommerce dieser Traum wahr werden. Das System lässt sich kostenlos aus dem Internet herunterladen.

17. Outbound Marketing

Es kann auch als Old Marketing bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine ältere, aber erprobte Marketingstrategie. Damit lässt sich garantiert jeder Kunde einfangen.

18. OVI-Wert

Hierbei wird schlichtweg der Wert einer Domain innerhalb einer Suchmaschine beschrieben. Dies kann dann auch helfen, dass die Seite leichter gefunden werden kann.

19. OXID eShop

Das Online Shop System steht vor allem den Anwendern von einer Open Source Software zur Verfügung. Der Shop ist eine gute Gelegenheit, die eigenen Shopträume zu verwirklichen.

20. Offpage-Optimierung

Die Offpage Optimierung ist eine Form der Webseitenoptimierung. Sie wird vor allem dann durchgeführt,bevor die Webseite online geht. So ist sie auch gleich startbereit, um neue Kunden zu erreichen.

21. Onpage-Optimierung

Online kann auch vieles gemacht werden, was der Optimierung dient. Durch Analysen lassen sich so auch die Besucherzahlen noch besser überprüfen. Aber auch auf Kommentare antworten, diese verlinken.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe P)

1. PageRank Plugins

PageRank gehört zu den wichtigsten Faktoren beim Onlinemarketing. Es richtet sich vor allem an Webmaster, die sich für das Linkbuilding interessieren. Jene Plugins können dann auch bei der Suche von Links helfen.

2. PageRank Updates

Hierbei geht es darum, das Gewicht einer Webseite hoch zu halten. Denn höher sie eingestuft wird, umso leichter kann sie gefunden werden. Es handelt sich also um ein Maß für die Relevanz einer Webseite.

3. Partizipation

Entscheidungen können auch im Netz getroffen werden. Darum wird das Wort Partizipation vor allem bei Wahlseiten verwendet oder in Verbindung gebracht. Einfach überall, wo eine Stimme erhoben werden kann.

4. Partizipative Formate

Der User dient hierbei nicht nur als Rezipient, sondern auch als wertvolle und agierende Quelle. Hiebei geht es darum, dass jeder seinen ganz persönlichen und individuellen Kanal hat. Wie etwa bei Youtube.

5. Partnerprogramme

Ein Partnerprogramm zu verwenden, kann den Umsatz schon nach kurzer Zeit erhöhen. Sie lassen sich leicht integrieren und im Idealfall gibt es für einen erfolgreichen Verkauf noch eine Provision obendrauf.

6. Pay per Action

Auch beim Onlinemarketing gibt es Kostenmodelle. Eines davon nennt sich Pay per Action. Die dazugehörige Werbung erscheint auf den Webseiten durch Banner und Links.

7. Pay per Click

Es fließt erst Geld, wenn der Nutzer die Anzeige anklickt. Google Adsense funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Es handelt sich also um eine Bezahlung per Klick.

8. Pay per Lead

Das Abrechnungsmodell im Online Marketing kann vielseitig genutzt werden. Die Advertiser werden aber generell für die Generierung von Leads bezahlt.

9. Pay per Sale

Die Bezahlung pro Kauf ist beliebt. Hierbei handelt es sich aber lediglich um ein Vergütungsmodell. Welches auch großen Wert auf Provision und sonstige Dienstleistungen legt.

10. Pay per View

Bei Pay per View handelt es sich um das klassische Bezahlfernsehen, was auch immer mehr Bedeutung im Internet findet. Streamingdienste sind ein gutes Beispiel dafür.

11. PayPal

Mit Paypal ist ein Bezahlsystem gemeint, welches vor allem auf Sicherheiten setzt. Der Kunde muss sich erst registrieren, damit eine Bestellung über die eigene Webseite vorgenommen werden kann.

12. PDF

Die PDF Datei gehört zu den Standarddokumenten. Sie lässt sich leicht durch ein Schreibprogramm erstellen und kann leicht bei einer Mail mit angehängt werden. Auch das Herunterladen ist nicht schwer.

13. Performance Marketing

Hier kommt Bewegung ins Marketing. Es geht darum, eine messbare Reaktion beim User oder Interessenten zu erzielen um dessen Verhalten zu analysieren.

14. PERL

Bei Perl handelt es sich um eine Programmiersprache. Sie dient oder sie soll vor allem bei der Manipulation von Textdateien helfen. Perl ist aber auch hauptsächlich in der Finanzwelt vertreten. Vor allem bei der hohen Menge und Verarbeitung der Datenströme.

15. Permalink

Ein dauerhafter Identifikator in Form von einer URL. Der Link ist auch besser unter dem Namen Hyperlink bekannt. Die Inhalte sollen dann dauerhaft und primär verfügbar gemacht werden.

16. PHP

Die Scriptsprache ist an einen Syntax angelegt. Und zwar an den C und Perl Syntax. PHP wird vor allem bei dynamischen Inhalten für die Webseite benötigt.

17. Ping

Bei Ping handelt es sich um ein klassisches Diagnosewerkzeug. Hierbei wird überprüft, ob ein Host in einem IP Netzwerk verfügbar ist.

18. Pinnwand

An die Pinnwand können Notizen gehängt werden. Sie dient aber beim Marketing in erster Linie dafür, die Navigation einer Webseite zu verbessern.

19. Pixel

Die richtige Auflösung kann den Unterschied ausmachen. So sollte egal ob bei einer Webseite oder beim Monitor immer erst auf die Pixelanzahl geachtet werden.

20. Platzierung

Es kommt immer auf die richtige Platzierung an. Das sogenannte Ranking wird häufig überschätzt. Dabei sollte es Ziel sein, zu den besten Drei zu gehören, wenn es um die eigene Webseite geht.

21. Plone

Bei Plone handelt es sich um ein Web-Content-Management-System, welches mit der Websprache Python geschrieben worden ist.

22. Plugin

Plugin kommt von anschließen. Daher sollten auch alle Werbemaßnahmen mit eingeschlossen werden, die für eine besserer Platzierung sorgen. Meist handelt es sich beim Plugin um ein Zusatzmodul.

23. PNG

Das Raster-Grafik- Format ist beliebt. Hierbei handelt es sich um das meist verwendete und verlustfreie Bildformat im Internet. Es ist meist auch kostenlos verfügbar.

24. Pop-Ups

Meist müssen sogenannte Pop-ups von Seitenbesuchern bestätigt werden. Hierbei handelt es sich schlichtweg um ein visuelles Element eines Computerprogrammes.

25. POP3

Damit die E-Mails vom Ordner eines Servers heruntergeladen werden können, braucht es Pop3. Der Nutzer kann dann selbst über den Erhalt der Mails bestimmen.

26. Power User

Diese Art von Usern verfügt über besondere Fähigkeiten oder hat sich über die Jahre jene angeeignet, die dann im Umgang mit einer Webseite perfekt harmonieren.

27. PPP

Mit PPP handelt es sich um einen Datenaustausch oder auch um eine Abgleichung. Diese findet zwischen dem Server und dem Clienten statt.

28. PR

Es gibt PR Agenturen. Das zeigt einfach, wie wichtig es für ein Unternehmen oder die Webseite sein kann, auf richtige PR zu setzen. Hierbei wird noch genauer für eine Sache geworben und auch gelebt.

29. Presseverzeichnisse

Beim Presseverzeichnis werden alle Artikel oder Informationen gelistet, die die Presse in Auftrag gegeben hat. Sie kann aber auch als erste Adresse zur Veröffentlichung eigener Webinhalte gelten.

30. Profil

Das Profil ist genauso wichtig, wie die Webseite selbst.Wenn sich ein Unternehmen oder ein Blogger vorstellen möchte, braucht es ein gutes Profil. Auch das lässt sich leicht durch ein gutes Marketing bewerben.

31. Promotion

Bei der Promotion handelt es sich um reine Werbemittel. Diese können sowohl online, wie auch offline eingesetzt werden. Sie verweisen nicht selten auf ein Produkt, oder auf die Webseite.

32. Provider

Ohne einen Internetprovider geht es nicht. Welcher der bessere ist, hängt von den eigenen Wünschen und Vorstellungen ab. Es muss jedoch bedacht werden, dass die Leistungen der Provider unterschiedlich ausfallen können.

33. Provision

Das beste Beispiel hierfür ist Google Adsense. Wenn der User oder Interessent auf einen Link klickt, bekommt der Webseitenbetreiber aber auch Google eine kleine Provision.

34. Public Domain

Mit Public Domain sind vor allem künstlerische und schriftstellerische Inhalte gemeint. Aber auch Computerprogramme. Hierbei wurde auf die Rechte verzichtet. Auch gibt es dann keine Urheberrechte.

35. Publishing

Unter Publishing ist nichts anderes als das Veröffentlichen gemeint. Dabei kann neben der Webseite, auch ein Produkt, oder vergleichbares angepriesen werden. Am besten mit vielen Werbemaßnahmen.

36. Paid Listing

Auch Webseiten müssen bezahlt werden. Hierbei handelt es sich schlichtweg um die bezahlte Aufnahme einer solchen Webseite. Nur so ist auch eine Listung bei den Suchmaschinen möglich.

37. Plagiate Finder

Kopien, oder doppelte Webseiteninhalte kommen selten gut an. Sie können auch zu einem Ausschluss der Webpräsenz führen. Am besten gleich eine Plagiate Finder Software verwendet, die das Problem gar nicht erst entstehen lässt.

38. Progressive Web Apps

Diese Art von Apps ist zukunftsweisend. Denn sie lassen sich auf dem Computer öffnen und können dann ähnlich wie die Smartphone Apps verwendet werden.

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe Q)

1. QQ.com

Textprogramme gibt es viele. Bei QQ.com handelt es sich um eine Webseite, mit der es leicht fällt, sich mit anderen auszutauschen. Ein Massanger System oder auch Massaging Dienst sozusagen.

2. Quellcode

In der Informatik häufig angewendet, handelt es sich beim Quellcode lediglich um einen Code, der in der Programmiersprache verfasst wurde. Es kann also auch als HTML bezeichnet werden.

3. Quelltext

Damit die Programmiersprache auch leicht verständlich ist, oder in andere Programme übertragen werden kann, muss der Quelltext gut lesbar und vor allem richtig geschrieben sein.

4. Query

Wenn es darum geht, die Daten zu erschließen, kann Query helfen. Es stellt demnach die passenden Fragen, damit der Datenstand ermittelt werden kann.

5. QWERTY

Hierbei handelt es sich lediglich um eine Tastenbelegung bei der Tatstatur. Diese kann nützlich sein ,wenn es um das Programmieren einer Webseite geht.

6. QWERTZ

Auch hierbei handelt es sich um eine Tastaturbelegung. Perfekt, wenn irgendwelche Befehle schnell in ein Programm mit eingegeben werden sollen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe R)

1. Ranking

Das richtige Ranking kann den Unterschied ausmachen. Denn es entscheidet darüber ob die Webseite gefunden wird, oder nicht. Daher immer erst darauf achten, dass beim Ranking alles passt.

2. Ranking Kriterien

Die Kriterien an ein Ranking sind vielseitig. In erster Linie kann es aber nicht schaden, auf die richtige Anzahl der passenden Keywords zu achten. Das ist nämlich das Wichtigste.

3. Ranking Update

Mit einem Ranking Update kann die Seite noch besser gemacht werden. Außerdem bietet das Update die Möglichkeit, noch mehr aus der Seite heraus zu holen. Ideal für alle, die sich auf dem neuesten Stand befinden möchten.

4. Ranking-Algorithmus

Es kann nie schaden, den richtigen Algorithmus zu verwenden. Denn egal ob es die Keyword - Länge oder die Anordnung ist, auf die Suchmaschinen können nur die Seiten finden, bei denen auch der Algorithmus stimmt.

5. Ranking-Optimierung

Die Ranking Optimierung wird am besten durch einen Seo Fachmann gemacht. Dieser weiß, wo und wann welche Wörter auf der Homepage vorkommen müssen. Regelmäßige Updates können ein besseres Ranking beschleunigen.

6. RAW

Hierbei handelt es sich schlichtweg um ein Format. Gerade wenn viel mit Bildern hantiert wird, führt kein Weg an diesem Raw Format vorbei.

7. RDF

Das System zur Beschreibung von Ressourcen ist nichts weiteres als ein Internetprotokoll. Schlichtweg, eine technische Vorangehensweise im Internet zur Formulierung von logischen Aussagen.

8. Rechner

Ohne einen Rechner geht nichts. Der Rechner wird auch als Computer bezeichnet. Allerdings müssen noch Maus, Tastatur und auch Monitor mit angeschlossen werden.

9.Recruiting

Auch beim Recruiting ist Seo ein wichtiges Schlüsselelement. Nur so kann der Umsatz eines Unternehmens binnen kurzer Zeit verbessert werden. Dabei geht es vor allem auch darum, neue oder auch passive Kandidaten zu erreichen.

10. Redaktion

Die Seo - und Onlineredaktion entscheiden schlichtweg darüber, was online darf und was nicht. Sofern es sich um eine Redaktion handelt, werden auch meist Inhalte präsentiert, die mit Nachrichten und Co. zu tun haben.

11. Redaxo

Redaxo ist ein freies Content Management System. Binnen weniger Minuten lässt sich somit das Grundgerüst einer Webseite erstellen. Perfekt für alle, die es eilig haben.

12. Redirect

Es handelt sich hierbei um die Umleitung von URL´s. Wenn der Browser nun versucht die Webseite zu öffnen, wird gleichzeitig eine weitere geöffnet.

13. redirect Typen

Dir redirect Typen entscheiden darüber, wie eine Seite wahrgenommen wird. Ob und wie ein Inhalt verschoben wird, damit die Seite ein neues Gesicht bekommt.

14. Referrer

Hierbei wird einfach nur angezeigt, wie der User zur jeweiligen Anwendung oder auch Seite gekommen ist. Ideal zum nachverfolgen, wenn es um Marketingstrategien geht.

15. Refresh

Mit einem Refresher ist es beinahe immer möglich, die Seite zu aktualisieren. Damit hat der User auch immer das Gefühl, auf dem neuesten Stand zu sein, wie bei den Börsennews.

16. Reichweite

Die Reichweite einer Webseite sollte niemals unterschätzt werden. Darum ist es umso wichtiger, sich mit vielen möglichen Netzwerken wie den Sozialen Netzwerken zu verbinden.

17. Relativer Link

Der Relative Link ist beliebt. Denn hierbei handelt es sich schlichtweg um das Anklicken bestimmter Webseiteninhalte wie Bilder, die dann auf eine andere Seite verweisen.

18. Reputation

Das Ansehen einer Person in einer sozialen Gruppe, wird mit dem Wort Reputation ausgedrückt. Ideal, wenn es um die Erschließung neuer Kunden geht.

19. Reseller

Der Reseller ist ein kluger Verkäufer. Er kauft meist viele Sachen ein und verkauft sie dann teurer. Denn durch die hohen Mengen kann er beim Einkauf sparen.

20. ReTweet

Hierbei handelt es sich schlichtweg um einen erneut geposteten Tweet. Ein Kopieren von einer anderen Person, die das Gleiche schon mal gepostet hat.

21. RFID

Es handelt sich hierbei nicht selten um automatisierte Prozesse. Gerade bei Bezahlsystemen kommt jenes RFID zum Einsatz. Also perfekt, wenn auch ein Shop auf der eigenen Webseite eingerichtet werden soll.

22. Rich Snippet

Hierbei handelt es sich um keine Inhaltsauszüge, sondern einfach nur um zusätzliche Webseiteninhalte, die dann auf den jeweiligen Suchmaschinen angezeigt werden.

23. Robot / Suchmaschinenrobot

Bei Robot handelt es sich um ein eigenständiges Programm, welches dabei hilft, das Internet nach neuen Inhalten zu durchsuchen. So entgeht den Robots beinahe nichts.

24. robots.txt Datei

Wenn ein Robot einen bestimmten Teil der Webseite in Ruhe lassen soll , kann dieser mit Hilfe einer solchen Datei darum gebeten werden. Google ist eine Suchmaschine, die das dann auch wirklich macht.

25. Router

Ohne einen Router geht fast nichts. Gerade wenn es darum geht, ins Internet zu gehen. Die Verbindung wird durch diesen Router aufgebaut. Ganz gleich ob mit W-Lan oder auch Lan Verbindung.

26. RSS

Dabei handelt es sich um sogenannte Web Feeds. Sie können auch Änderungen von Webseiten anzeigen. Perfekt, wenn schnell darauf reagiert werden kann.

27. RSS Reader

Sie gibt es vor allem für Browser, aber auch eben auch für E-Mail Programme. Selbst wenn ein Handy verwendet wird, können sie mobile Unterstützer sein.

28. RSS-Feed

Der RSS Feed zeigt bereits kleinste Veränderungen auf, die sich positiv auf die Webseite auswirken können. Daher werden diese häufig bei News-Webseiten eingesetzt.

29. Ruby on Rails

Das Ruby on Rails wurde in der Programmiersprache Ruby geschrieben. Es handelt sich dabei um ein quelloffenes Webframwork.

30. Ruf im Internet

Der gute Ruf im Internet ist schnell ruiniert, wenn die Seite nicht den Anforderungen der Suchmaschinen entspricht. Daher vorher darauf achten, dass alles passt.

31. RankBrain

Bei Rankbrain handelt es sich um nichts anderes, also die künstliche Intelligenz, die von Google ausgeht. Hierbei wird der Algorithmus verbessert. Was auch die Suchergebnisse verbessert.

32. Ranking-Chancen

Die Ranking Chancen könne um ein Vielfaches verbessert werden, wenn Kleinigkeiten beachtet werden. Am besten keine Kompromisse eingehen, was das Ranking angeht.

33. Ranking-Faktor

Der Ranking Faktor hängt von vielen Eigenschaften ab. Meist aber vom Kunden oder Besucher. Daher sollte vorher immer die genaue Zielgruppe anvisiert werden. Wer weiß wie sich die Besucher verhalten, kann auch Einfluss auf das Ranking nehmen.

34. Redirect

Kann schlichtweg als eine Weiterleitung oder auch Umleitung angesehen werden. Perfekt, wenn noch eine weitere Webseite vorhanden ist, mit der verkauft werden möchte.

35. Relevanz

Bei der Relevanz geht es in erster Linie darum, wie groß der Bezug zur Webseite und den Keywords ist. Daher sollte alles immer eine geschlossene Einheit bilden.

36. Robots.txt

Wenn die Seite mit zu vielen Besuchern überlastet ist, wirkt sich das meist negativ auf Geschwindigkeit und Erreichbarkeit aus. Mit Robots.txt kann dies verhindert werden.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe S)

1. Safari

Es gibt viele Webbrowser, doch der Safari ist von Apple. Damit reiht sich auch Apple in die Liste der vielen Webbrowser sein und hilft beim Webseitenoptmieren.

2. Sale

Auf einer Webseite seine Sachen zu verkaufen, ist von Vorteil. Allerdings sollte genau geplant werden, was in den Sale darf und was nicht. Das weckt das Kundeninteresse.

3. Sandbox

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei der Sandbox um einen isolierten Bereich. Dieser hat keine Auswirkungen auf die äußere Umgebung.

4. Schreibfehler

Es ist wichtig, dass keine Schreibfehler gemacht werden, wenn es um die Gestaltung der Keywords oder auch des Inhaltes der Webseite geht. Denn dann können die Seiten nicht mehr gefunden werden.

5. Scraping

Beim Sraping werden die Texte auf einem Computerbildschirm ausgelesen. Praktisch, wenn mehrere Texte gleichzeitig überprüft werden sollen.

6. Script

Es gibt die unterschiedlichsten Scripte. Java-Script ist eines davon. Im Endeffekt handelt es sich dabei lediglich nur um die kurze Abfolge von Befehlen, die für die Programmiersprache immens wichtig sind.

7. Scriptsprache

Die Sciptsprache entscheidet darüber, wie die Seite hinterher aussieht. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um die klassischen Programmiersprachen.

8. SDSL

Das SDSL ist eine Zugangstechnik vom bekannten DSL zu einem öffentlichen und digitalen Netzwerk. Das beste Beispiel hierbei ist die Telefonleitung oder das Telefonnetz.

9. SEM

Sem ist schlichtweg die Abkürzung vom Suchmaschinenmarketing. Es umschließt alles, was es braucht, um die Webseite schnell und sicher online zu bekommen. Damit sie auch garantiert gesehen wird.

10. Semantik

Satzteile, oder gar Wörter sind enorm wichtig für das Auffinden von Webseiten. Wenn eine gute Semantik vorhanden ist, fällt es auch den Suchmaschinen leichter, die eigene Webseite zu finden.

11. SEO

Mit Seo sind die Optimierungen der Suchmaschinen gemeint. Hauptsächlich handelt es sich um Keywords, die richtig eingesetzt werden müssen, damit die Optimierung vonstatten geht.

12. Sergey Brin

Bei Sergey Brin handelt es sich um einen Informatiker. Er gilt also einer der Erfinder von Google. Die 1998 zum ersten Mal gestartet wurde und heute unverzichtbar geworden ist.

13. SERP

Wenn etwas durch eine Suchmaschine gesucht wird, müssen die Ergebnisse angezeigt oder auch aufgelistet werden. Serps sind nichts anderes als diese Anzeigen.

14. Server

Ohne den passenden Server kann keine Webseite online gehen. Daher sollte erst mal verglichen werden, welcher Server für das eigene Unternehmen am besten ist.

15. Session ID

Session heißt nichts anderes als Sitzung. Zusammengehörende Anfragen von einem User werden hierbei ermittelt. Gerade bei Webanwendungen kann auf solch eine Session ID nicht verzichtet werden.

16. Session Tracking

Wenn mal kurz überprüft werden möchte, wie es läuft, so kann die Session Tracking helfen. Hierbei handelt es sich um die kurzzeitige Verfolgung von Benutzeraktivitäten.

17. Shareware

Bevor eine Software gekauft wird, kann sie getestet werden, sofern es sich um eine Shareware handelt. Also schlichtweg um eine Demoversion der eigentlichen Software.

18. Shopsysteme

Es gibt viele Shops und jeder hat seine Besonderheit. Damit das mit dem Shop auch funktionieren kann, sollte sich jeder vorerst Gedanken darüber machen, wie das mit der Bezahlung aussieht. Es können verschiedene Zahlungsmethoden angeboten werden.

19. Short Head

Kurze Überschriften sind enorm wichtig. Denn sie wirken nicht nur übersichtlich, sondern bringen genau das auf den Punkt, was auf der Webseite zu finden ist.

20. Silicon Valley

Hierbei handelt es sich um das Mekka des Computers. Hierbei werden neue Entwicklungen gemacht. Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Region in Kalifornien, die für ihre Computertechnik bekannt ist.

21. Sina Weibo

Was sich ein wenig exotisch anhört, kommt aus China. Der Mikroblogging Dienst erweist sich dort und über die Landesgrenzen hinaus als wichtiges Hilfsmittel, um mit chinesischen Kunden in Verbindung zu kommen.

22. Single Opt in

Bei Single Opt in handelt es sich um das einfache Optimieren einer Webseite. Das kann sowohl offline, wie auch online gehandhabt werden.

23. Sistrix Sichtbarkeitsindex

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick haben? Mit Sistrix kein Problem. Es handelt sich dabei um eine Toolbox, mit der die wichtigsten Seo Kennzeichen angezeigt werden können.

24. site:-Abfrage

Wenn von einer Site Abfrage die Rede ist, handelt es sich um eine Auflistung aller Unterseiten. Diese können nämlich ebenso gut für das Onlinemarketing verwendet werden.

25. Sitemap

Bei der Sitemap handelt es sich um eine strukturierte Darstellung von Einzeldokumenten. Die Seitenstruktur hat im Übrigen auch einen wichtigen Einfluss auf die Suchmaschine. Je übersichtlicher, umso besser.

26. Skala

Übersicht ist alles. Das gilt auch für eine Skala. Diese kann ohne weiteres auf einer Homepage mit eingeführt werden. Am besten gleich beim HTML Code darauf achten ob einen Skala mit eingebaut wurde.

27. Skalieren

Hierbei handelt es sich um einen Fachbegriff der vor allem bei der digitalen Bildbearbeitung zum Einsatz kommt. Aber eben auch beim Marketing. Hierbei handelt es sich um eine Merkmalausprägung für ein Objekt im Vergleich zu anderen.

28. Slices

Bei den Slices handelt es sich um Stücke einer Grafik. Ganz gleich, um welche Art von Grafik es sich handelt. Da die Teile der Grafik nur einzeln geladen werden, bleibt der Besucher der Webseite länger.

29. Smartphone

Das Smartphone ist auch für Onlinemarketing wie geschaffen. Dank der vielen Apps ist ein Einstieg in die Onlinebereiche und die der eigenen Homepage so einfach wie noch nie.

30. Smileys

Mit Smiley gelingt es auf Anhieb, mehr Pepp auf die eigene Webseite zu bringen. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern hält auch die Kunden bei Laune.

31. SMO

Damit das mit den Social Media Diensten besser klappt, braucht es ein gutes SMO. Hierbei wird die Seite für diese Netzwerke fitter gemacht. Es handelt sich schlichtweg um ein Synonym, welches beim Onlinemarketing die Regel ist.

32. SMS

Hierbei handelt es sich um eine klassische Textkommunikation mit dem Handy. Sie ist zwar schon etwas veraltet, kann aber auch noch weiterhin zum Marketing verwendet werden.

33. SMS Benachrichtung

Ähnlich wie bei der Mail Benachrichtung können hierbei Unternehmen noch schneller erschließen, ob eine Anmeldung oder vergleichbares abgeschlossen ist.

34. SMTP

Hierbei handelt es sich schlichtweg um ein einfaches E-Mail Transportprotokoll. Es sorgt dafür, dass sich verschiedene Computer mit E-Mails untereinander austauschen können.

35. Social Bashing

Leider ist Social Bashing weit verbreitet. Hierbei handelt es sich um das Beleidigen von anderen Chatteilnehmern in einem Chat. Daher sollte dem User auch immer die Möglichkeit zum Blocken gegeben werden.

36. Social Bookmark

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei in der Tat um ein Lesezeichen. Diese können gleich von mehreren Nutzern auf dem Intranet und Internet hinterlegt werden.

37. Social Games

Social Games haben eine große Bedeutung, wenn es um Unterhaltung im Web geht. Diese Spiele können in der Regel kostenlos angeboten werden. Sie lassen sich aber auch leicht mit der eigenen Seite verknüpfen.

38. Social Media

Alles was mit sozialen Medien zu tun hat, ist gefragt. Das sollte genutzt werden. Hierbei lässt sich binnen kurzer Zeit ein großer Kundenstamm erschließen.

39. Social Media Marketing

Das Marketing kann auf viele Weise geschehen. Allerdings muss solch eine Werbung auch bezahlt werden. In welchem Umfang, hängt immer auch von der beworbenen Menge oder Variante ab.

40. Social Media Monitoring

Bei den Social Media Monitoring Durchsuchungen geht es in erster Linie darum, nützliche Daten aus den Profilen der User zu erschließen, die für das eigene Unternehmen von Vorteil sind.

41. Social Media Optimization

Damit die eigene Webseite auch in den Sozialen Netzwerken wahrgenommen werden kann, muss sie optimiert werden. Das Social Media Optimization macht genau das.

42. Social Signals

Hierbei handelt es sich schlichtweg um Links, die dann durch die Empfehlung von Sozialen Netzwerken entstehen. Das beste Beispiel sind Likes aus Facebook.

43. Social Web

Einfach alles und jeden miteinander verbinden. Darum geht es im Social Web. Und heute ist auch beinahe jedes Portal mit einem anderen verbunden. Was auch die mögliche Kundenrate immens ansteigen lässt.

44. Soziale Netzwerke

Zu den bekanntesten Sozialen Netzwerken gehören Instagram, Facebook und Twitter. Der Vorteil hierbei ist, dass in alle Richtungen gegangen werden kann, was das Marketing angeht.

45. Soziale Software

Kommunikation ist alles, auch im Internet. Mit solch einer Software gelingt das wie von selbst. Denn jene Software- Varianten sind für den Austausch im Internet gemacht.

46. Spam

Spam kommt häufig dann vor, wenn nicht damit gerechnet wird. Damit das den Firmenordner nicht sprengt, sollten auch gar nicht irgendwelche Newsletter abonniert werden, die fragwürdig erscheinen.

47. Spam-Schutz

Mit einem Spam Schutz gehören Spam Probleme der Vergangenheit an. Es ist immer möglich, sich vor Spam zu schützen. Der dort angebotene Filter macht das Fernhalten von Spam Nachrichten zum Kinderspiel.

48. Spammer

Jene Spammer sind nicht gern gesehen. Denn sie sorgen dafür, dass das Spam überhaupt erst in Erscheinung tritt. Jene Spammer verbreiten den Spam im Internet und sorgen für viel Ärger.

49. Spamming

Beim Spamming handelt es sich schlichtweg um die Tat, Spam zu verbreiten. Spamming kann aber auch alle Spamnachrichten mit nur einem Begriff vereinen. Jedenfalls braucht es kein Spamming, wenn das Marketing funktionieren soll.

50. Spamming-Filter

Es gibt allerdings die Möglichkeit, sich für einen Spamming Filter zu entscheiden. Dieser ist in der Lage die Spam Mails auszusortieren und sie auch bei Bedarf zu löschen.

51. Speaker

Speaker auch Lautsprecher genannt, gehören immer mit dazu. So kann der Ton der Webseite überprüft werden. Wenn eine Videodatei oder auch Audiodatei abgespielt werden soll.

52. Speech

Einfach mal drauf lossprechen. Denn immer mehr Suchmaschinen, vor allem Google, ermöglichen das Suchen mit der Stimme. Vorher muss lediglich ein Satz wie Ok, Google gesagt werden.

53. Spezialsuchmaschine

Wenn es etwas spezifischer sein darf, braucht es eine Spezialsuchmaschine. Sie kann gerade dann eingesetzt werden, wenn nach einer bestimmte Zielgruppe gesucht werden soll.

54. Spider / Spidersuchmaschine

Hierbei handelt es sich um eine Art Software, welche die Webseite kontrolliert, ob diese neue Inhalte haben. Das geht am besten über die Hyperlinks.

55. Splashseite

Bei der Splashseite handelt es sich um eine Vorseite, die für eine ganze Webseite eingesetzt wird. Also das Erste, was der Besucher zu Gesicht bekommt.

56. SQL

Die SQL ist eine Datenbanksprache. Zur Definition von Datenstrukturen in Datenbanken. Das Einfügen, löschen und verändern ist dann jederzeit möglich.

57. SSL

Die Sicherheit einer Webseite sollte nicht unterschätzt werden. Mit SSL kann der erste Schritt für eine solche Seite getan werden. Die Daten die zwischen zwei Systemen übertragen werden, können dann genau kontrolliert und geschützt werden.

58. Statistik

Eine Statistik von der eigenen Webseite zu haben, ist nie verkehrt. Sie klärt anhand von Tabellen oder auch Zahlen exakt auf, was die Seite kann oder wo ihre Schwächen liegen. So kann gezielt agiert werden.

59. Strategische Positionierung

Neben dem Ranking kommt es auch immer darauf an, wo die eigene Webseite präsentiert wird. Daher sollte jeder zuerst einmal die eigene Zielgruppe kennen. So gelingt auch strategisches Positionieren.

60. Streaming

Streaming ist total im Trend. Hierbei werden Inhalte nicht mehr heruntergeladen, sondern gestreamt. Sie können dann direkt angeschaut werden. Gerade Video - und Audioportale nutzen diese Gelegenheit.

61. Streuverlust

Wenn es mit der Zielgruppe nicht geklappt hat, dann wurde der Rahmen gesprengt. Und genau das passiert bei solch einem Streuverlust. Es ist dann auch keine Deckungsgleichheit vorhanden.

62. Strg+Alt+entf

Wenn einmal ein Fehler unterlaufen ist, kann mit dieser Kürzel oder auch Tastenkombi alles rückgängig gemacht werden. Ideal, wenn größere Mengen gleichzeitig von der Webseite entfernt werden sollen.

63. Strukturvertrieb

Hierbei handelt es sich um eine besondere Form des Direktvertriebes. Hierbei werden Kunden angestiftet, weiter Kunden zu werben, ein großer Vorteil für noch nicht so bekannte Unternehmen.

64. Subdomain

Hierbei handelt es sich um eine Unterdomäne der Domain. Eine Subdomain wird vor allem dann benötigt, wenn der Inhalt der eigenen Seite umgeleitet werden soll.

65. Suchbegriffe

Es gibt die unterschiedlichsten Suchbegriffe. Daher sollte die eigene Webseite möglichst nah am gesuchten Thema sein. Je vielseitiger die Artikel sind, umso leichter wird die Webseite gefunden.

66. Suche

Die Suche im Web muss sich keineswegs als schwer erweisen. Hierbei gilt es lediglich, die passende Suchmaschine zu verwenden oder auch einen geeigneten Browser.

67. Suchergebnisse

Es hängt immer ein wenig von der Suchmaschine ab, wie oder wann diese Suchergebnisse angezeigt werden. Je mehr Inhalt die Webseite hat, umso besser das Ranking der Suchmaschine.

68. Suchmaschine

Die Suchmaschine ist das Wichtigste, wenn es darum geht, die eigene Webseite oder andere zu finden. Sie entscheidet auch darüber, ob die Seite möglichst oben oder weiter unten platziert ist.

69. Suchmaschine für Personen

Es ist immer möglich, Suchmaschinen auch nach bestimmten Personen zu befragen. Ideal wenn nach einem Zitat oder vergleichbarem gesucht wird. Den Möglichkeiten scheinen da keine Grenzen gesetzt.

70. Suchmaschinen Anmeldung

Die Suchmaschinenanmeldung geht einfach. Hierbei braucht es keine Vorkenntnisse. Einfach den Seo Berater fragen oder in einer Seo Agentur. Die Anmeldung geht dann schnell und ist vor allem kostenlos.

71. Suchmaschinen Eintrag Service

Solch ein Eintrag Service wird seinem Namen gerecht. Nachdem alle Daten übermittelt wurden, die mit der Homepage in Verbindung gebracht werden, kann das Eintragen funktionieren.

72. Suchmaschinen Marketing

Im Suchmaschinenmarketing geht es heiß her. Wenn dann aber die richtigen Suchwörter, oder Suchaktionen gestartet wurden, wie etwa durch Analyseprogramme, geht auch die Übersicht niemals verloren.

73. Suchmaschinen Position

Bei der Suchmaschine kommt es immer auf die passende Position an. Je höher die eigene Webseite gelistet ist, umso besser. Das kann nur durch gutes Seo Marketing geschehen.

74. Suchmaschinen Ranking

Das Ranking sollte beim Suchen nicht unterschätzt werden. Es ist das Aushängeschild für alle, die beim Suchen im Web gesehen werden möchten. Es lässt sich durch die richtige Anzahl von Keywords besser beeinflussen.

75. Suchmaschinen Spam

Im Suchmaschinen Spam können sich meist Seiten befinden, die gar nicht mehr verfügbar sind. Wo Fehlermeldungen oder vergleichbares angezeigt werden.

76. Suchmaschinen Werbung

Bei der Suchmaschinen Werbung muss Acht gegeben werden, dass nicht übertrieben wird. Ideal ist, wenn Google Adsense hinzugefügt wird. Damit der Überblick nicht verloren geht. Gleichzeitig lässt sich damit gutes Geld verdienen.

77. Suchmaschinen-Index

Die Suchmaschine braucht immer einen Anhaltspunkt. Wenn dieser nicht gegeben ist, kann die Suchmaschine die eigene Webseite nur schlecht finden. Die Suchmaschinen greifen dann auf sogenannte Kriecher Programme zurück, damit sie auch die Inhalte besser finden können.

78. Suchmaschinen-Promotion

Wer sich mit Promotion beschäftigt, sollte sich gut auskennen. Zumindest die Standard Begriffe wie Seo oder auch Sea beherrschen. Denn nur dann können bestimmte Marketingangebote richtig beworben werden.

79. Suchmaschinen-Traffic

Hierbei werden vor allem die Ströme der Besucher gemessen. Also wie viele Besucher sich auf der eigenen Webseite einfinden. Ein Vorteil, der nicht unterschätzt werden sollte.

80. Suchmaschinen-Typen

Suchmaschinen gibt es viele. Es können reine Bilder-Suchmaschinen genutzt werden, aber auch Spezialsuchmaschinen. Dann gibt es noch welche, die komplett unabhängig sind und auch gerne verwendet werden.

81. Suchmaschinenfreundlich

Wenn eine Suchmaschine suchmaschinenfreundlich ist, dann hat das nichts mit der aktuellen Suchmaschinenstimmung zu tun. Viel mehr ist es dann eine leicht bedienbare Suchmaschine, die gerne verwendet wird.

82. Suchmaske

Ohne die Suchmaske, können auch keine Suchbefehle eingegeben werden. Diese Suchmaske ist demnach das Herzstück einer jeden Suchmaschine und sollte nicht unterschätzt werden.

83. Synonym

Manchmal kann es sich auszahlen, wenn ein Synonym verwendet wird. Denn wenn es sich um ein Thema handelt, können nicht immer die gleichen Keywords verwendet werden.

84. SEO Visibility FAQ

Die Sichtbarkeit kann gar nicht oft genug betont werden. Ein wichtiger Aspekt, wenn es um Seo Marketing geht. Hierbei sollten noch mal eine Fragen erläutert werden, die zu diesem Thema passen.

85. SSL-Verschlüsselung

Die richtige Verschlüsslung kann vor Datenmissbrauch schützen. SSL ist die beliebteste und auch bekannteste Variante. So kann auch niemand die eigene Webseite manipulieren. Zudem wird sich so auch auf ihre Echtheit überprüft.

86. Search Engine Marketing (SEM)

Bei SEM handelt es sich schlichtweg um die Abkürzung von Suchmaschinenmarketing. Und beim SEM müssen alle Prozesse ineinander fließen, damit die Webseite auch gefunden werden kann.

87. Search Engine Optimization (SEO)

Seo ist Standard, wenn es um Suchmaschinen geht. Denn erst durch die richtige Wortwahl auf der eigenen Seite und mehr, können die Webseiten auch von Google und Co. gefunden werden.

88. Seite

Jede Seite im Web kann anders aufgebaut sein. Deshalb ist es wichtig, dass die beworbene Seite auch zur Zielgruppe passt oder richtig aufgebaut wurde. Denn alles beginnt mit einer guten Optimierung.

89. Seitenbeschreibung

Die Seitenbeschreibung fängt am besten schon beim Domain an. Hierbei kann der mögliche Kunde bereits erahnen, worum es bei der Seite geht. Es kommt bei der Seitenbeschreibung auch auf Überschriften oder Gliederungen an.

90. Seiteninhalt

Der Inhalt auch Content genannt, hat einen wichtigen Einfluss auf die Suchtreffer oder das Ranking. Daher sollte der Inhalt möglichst hochwertig gestaltet werden. Nur so gelingt gutes Onlinemarketing.

91. Seitentitel

Die Seitentitel müssen meist zum Thema der Webseite passen. So kommt auch keine Verwirrung auf. Egal ob es sich dabei um eine Firmenhomepage oder um einen Blog handelt. Der Titel ist enorm wichtig.

92. Sitemap.xml

Die Liste URL´s die dann im XML Format erstellt wird und schließlich alle Unterseiten einer Webseite enthält. Sie kann sowohl bei Google wie auch bei Bing hochgeladen werden.

93. Statuscodes

Einfach mal eine Statusantwort zu bekommen, ist mit dem passenden Statuscode kein Problem. Allerdings handelt es sich hierbei nur um einen Teil einer Antwort, der vom Server zurückgelieferten Antwort.

94. Suchbegriff

Einen Suchbegriff zu haben, ist nie verkehrt. Besonders wenn eine Seite im Web gefunden werden möchte. Dabei ist es sinnvoll, das Suchwort besonders präzise zu wählen. Nur so sind eindeutige Ergebnisse anzeigbar.

95. Suchbegriffsanhäufung

Die Anhäufung der falschen Keywords kann zu einem großen Problem führen. Wichtig ist, dass alles zusammenpasst, wenn schon mehrere verwendet werden müssen. Synonyme können dabei die perfekte Lösung sein.

96. Suchbegriffsdichte

Die Dichte der Suchanfragen entscheidet darüber, wie weit oben die Seite in der Suchanfrage angezeigt wird. Je mehr Treffer im Text vorhanden sind, umso besser. Denn eine gute Suchbegriffsdichte erhöht die Chance gefunden zu werden.

97. Suchbegriffsnähe

Die Nähe zu einem anderen Wort lässt sich vor allem durch ein gleiches Thema auf der Webseite leichter ermöglichen. Je näher die Begriffe verwandt sind, umso besser kann das Ranking ausfallen.

98. Suchergebnis

Das Suchergebis kann positiv beeinflusst werden. Wenn bereits erste Vorkehrungen getroffen wurden, ist der Rest nur noch Formsache. Die Seite kann dann leicht gefunden werden, wenn sie vorher optimiert wurde.

99. Suchintention

Es ist immer wichtig die Suchintention der Nutzer zu kennen. Und so ist es gerade die Suchmaschine Google, die zwischen verschiedenen Suchtypen unterscheidet. Wenn der User etwas wissen möchte, heißt das dann Know.

100. Suchmaschine

Es gibt viele Suchmaschinen. Daher ist es wichtig, dass die eigene Seite für diese Suchmaschinen kompatibel gemacht wird. Vor allem sollten sie auch mobil aufrufbar sein.

101. Suchmaschinen-Spam

Bei der Werbung sollte es nicht übertrieben werden. Der Spam gehört leider immer wieder mit dazu. Was auch das Ranking verschlechtern kann. Daher einen Spamblocker oder ähnliches für die eigene Webseite verwenden.

102. Suchmaschinen-Werbung

Die Suchmaschinen-Werbung ist enorm wichtig. Schließlich geht es hierbei darum, auf sich aufmerksam zu machen. Am besten geht das mit Bannern oder auch Links.

103. Suchmaschinenanmeldung

Die Anmeldung bei einer Suchmaschine geht über einen Seo Berater. Der kann auch dafür sorgen, dass die Seite schnell und vor allem kostenlos online einsehbar ist.

104. Suchmaschinenmarketing

Beim Suchmaschinenmarketing ist es vor allem wichtig, neue Kunden zu bekommen. Diese werden durch Seiten angesprochen, die perfekt mit Seo und anderen Marketingstrategien bearbeitet wurden.

105. Suchmaschinenoptimierung

Mit der richtigen Suchmaschinenoptimierung geht vieles einfacher. Es braucht allerdings dazu die Erfahrung von einem Seo Experten, der das individuelle Seo Paket zusammenstellen stellt.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe T)

1. Tablet

Tablets sehen aus wie übergroße Smartphones. Es handelt sich hier allerdings mehr um einen tragbaren, flachen Computer, der über einen Touchscreen bedient werden kann. Mit einigen Tablets ist es allerdings nicht möglich, zu telefonieren.

2. Tag

In der Informatik werden Tags in Auszeichnungssprachen wie in HTML, XHTML, SGML oder XML verwendet. Die Tags dienen der Auszeichnung eines Datenbestandes mit zusätzlicher Information.

3. Tag Cloud

Eine Tag Cloud - zu Deutsch Schlagwortwolke - wird genutzt, um Informationen zu visualisieren. Dabei wird eine Liste aus Schlagwörtern flächig angezeigt. Oft werden einzelne Wörter, die unterschiedlich gewichtet sind, größer und kleiner als andere angezeigt.

4. Tagging

Beim Tagging wird ein Datenbestand mit den dafür nötigen Tags ausgezeichnet. Zum Einsatz kommt das Tagging etwa in folgenden Auszeichnungssprachen:

-XML
-SGML
-HTML
-XHTML

5. Taobao

Taobao ist eine chinesische Einkaufsplattform im Internet, bei der es vor allem um den C2C-Einzelhandel geht. Das bedeutet, dass Privatpersonen anderen Privatpersonen Gegenstände verkaufen - ähnlich wie im es im westlichen Raum mit eBay möglich ist.

6. TCP/IP

Die Abkürzung TCP/IP steht für Transmission Control Protocol/Internet Protocol und beschreibt eine Gruppe von Netzwerkprotokollen. Dabei handelt es sich um das Internet Protocol, um das Transmission Control Protocol, um das Internet Control Message Protocol und um das User Datagram Protocol.

7. Templates

Templates sind eine Art Schablone, die bei der Erstellung einer Website wichtig sind. Sie dienen als Ausgangsbasis für die Gestaltung der Seite und enthalten vordefinierte Stellen, die mit eigenen Inhalten gefüllt werden können.

8. Texte

Texte sind der Kern vieler Websiten. Daher sind sie auch essenziell, um in den Suchmaschinen ein besseres Ranking zu erzielen. Wichtig ist allerdings, dass die verwendeten Texte unique sind und dem Leser einen echten Mehrwert bieten.

9. Textinhalte

Die Inhalte der Texte, die auf einer Webseite veröffentlicht werden, müssen dem Leser einen echten Nutzen bringen. Nur dann werden die Texte auch tatsächlich bis zum Ende gelesen. Darüber hinaus ist ein gehaltvoller Inhalt auch für die Suchmaschinenoptimierung wichtig.

10. Textlink

Ein Textlink ist ein Querverweis zu einer anderen Webseite oder einem anderen Dokument im Internet. In der Regel sind die Wörter eines Textlinks farblich gekennzeichnet und unterstrichen.

11. TFT Display

Mit dem TFT Display ist ein Thin-film transistor-Display gemeint. Hier erfolgt die Anzeige durch winzige, aufgedampfte Transistoren, die eine fluoreszierende Schicht zum Leuchten bringen. Dies gewährleistet eine geringe Einbautiefe und verbraucht nur wenig Strom.

12.Themenrelevanz

Die Themenrelevanz spielt insbesondere im Zusammenhang mit der Optimierung einer Webseite eine wichtige Rolle. Hier geht es darum, dass Suchmaschinen eingebaute Links erkennen, die mit dem im Text behandelten Thema eine Ähnlichkeit aufweisen.

13. Thread

Threads lassen sich vor allem in Internetforen finden. Eröffnet hier ein User einen Thread, indem er eine Frage stellt, werden ihm irgendwann andere User antworten. Ein Erkennungszeichen für einen Thread ist, dass die Antworten hierarchisch unter der Frage angeordnet sind.

14. Tippfehler

Ein Tippfehler ist ein Rechtschreibfehler, der bei maschinengeschriebenen Texten vorkommt und unerkannt bleibt. Ursache dafür müssen nicht zwingend fehlende Rechtschreibkenntnisse sein. Es kann sich auch ganz einfach um einen Flüchtigkeitsfehler oder um einen Fehler aufgrund mangelnder Konzentration handeln.

15. Title

Der Title ist in Texten ein enorm wichtiger Bestandteil. Er gibt dem Leser gleich zu Anfang einen Hinweis auf den Inhalt des Textes. Wichtig ist, dass der Title nicht zu reißerisch geschrieben ist und dennoch die Aufmerksamkeit der Leser weckt.

16. TLD

Die Abkürzung TLD steht für Top-Level-Domain und bezeichnet den letzten Abschnitt einer Domain - also den Teil, der nach dem Punkt kommt. Wie der Name der TLD bereits sagt, handelt es sich hier um die höchste Ebene der Namensauflösung.

17. Toolbar

Eine Toolbar ist eine Symbolleiste im Browser, die unterschiedliche Bedienelemente anzeigt. Zu finden ist sie direkt unter der Adressleiste. Mögliche Anzeigen innerhalb der Toolbar sind:

-das Wetter am eigenen Standort
-ein Suchfeld für die Suchmaschinen

18. Trackback

Das Trackback ist eine Funktion, die vor allem in Blogs eingesetzt wird. Sie macht es möglich, Informationen über Backlinks auszutauschen. Bei den Informationen kann es sich um Kommentare, aber auch um andere Reaktionen von Usern handeln.

19. Traffic

Traffic beschreibt den Datenverkehr innerhalb von Computernetzwerken im Internet. In der Regel wird auch bei den Zugriffen auf eine Webseite von Traffic gesprochen. Gemeint ist damit also das Nutezraufkommen einer Seite, das durch verschiedene Optimierungsmaßnahmen gesteigert werden kann.

20. Traffic Generierung

Ein höherer Traffic - also ein höheres Nutzeraufkommen - auf den eigenen Webseiten lässt sich durch verschiedene Maßnahmen generieren. Den größten Einfluss darauf haben insbesondere die Suchmaschinenwerbung und die Suchmaschinenoptimierung, aber auch einige weitere Optimierungsmaßnahmen.

21. Transparenz

Fachleuchte in der Suchmaschinenoptimierung fordern seit Jahren mehr Transparenz von Seiten der Suchmaschinen. Diese Forderung ist allerdings auch stark umstritten, da mehr Transparenz zu einem qualitativen Verlust im Ranking der Suchmaschinen führen könnte.

22. Trojaner

Ein Trojaner ist ein Computerprogramm, das für den User auf den ersten Blick nützlich erscheint. Im Hintergrund des Programms erfüllt es allerdings eine ganz andere Funktion - ohne das der Nutzer davon weiß.

23. Tumblr

Tumblr ist eine Blogging-Plattform. Hier können Nutzer Texte und Zitate, Chatlogs, Links und Bilder sowie Video- und Audiodateien hochladen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eigene oder um fremde Inhalte handelt.

24.Tweet

Tweets werden mit der Online-Plattform Twitter geschrieben. Sie dürfen maximal 280 Zeichen umfassen und sind standardmäßig für alle Internetnutzer - auch wenn diese nicht bei Twitter registriert sind - sichtbar.

25. Twitter

Twitter ist ein Mikrobloggingdienst. Angemeldete Nutzer können hier telegrammartige Kurznachrichten, die nicht länger als 280 Zeichen sind, veröffentlichen. Genannt werden diese Nachrichten auch Tweets.

26. TYPO3

Typo3 ist ein Open-Source Content Management System. Das bedeutet, dass Verwender dieses CMS keine Lizenzgebühren zahlen müssen. Nicht enthalten ist natürlich das Hosting - so kommen hier dennoch ein paar Kosten zustande.

27. Themenrelevanz

Links, die innerhalb einer Webseite veröffentlicht werden, müssen eine gewisse Relevanz im Bezug auf das in der Webseite behandelte Thema aufweisen.

28. Topic Explorer

Der Topic Explorer ist ein Werkzeug, das der Themenrecherche in der SCE dient. Er ist ein Teil des Briefing Creators, mit dem Menschen, die die Content-Erstellung in Auftrag geben möchten, Autoren-Briefings erstellen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe U)

1. Übertragungsrate

Die Übertragungsrate bezeichnet die digitale Datenmenge, die innerhalb einer bestimmten Zeitspanne über einen bestimmten Kanal übertragen werden kann. Oft wird hier auch von Datenübertragungsgeschwindigkeit oder Verbindungsgeschwindigkeit gesprochen.

2. Umlautdomains

Umlautdomains werden international auch IDN-Domains genannt. Sie enthalten also Laute wie ä, ö oder ü oder weitere Sonderzeichen. Die Umlautdomains machen es möglich, dass die URL "www.frau-männel.de" lauten kann und nicht mit "www.frau-maennel.de" umgangen werden muss.

3. Umsatz

Mit dem Umsatz eines Unternehmens ist der Wert gemeint, den das Unternehmen innerhalb eines festgelegten Zeitraums erzielt hat. Dabei werden die Kosten, die das Unternehmen in jenem Zeitraum hatte, nicht abgezogen.

4. UMTS

Die Abkürzung UMTS steht für Universal Mobile Telecommunications System. Dabei handelt es sich um einen Mobilfunkstandard der dritten Generation (3G). Dieser hat eine höhere Datenübertragungsrate, als der Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G).

5. Unique Visits

Die Unique Visits sind eine Metrik, die die Zugriffshäufigkeit einer Website erfasst. Hier wird jede IP-Adresse in einem festgelegten Zeitraum nur ein einziges Mal gezählt - ganz egal, wie oft der Nutzer hinter der IP die Website tatsächlich besucht oder einzelne Elemente heruntergeladen hat.

6. Universal Search

In der Suchmaschinenoptimierung ist von einem Universal Search die Rede, Medien wie Bilder, Videos oder Maps zusätzlich zu den organischen Ergebnissen in der Suchmaschine eingebunden werden.

7. Update

Ein Update ist die Aktualisierung einer bereits vorhandenen Software, einer vorhandenen Firmware, einer bestimmten Neuigkeit oder eines Stati.

8. Upgrade

Ein Upgrade ist die Änderung eines Produkts auf eine bessere Konfiguratinsstufe oder Version. Dabei kann es sich um Tarife und Versicherungen, um Hardware und Software, aber auch um Fahrkarten und Flugtickets handeln.

9. Urheberrecht

Das Urhebrrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet, das sehr eng mit dem Medienrecht verknüpft ist. Es sorgt dafür, dass Urheber - also Schöpfer eines Werkes - die Rechte für ihr Werk behalten.

10. URL

Die Abkürzung URL steht für Uniform Resource Locator. Sie identifiziert und lokalisiert eine Ressource - etwa eine Webseite über die zu nutzende Zugriffsmethode.

11. URL Hijacking

Wird eine Domain aus dem Index verschiedener Suchmaschinen entführt, spricht man von URL-Hijacking. Grund für dieses Problem ist oft ein Missverständnis zwischen der Suchmaschine und der Website im Hinblick auf Weiterleitungen.

12. Usability

Die Usability beschreibt die Ergonomie einer Software. Umso leichter verständlich und umso schneller eine Software genutzt werden kann, desto besser ist die Usability.

13. User

Ein User ist im Bereich des Internets ein Nutzer, also eine reale Person, die einen Computer verwendet und so beispielsweise Webseiten aufruft und Suchmaschinen nutzt.

14. User Generated Content

User Generated Content sind Inhalte im Internet, die durch die Internetnutzer entstanden sind. Dabei kann es sich um Facebook- und Instagram-Posts, aber auch um Kommentare unter einem Blogeintrag oder um Beiträge in einem Forum handeln.

15. User Experience

Die User Experience - zu Deutsch Nutzererfahrung oder Nutzererlebnis - umfasst alle Aspekte, die die Erfahrungen eines Nutzers betreffen, wenn er in Interaktion mit einem Produkt, einem Dienst oder einer Einrichtung kommt.

16. User Signals

User Signals meinen Signale, die jeder Nutzer durch seine Art der Nutzung einer Website an die Suchmaschinen sendet. Viele Suchmaschinenoptimierer gehen davon aus, dass die Nutzersignale einen wesentlichen Einfluss auf das Ranking von Webseiten in den Suchmaschinen haben.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe V)

1. VBScript

Ein VBScript ist ein Visual Basic Script. Dabei handelt es sich um eine von Microsoft entwickelte Skriptsprache. Sie ist sehr eng mit Visual Basic und Visual Basic for Applications verwandt.

2. VDSL

VDSL ist die Abkürzung für Very High Speed Digital Subscriber Line. Es handelt sich um eine DSL-Technik, die eine wesentlich höhere Datenübertragungsrate hat, als die üblichen Telefonleitungen - wie etwa ADSL oder ADSL2+.

3.Verbindung

Eine Verbindung ist wie eine Brücke zwischen zwei oder mehreren Punkten. Im Bereich des Internets ist besonders häufig von einer Internetverbindung die Rede. Gemeint ist hier die Brücke zwischen dem Endgerät und dem LAN beziehungsweise WLAN.

4. Vertrieb

Der Vertrieb ist in Unternehmen eine betriebliche Funktion. Hier sollen Produkte und Dienstleistungen für den Kunden zugänglich gemacht werden. Insofern handelt es sich hier um ein Element des Marketing-Mix, der früher auch Distributionspolitik genannt wurde.

5. Vertriebskompetenz

Menschen mit Vertriebskompetenz sind in der Regel Führungskräfte und Mitarbeiter eines Unternehmens, die den Vertriebsprozess effizienter gestalten und sich dabei an den Unternehmenszielen orientieren.

6. Vertriebspartner

Ein Vertriebspartner ist ein Vermittler oder ein Händler, die Produkte im Auftrag eines Dritten - etwa eines Unternehmens - oder aber auf eigene Rechnung an Kunden vertreiben.

7. Video Suche

Das Internet macht es möglich, Videos, Clips und ganze Filme über den PC anzusehen. Wer neue Videos entdecken möchte, der ruft die Video Suche auf. Hier werden dann oft einige Vorschläge gegeben.

8. Virales Marketing

Virales Marketing ist eine Marketingform. Hier werden insbesondere die sozialen Medien und Netzwerke genutzt. Ziel ist es, mit einer ungewöhnlichen Nachricht auf ein Produkt, eine Marke oder auch auf eine ganze Kampagne aufmerksam zu machen.

9. Viren-Warnung

Anti-Virus-Programme geben des öfteren Viren-Warnungen aus. Das geschieht dann, wenn sie auf dem Rechner einen (vermeintlichen) Virus lokalisiert haben. Ziel ist es, den Nutzer zu warnen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich gegen den Virus zu wehren.

10.Virenscanner

Ein Virenscanner ist ein Programm, das Computer und mobile Endgeräte nach Viren und anderen möglicherweise vorhandenen Malwares durchsucht. Ist eine solche vorhanden, sendet der Virenscanner eine Viren-Warnung an den Nutzer.

11. Virus

Mit einem Virus ist im technischen Bereich ein Programm gemeint, das sich selbst (über das Internet) verbreitet und den einzigen Nutzen hat, Computer beziehungsweise die darauf befindliche Software zu zerstören.

12. Volltext Suche

In der Volltext Suche ist es möglich, eine Vielzahl an gleichen oder verschiedenartigen Dateien auf dem Computer, auf einem Server oder im Internet zu finden. Voraussetzung dafür ist, dass die Suchbereiche zuvor mit entsprechenden Index-Werkzeugen indiziert wurden.

13. Volltext Suchmaschine

Eine Volltext Suchmaschine macht es möglich, bestimmte Bereiche oder aber das gesamte Internet nach Ressourcen - etwa nach Webseiten oder Dokumenten - nach bestimmten Wörtern, Stichwörtern oder Phrasen zu durchsuchen.

14. VPN

Die Abkürzung VPN steht für Virtual Private Network. Gemeint ist damit einerseits ein virutelles, in sich geschlossenes und privates Kommunikationsnetzwerk. Andererseits kann es sich auch um eine SSL-VPN handeln. Diese VPN ist webbasiert und ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Ressourcen auch über den Fernzugriff.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe W)

1. W-LAN

Die Abkürzung W-LAN steht für Wireless Local Area Network und meint ein lokales Funknetz. In anderen Ländern wie der USA, Großbritannien, Niederlande und Frankreich wird anstelle von W-LAN der Begriff Wi-Fi verwendet.

2. W3C

Die Abkürzung W3C steht für World Wide Web Consortium. Dabei handelt es sich um einen Ausschuss, der sich für standardisierte Technologien bei der Nutzung und bei der Entwicklung des Internets einsetzt.

3. Wachstum

Mit Wachstum ist die Zunahme einer bestimmten Messgröße innerhalb eines Zeitraums gemeint. Wachstum spielt im Online-Bereich besonders für Websites eine wichtige Rolle. Umso größer das Wachstum ist, desto höhere Gewinne lassen sich letztendlich erzielen.

4. WAN

WAN ist die Abkürzung für Wide Area Network und beschreibt ein Rechnernetz, das sich über einen sehr großen geografischen Bereich erstreckt. WANs können sich durchaus über mehrere Länder oder gar über Kontinente erstrecken.

5. Warez

Warez wird im Computerjargon eine illegal beschaffte oder eine illegal verbreitete Software genannt. Ein synonymes Wort für Warez ist etwa das Wort "Schwarzkopie".

6. Web

Mit dem "Web" ist in der Regel das World Wide Web, also das Internet gemeint. In seiner Übersetzung bedeutet Web so viel wie Netz, das letztendlich den Aufbau des Internets genauer beschreibt.

7. Web 2.0

Mit dem Web 2.0 wird das World Wide Web beschrieben, in dem nicht mehr nur Webmaster Inhalte veröffentlichen können, sondern auch die Internetnutzer. Der Begriff Web 2.0 wurde erstmals 2003 in der US-Ausgabe "Fast Forward 2010 - The Fate of IT" genannt.

8. Web 3.0

Das Web 3.0 beschreibt das Internet der Dinge. Das Ziel ist es, dass im Web 3.0 auch Maschinen in der Lage sind, von Menschen erstellte Inhalte zu verstehen.

9. Web Analytics

Web Analytics wird oft auch Traffic-Analyse oder Web-Controlling genannt. Gemeint ist immer die Sammlung von Daten sowie die Auswertung dieser Daten in Hinblick auf das Verhalten von Besuchern einer Website.

10. Webbrowser

Ein Webbrowser ist ein spezielles Computerprogramm, mit dem Webseiten im Internet sowie Dokumente und andere Daten dargestellt werden können.

11. Webdesign

Webdesign beschreibt die visuelle Gestaltung von Websites im Internet. Letztendlich handelt es sich hier um eine Kombination aus dem klassischen Grafikdesign und aus anderen Bereichen wie dem Motion-Design und dem Interaction Design.

12. Webdesigner

Ein Webdesigner widmet sich der Gestaltung von Internetpräsenzen. Dafür muss er nicht nur mit einigen Script- und Programmiersprachen vertraut sein, sondern sich auch mit den visuellen Wünschen der Nutzer auskennen.

13. Webhoster

Ein Webhoster ist ein Provider, der einen Webspace sowie die Unterbringung von Websites möglich macht. Dafür verfügt der Hoster über einen oder mehrere Webserver.

14. Webhosting

Webhosting meint die Bereitstellung von Webspace und auch die Unterbringung von Websites - also das Hosting dieser. Untergebracht werden die Websites auf einem Webserver, der einem Webhoster gehört.

15. Webinare

Der Begriff Webinar setzt sich aus den beiden Worten Web und Seminar zusammen. Somit handelt es sich also um ein Seminar oder um eine Fortbildung, die über das Internet stattfindet.

16. Webkatalog

Ein Webkatalog ist eine Sammlung von Webseiten-Adressen im Internet. Der Katalog ist nach bestimmten Themen sortiert und wird in der Regel im Internet veröffentlicht. In seltenen Fällen gibt es die Webkataloge aber auch in Buchform.

17. Webmarketing

Webmarketing ist besser auch unter dem Begriff Onlinemarketing bekannt. Gemeint sind damit alle Marketing-Maßnahmen, die innerhalb des Internets genutzt werden können. So zum Beispiel:

-Suchmaschinenmarketing
-E-Mail-Marketing
-Social Media Marketing
-Affiliate-Marketing

18. Webmaster

Ein Webmaster ist eine Person oder ein Unternehmen, das sich um die Erstellung, um die Organisation und um die Wartung einer oder mehrerer Websites kümmert.

19. Webpromotion

Die Webpromotion definiert alle Maßnahmen, die ergriffen werden können, um eine Website erfolgreich zu machen. Da es hier eine enorm große Auswahl gibt, ist es immer wichtig zu wissen, welches Ziel die eigene Webpromotion letztendlich haben soll.

20. Webseite

Eine Webseite ist eine Seite, also ein Dokument als Bestandteil einer Internetpräsenz. Aufgerufen werden können Webseiten im Browser, indem die entsprechende Adresse als URL eingegeben wird.

21. Webseitenoptimierung

Die Webseitenoptimierung umfasst alle Maßnahmen, die einer Webseite zu einem höheren Ranking in den Suchmaschinen verhelfen soll. Das Ziel ist es letztendlich also, die Relevanz der Seite zu steigern.

22. Websponsoring

Einige Formen des Sponsorings von Webangeboten fallen unter den Begriff Websponsoring. Der Sponsor zahlt den Herausgebern oder der Redaktion einer Website hier für die Platzierung von Werbemitteln einen bestimmten Geldbetrag.

23. Webworker

Die sogenannte Webworker machen es in JavaScript möglich, Code getrennt vom Hauptthread im Hintergrund auszuführen. Entwickelt wird die als W3C-Standard spezifizierte API von der WHATWG.

24. Weiterleitung

Eine Weiterleitung, auch Umleitung genannt, ist eine Möglichkeit, um Besucher einer URL beim Aufrufen dieser auf eine andere URL umzuleiten.

25. Werbebanner

Werbebanner haben den Zweck, potenzielle Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Die Banner sind vor allem im Internet zu finden und zeichnen sich durch aufwändige Animationen und einem Link zu der entsprechenden Website aus.

26. Werbeblocker

Werbeblocker sind dafür da, um Werbung und Werbebanner auf Webseiten zu blocken. So kann der Nutzer die Seite aufrufen, ohne blinkende Werbung betrachten zu müssen.

27. Werbung

Werbung ist per Definition die Beeinflussung von "verhaltensrelevanten Einstellungen". Eingesetzt werden dafür spezifische Kommunikationsmittel, die über diverse Medien - wie dem TV oder dem Internet - verbreitet werden.

28. White Hat SEO

White Hat SEO ist die Suchmaschinenoptimierung, bei der sich an die Richtlinien der jeweiligen Suchmaschine gehalten wird. Das Gegenteil von White Hat SEO ist Black Hat SEO.

29. White Label

Als White Label werden Produkte oder Dienstleistungen bezeichnet, die der Kunde kaufen kann, bei dem allerdings nicht ersichtlich ist, welches Label dahinter steht.

30. Whois

Whois ist ein Protokoll. Über ein verteiltes Datenbanksystem können hier Informationen zu Internet-Domains, deren Eigentümer und IP-Adressen sowie deren Eigentümer abgefragt werden.

31. Widescreen

Der Begriff Widescreen ist ein Anglizismus für den Breitbildmonitor. Dabei handelt es sich um einen Bildschirm im Breitbildformat. Anders als die Fernsehbreitbildschirme sind Widescreens meist auf ein Seitenverhältnis von 16:10 standardisiert.

32. Widget

Ein Widget ist ein kleines Computerprogramm. Es kann in ein anderen Programm integriert werden - etwa als Teil einer grafischen Benutzeroberfläche.

33. Wiki

Ein sogenannte Wiki ist eine Informationssammlung und Beitragssammlung im Internet. Es kann sich auf ein bestimmtes Thema beschränken, aber auch allumfassend sein - so wie beispielsweise Wikipedia. Ein weiteres Merkmal ist, dass die Nutzer selbst das Wiki bearbeiten können.

34. Wikimedia Foundation

Die gemeinnützige Wikimedia Foundation setzt sich für freies Wissen und für freie Inhalte ein. Insgesamt umfasst die Organisation nach US-amerikanischem Recht etwa 75.000 freiwillige Helfer und Organisationen.

35. Wikipedia

Wikipedia ist ein gemeinnütziges Projekt, dass sich der Erstellung einer Enzyklopädie widmet. Erreichbar ist die Website, die nach dem sogenannten Wikiprinzips aufgebaut ist, in zahlreichen Sprachen.

36. WIMAX

Die Abkürzung WIMAX steht für Worldwide Interoperability for Microwave Access. Es handelt sich dabei um eine drahtlose Zugangstechnik zum Breitbandinternet.

37. Windows Live

Unter Windows Live wurden früher viele kostenlose Dienste von Microsoft veröffentlicht. Inzwischen werden diese Dienste allerdings unter dem Namen Windows Essentials zusammengefasst.

38. Wolfram Alpha

Der auf der Software Mathematica basierende Onlinedienst Wolfram Alpha dient der Auffindung und der Darstellung von Informationen. Anders als bei klassischen Suchmaschinen geht es hier hauptsächlich um die Verarbeitung von Fakten durch entsprechende Algorithmen.

39. Word-of-Mouth

Das Word-of-Mouth-Marketing leitet sich von der englischen Bezeichnung "Word-of-Mouth", die so viel wie mündliche Überlieferung bedeutet, ab. Gemeint ist damit der Versuch eines Unternehmens, die Mundpropaganda so zu beeinflussen, dass es einen Gewinn daraus erzielt.

40. WordPress

WordPress ist ein Open-Source Content Management System und weltweit eines der beliebtesten Systeme, das zur Erstellung von Websites eingesetzt wird. Es basiert auf HTML5 und PHP.

41. WWW

Die Abkürzung WWW steht für das World Wide Web. Dieses weltweite Netz ist ein über einen Browser abrufbares System aus Webseiten.

42. WYSIWYG

Die Abkürzung WYSIWYG steht für What You See Is What You Get und wird hauptsächlich im Zusammenhang mit der Werbsiteerstellung verwendet. Hier kommen - besonders in Homepage-Baukästen - WYSIWYG-Editoren zum Einsatz, die das Erlernen einer Programmiersprache unnötig machen.

43. Webkatalog

Ein Webkatalog, auch Webverzeichnis genannt, ist eine Webseiten- und Adressen-Sammlung im World Wide Web. Diese Sammlung ist nach Themen sortiert und wird häufig herangezogen, wenn Querverweise benötigt werden.

44. Webmaster-Richtlinien

Suchmaschinen haben für Webmaster spezielle Richtlinien entwickelt. Dabei handelt es sich um spezifische Qualitäts-Richtlinien, die Webmastern als Regelwerk heranziehen können, um ihre eigenen Webseiten so zu strukturieren, das Google nichts an ihnen auszusetzen hat.

45. Website

Eine Website ist unter einer individuellen URL erreichbar. Aufgerufen werden kann sie allerdings nur, wenn ein Browser und die benötigte Webtechnologie genutzt wird.

46. Website-Struktur

Die Website-Struktur bezeichnet den Aufbau einer gesamten Internetpräsenz. Eine gute Website-Struktur ist dann gegeben, wenn die Inhalte der Seite logisch und thematisch gut sortiert sind und dem Nutzer so eine intuitive Navigation ermöglicht wird.

47. Webverzeichnis

Ein Webverzeichnis, auch Webkatalog genannt, ist eine Sammlung aus Internetseiten und -adressen. Ein Eintrag in einem solchen Verzeichnis kann besonders hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung große Vorteile mit sich bringen.

48. Wettbewerber

Unter Wettbewerbern versteht man im Allgemeinen die Konkurrenz in einer bestimmten Branche. Der Wettbewerb besteht darin, ähnliche Produkte an möglichst viele Menschen zu verkaufen und so als Gewinner hervorzugehen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe X)

1. XHTML

Die Abkürzung XHTML steht für Extensible Hypertext Markup Language und ist der W3C-Standard. Es handelt sich um eine textbasierte Auszeichnungssprache, die der Strukturierung und der semantischen Auszeichnung von Inhalten in Dokumenten und Webseiten dient.

2. Xing

Xing versteht sich selbst als soziales Netzwer, das der Schaffung und Pflege von beruflichen Kontakten dient. Registriert sind hier inzwischen mehr als 15 Millionen Berufstätige aus den verschiedensten Branchen.

3. XML

Die Abkürzung XML steht für Extensible Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache. Diese dient der Darstellung von hierarchisch strukturierten Daten, die als Textdatei vorliegen und sowohl von Internetnutzern, als auch von Maschinen gelesen werden können.

4. Xt:Commerce

Xt:Commerce ist ein Shopsytem und war einst ein Open-Source Programm. Inzwischen nennt sich das Tool allerdings Xt:Commerce Veyton und unterstützt ein modulares Plugin-Konzept sowie Multishops.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe Y)

1. Y2K

Computersysteme zeigten Jahreszahlen immer zweistellig an. Kurz vor Silvester 2000 stieg die Angst, dass die Computer nicht in der Lage sein werden, das Jahr 2000 anzuzeigen und es damit zu weitreichenden Problemen kommt. Genannt wurde dieses womöglich auftretende Computerproblem Y2K-Bug.

2. Yahoo

Yahoo ist eine Suchmaschine, die anders als Google und Co nicht nur eine einfach Suchleiste anzeigt. Es werden hier auch weitere wichtige Daten und Bilder sowie Informationen angezeigt.

3. Yandex

Yandex ist ein russisch-niederländisches Unternehmen, das insbesondere durch die gleichnamige Suchmaschine bekannt wurde. In Russland hat die Suchmaschine einen Marktanteil von 64 Prozent und ist somit populärer als die im Westen genutzte Suchmaschine Google.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Lexikon (Buchstabe Z)

1. Zeichensatz

Ein Zeichensatz ist eine Auswahl beziehungsweise ein Vorrat an Zeichen. Aus diesen Zeichen lassen sich Zeichenketten zusammenstellen.

2. Zertifikat

Ein Zertifikat ist eine Bescheinigung oder eine Beglaubigung, die jemand erhält, wenn er eine bestimmte Prüfung abgeschlossen hat oder bestimmte Vorgaben erfüllt.

3. Zugriffsberechtigung

Zugriffsberechtigungen spielen im Internet insbesonderes in geschützten Bereichen eine wichtige Rolle. So kann der Administrator festlegen, welche Personen oder Personengruppen Zugriff auf bestimmte Dokumente, Seiten oder Dateien haben.

"Unsere Leistungen bieten wir ausnahmslos für Gewerbetreibende und Unternehmen an, alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt."

Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Indem Sie die Website weiter nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies ok
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung